Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis: Die Kleinsten werden die Ersten sein

DORSTEN Als erste von drei Stadtmeisterschaften im Tennisjahr ermitteln am kommenden Sonntag Dorstens kleinste Nachwuchscracks ihre Stadtmeister. Auf der Anlage des SuS Tennis Hervest Dorsten spielen die sechs- bis zehnjährigen Kinder im Kleinfeld.

13.08.2008
Tennis: Die Kleinsten werden die Ersten sein

Im letzten Jahr spielte der Nachwuchs auf der Anlage des TV Feldmark.

Fachwart Karl-Heinz Reimann freut sich bereits einen Tag vor dem Meldeschluss über sehr gute Anmeldezahlen. „Es sieht so aus, als wenn wir unsere Anmeldezahlen aus dem Vorjahr nochmal verdoppeln können. Das ist natürlich höchst erfreulich“, scheint sich der Tennissport bei den Kids wieder sehr hoher Beliebtheit zu erfreuen. Beim Kleinfeld-Tennis geht es nicht in erster Linie um Erfolge, sondern vielmehr um die Entwicklung der gesamten Sportmotorik. Martina Biermann, Jugendleiterin des SuS-Tennis Hervest-Dorsten, und ihre Stellvertreterin Dagmar Schulten machen sich auf einen großen Ansturm gefasst und werden bei der Organisation der Veranstaltung wie gewohnt nichts dem Zufall überlassen. Start der Kleinfeld-Stadtmeisterschaften, die an einem Tag abgewickelt werden und bei der jedes Kind unabhängig vom Erfolg gleich mehrere Spiele absolvieren kann, ist um 11 Uhr. Alle Teilnehmer werden gebeten, sich spätestens um 10.45 Uhr auf der Anlage am Holtrichtersweg in Hervest-Dorsten einzufinden.

Lesen Sie jetzt