Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Tedescos warnt: Abstiegskandidaten „besonders gefährlich“

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 kann in Bestbesetzung am Freitagabend beim FSV Mainz 05 antreten. Nationalspieler Leon Goretzka (Fußprellung) sowie Abwehrspieler Thilo Kehrer (Erkältung) sind wieder einsatzbereit.

Tedescos warnt: Abstiegskandidaten „besonders gefährlich“

Schalkes Trainer Domenico Tedesco kann für das Spiel gegen Mainz aus dem Vollen schöpfen. Foto: Marius Becker

„Von Leon gibt es positive Signale und Thilo ist fit“, sagte Schalke-Coach Domenico Tedesco. Beide fehlten beim Heimsieg (1:0) gegen Berlin. Das Duell gegen den Tabellen-16. ist für den Revierclub das erste von zwei aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen in der Fußball-Bundesliga und der Auftakt von vier Partien in Serien gegen Abstiegskandidaten.

„Gegen Saisonende sind solche Teams besonders gefährlich. Da kommen Kräfte zustande, die du gar nicht kanntest“, warnte Tedesco vor den anstehenden Aufgaben gegen Mainz, den VfL Wolfsburg, den SC Freiburg und den Hamburger SV. „In puncto Aggressivität und Körpersprache müssen wir mindestens dagegen halten“, sagte der 32-Jährige.

Für Schalkes Sportvorstand Christian Heidel, der 24 Jahre lang für Mainz 05 arbeitete, ist es das vierte Duell mit seinem Ex-Club. „Bis jetzt haben wir alle Spiele gewonnen, seitdem ich auf Schalke bin. Ich drücke den Mainzern die Daumen, dass sie die Klasse halten. Aber ich verhehle auch nicht, dass wir am Freitagabend nichts dazu beitragen wollen“, sagte der Manager des Tabellenzweiten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Borussia Dortmund ohne Kapitän Schmelzer gegen Leverkusen

Dortmund. Borussia Dortmund tritt im Bundesliga-Heimspiel gegen Bayer Leverkusen ohne dem formschwachen Marcel Schmelzer an. Der 30 Jahre alte BVB-Kapitän saß am Samstag nicht einmal auf Bank, obwohl er nicht verletzt ist.mehr...

Erste Bundesliga

HSV gewinnt Keller-Duell gegen Freiburg

Hamburg. Der Hamburger SV gibt sich nicht auf. Das 1:0 gegen den ebenfalls gefährdeten SC Freiburg lässt die Hoffnungen auf den Klassenverbleib am Leben. Jetzt geht es zum nächsten Endspiel in Wolfsburg. Die Freiburger kämpfen nach der fünften Niederlage gegen den Trend.mehr...

Erste Bundesliga

HSV siegt im Abstiegskampf - Hoffenheim deklassiert Leipzig

Berlin. Während sich der FC Bayern locker auf das Halbfinale in der Champions League vorbereitet, schöpft der Hamburger SV neue Hoffnung. Im Kampf um die Europacup-Plätze fallen zwischen Hoffenheim und Leipzig gleich sechs Tore.mehr...

Erste Bundesliga

Paderborn und Magdeburg feiern vorzeitigen Aufstieg

Leipzig. Sie haben es vorzeitig perfekt gemacht: Die Fußballer aus Paderborn und Magdeburg sind in der kommenden Saison wieder zweitklassig. Durch Siege am viertletzten Spieltag machten sie den Aufstieg ins deutsche Unterhaus perfekt und starteten in eine Party-Nacht.mehr...