Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Tattoos wie Rihanna und Justin Bieber für jedermann

New York. Im bekanntesten Tattoo-Studio der Welt sein Motiv gestochen bekommen - und das auch noch für lau. Diese Gelegenheit gibt es nun in New York.

Tattoos wie Rihanna und Justin Bieber für jedermann

Sängerin Rihanna liebt Tattoos. Foto: Andrew Cowie, EPA

Eigentlich setzen die Tattoo-Künstler vom New Yorker Studio „Bang Bang“ ihre Nadeln vor allem auf die Haut von Promis: Rihanna, Justin Bieber, Katy Perry und Miley Cyrus sind nur ein paar der Kunden.

Gründer Keith McCurdy sei der „weltweit berühmteste Tattoo-Künstler“, schrieb das Magazin „Vogue“. Für ein paar Tage gibt es die edle Tinte aus dem Laden im Stadtteil jetzt aber umsonst und für Jedermann. Wer sich rechtzeitig meldet, bekommt ein Gratis-Tattoo von zwei der rund 20 „Bang Bang“-Künstler. Der Haken: Die Designs stehen vorab fest und wurden von einem Eistee-Hersteller mit ausgesucht, der das 25-jährige Bestehen der hauseigenen Marke feiert. In passenden Farben gibt es in dem Popup-Laden sogar Turnschuhe, Kleidung, ein Fahrrad und Nagellack zu kaufen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben

Neymar und sein Spaghetti-Look

Rostow/Berlin. Spaghetti, Stroh und Wischmop: Die Vergleiche sind wenig schmeichelhaft, wenn es um die neue Frisur von Brasiliens Superstar Neymar geht. Promifriseur Udo Walz hat da eine ganz eigene Meinung.mehr...

Leben

Neues Wodka-Museum in Warschau eröffnet

Warschau. Er ist das Nationalgtränk der Polen - und jetzt ist der Wodka auch museumsreif. In Warschau kann man sich über die Geschichte des Hochprozenters informieren. Kostproben sind auch möglich.mehr...

Leben

Das Brusthaar kommt zurück

München. Auf 2,5 Zentimeter bringt es ein Brusthaar im Schnitt. Davon dürften diesen Sommer deutlich mehr zu sehen sein - denn Brustbehaarung liegt im Trend. Doch Obacht bei Wildwuchs! Man(n) sollte zeigen, dass er Wert aufs Äußere legt.mehr...

Leben

„Stimmt so“: Wie läuft das mit dem Trinkgeld?

Frankfurt/Main. Fürs Trinkgeld ist nicht nur das Verhältnis zwischen Gast und Servicekraft entscheidend. Andere Faktoren sind oft wichtiger - vor allem, wenn man in der Gruppe unterwegs ist. Dem Thema haben sich jetzt Forscher der Uni Frankfurt gewidmet.mehr...