Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Technik

Technik

Zwei russische Kosmonauten installieren bei einem Weltraumspaziergang eine Antenne an der Raumstation ISS. Tierschützer applaudieren. Sie erhoffen sich von dem deutsch-russischen Projekt „Icarus“ neue

Neue Automodelle und neue Technologien kosten BMW gegenwärtig viel Geld. Für das zweite Halbjahr zeigen sich die Münchner aber zuversichtlich - auch dank der Konkurrenz.

Siemens will nach dem Vorbild des kalifornischen Silicon Valley einen Innovationscampus schaffen. Für den Standort Berlin gibt es bereits ein Konzept. Doch ist offen, ob die deutsche Hauptstadt den Zuschlag erhält.

Spezialdrohnen sollen eines Tages störende Schlaglöcher auf der Straße reparieren. Daran arbeiten zumindest Wissenschaftler in Großbritannien.

Drei Rostocker Schüler haben heute vor Vertretern der Airbus-Raumfahrtsparte in Bremen ein Verfahren zum Recyceln von Kunststoff auf der Internationalen Raumstation (ISS) vorgestellt.

Podcasts sind kein Nischenphänomen mehr. Laut einer repräsentativen Studie haben 51 Prozent der Menschen in Deutschland schon einmal einen Podcast gehört, 11 Prozent gaben an, solche Angebote zukünftig nutzen zu wollen.

Was nimmt ein autonomes Fahrzeug von seiner Umgebung überhaupt wahr? Eine Antwort auf diese Frage will die Ideenschmiede Moovel Lab mit einem selbst konstruierten Fahrzeug und einer Mixed-Reality-Brille liefern.

Zusammenstöße zwischen Lastwagen und Radfahrern enden für die Radler oft tödlich. Abbiege-Assistenten könnten viele Unfälle verhindern. Deshalb sind sich im Grunde alle einig: Die Systeme sollten verpflichtend werden.

Auf diesen Tag haben Physiker jahrelang hingearbeitet: Die wohl genaueste Waage der Welt beginnt in Karlsruhe ihre Messungen. Für detaillierte Erkenntnisse braucht es allerdings Geduld.

Der Softwarekonzern Microsoft hat vor den schottischen Orkney-Inseln ein Datenzentrum im Meer versenkt. Das Unternehmen wolle mit diesem Versuchsprojekt die Entwicklung von energieautarken Unterwasser-Datenzentren

Verschlissene Tragseile und nutzlose Notrufknöpfe: Der TÜV Rheinland hat im vergangenen Jahr deutschlandweit knapp 2000 Aufzüge still gelegt. In NRW waren es allein in Düsseldorf 59. Im Kölner Stadtgebiet

Sie passt ins Smartphone und könnte einmal beim Einkauf helfen: Eine elektronische Nase soll früh Verdorbenes oder gefährlichen Rauch erschnüffeln. Einmal eingelernt, reagiert sie schneller als unser Riechorgan.

Eine neue Enzymvariante könnte Forschern zufolge beim Plastik-Recycling helfen. Sie zersetze das unter anderem für Flaschen verwendete Material PET, berichtete die britische University of Portsmouth.

Die Autobahnpolizei in Nordrhein-Westfalen wird mit sogenannten Dashcams ausgestattet, um Rettungsgassen-Verweigerer zu überführen. Das hat das NRW-Innenministerium am Montag in Düsseldorf mitgeteilt.

Mit der Drohne kann man über Schornsteine und Röhren fliegen - aber nicht hineingreifen. Eine Neuentwicklung, die genau das erlauben soll, stellen nun südkoreanische Forscher vor.

Wie stellt sich der Autozulieferer Continental künftig auf? Der tiefgreifende Wandel der Autoindustrie beschäftigt den Konzern, der seine eigene Struktur unter die Lupe nimmt. Einen beschlussfähigen Plan

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) hat der abgelösten rot-grünen Landesregierung eine miserable Auswahl der Videokameras für den Polizeidienst vorgeworfen. Die Reparaturquote bei den