Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Tennis: Die besten Spieler der Herren 30 in Schwerte

/
Er focussierte den Ball und hatte die beste Tagesform. Mark Joachim gewann die Herren-30-Westfalenmeisterschaft in Schwerte.
Er focussierte den Ball und hatte die beste Tagesform. Mark Joachim gewann die Herren-30-Westfalenmeisterschaft in Schwerte.

Foto: Bernd Paulitschke

Im Halbfinale stand Joachim diesem Mann gegenüber: Peter Svabik. Dieser verlangte dem späteren Sieger alles ab.
Im Halbfinale stand Joachim diesem Mann gegenüber: Peter Svabik. Dieser verlangte dem späteren Sieger alles ab.

Foto: Bernd Paulitschke

Selbst die Jungen können sich bei den Herren 30 noch eine Scheibe abschneiden. Turnierausrichter Matthias Gräser sprach vom hochkarätigsten Endspiel der letzten Jahre. Oliver Manz (li.) und Dennis Krüsmann, zwei Stadtmeister, guckten interessiert zu.
Selbst die Jungen können sich bei den Herren 30 noch eine Scheibe abschneiden. Turnierausrichter Matthias Gräser sprach vom hochkarätigsten Endspiel der letzten Jahre. Oliver Manz (li.) und Dennis Krüsmann, zwei Stadtmeister, guckten interessiert zu.

Foto: Bernd Paulitschke

Viele Zuschauer säumten die Anlage in Schwerte-Ost, auch wenn das Wetter nicht perfekt war.
Viele Zuschauer säumten die Anlage in Schwerte-Ost, auch wenn das Wetter nicht perfekt war.

Foto: Bernd Paulitschke

Matthias Gräser hatte wirklich Grund zum Strahlen. Der Organisator des Turniers hatte tollen Sport gesehen.
Matthias Gräser hatte wirklich Grund zum Strahlen. Der Organisator des Turniers hatte tollen Sport gesehen.

Foto: Bernd Paulitschke

Anzeige
Mark Joachim in Aktion. Ihm gelang das Kunststück, den Seriensieger zu besiegen.
Mark Joachim in Aktion. Ihm gelang das Kunststück, den Seriensieger zu besiegen.

Foto: Bernd Paulitschke

Fußball-Legende Hans Tilkowski ließ sich auch am Platz blicken.
Fußball-Legende Hans Tilkowski ließ sich auch am Platz blicken.

Foto: Bernd Paulitschke

Jens Kempke aus Dortmund scheiterte im Viertelfinale.
Jens Kempke aus Dortmund scheiterte im Viertelfinale.

Foto: Bernd Paulitschke

Ratlosigkeit nach einem verschlagenen Ball.
Ratlosigkeit nach einem verschlagenen Ball.

Foto: Bernd Paulitschke

Voller Einsatz bei Peter Svabik - doch er unterlag im Halbfinale dem späteren Turniersieger.
Voller Einsatz bei Peter Svabik - doch er unterlag im Halbfinale dem späteren Turniersieger.

Foto: Bernd Paulitschke

Ein gebrochener Christian Schäffkes, der seine Niederlage aber mit Fassung nahm: Dieser Mann unterlag im Finale, nachdem er in den letzten drei Jahren immer gewonnen hatte.
Ein gebrochener Christian Schäffkes, der seine Niederlage aber mit Fassung nahm: Dieser Mann unterlag im Finale, nachdem er in den letzten drei Jahren immer gewonnen hatte.

Foto: Bernd Paulitschke

Peter Svabik, Halbfinalist.
Peter Svabik, Halbfinalist.

Foto: Bernd Paulitschke

Jens Kempke.
Jens Kempke.

Foto: Bernd Paulitschke

Axel Finnberg aus Bremen kam ins Halbfinale und unterlag dort Christian Schäffkes.
Axel Finnberg aus Bremen kam ins Halbfinale und unterlag dort Christian Schäffkes.

Foto: Bernd Paulitschke

Peter Svabik beim Aufschlag.
Peter Svabik beim Aufschlag.

Foto: Bernd Paulitschke

Udo Behrenberg (r.), Vorsitzender des TC Rot-Weiß Schwerte, bei der Platzpflege.
Udo Behrenberg (r.), Vorsitzender des TC Rot-Weiß Schwerte, bei der Platzpflege.

Foto: Bernd Paulitschke

Tierischer Beobachter am Platz.
Tierischer Beobachter am Platz.

Foto: Bernd Paulitschke

Zuschauer im Biergarten - hier gab es in den Tennispausen etwas zu Essen und Trinken.
Zuschauer im Biergarten - hier gab es in den Tennispausen etwas zu Essen und Trinken.

Foto: Bernd Paulitschke

Die Köpfe nach links, die Köpfe nach rechts. Mehrere 100 Zuschauer kamen am Wochenende auf die Anlage.
Die Köpfe nach links, die Köpfe nach rechts. Mehrere 100 Zuschauer kamen am Wochenende auf die Anlage.

Foto: Bernd Paulitschke

Er focussierte den Ball und hatte die beste Tagesform. Mark Joachim gewann die Herren-30-Westfalenmeisterschaft in Schwerte.
Im Halbfinale stand Joachim diesem Mann gegenüber: Peter Svabik. Dieser verlangte dem späteren Sieger alles ab.
Selbst die Jungen können sich bei den Herren 30 noch eine Scheibe abschneiden. Turnierausrichter Matthias Gräser sprach vom hochkarätigsten Endspiel der letzten Jahre. Oliver Manz (li.) und Dennis Krüsmann, zwei Stadtmeister, guckten interessiert zu.
Viele Zuschauer säumten die Anlage in Schwerte-Ost, auch wenn das Wetter nicht perfekt war.
Matthias Gräser hatte wirklich Grund zum Strahlen. Der Organisator des Turniers hatte tollen Sport gesehen.
Mark Joachim in Aktion. Ihm gelang das Kunststück, den Seriensieger zu besiegen.
Fußball-Legende Hans Tilkowski ließ sich auch am Platz blicken.
Jens Kempke aus Dortmund scheiterte im Viertelfinale.
Ratlosigkeit nach einem verschlagenen Ball.
Voller Einsatz bei Peter Svabik - doch er unterlag im Halbfinale dem späteren Turniersieger.
Ein gebrochener Christian Schäffkes, der seine Niederlage aber mit Fassung nahm: Dieser Mann unterlag im Finale, nachdem er in den letzten drei Jahren immer gewonnen hatte.
Peter Svabik, Halbfinalist.
Jens Kempke.
Axel Finnberg aus Bremen kam ins Halbfinale und unterlag dort Christian Schäffkes.
Peter Svabik beim Aufschlag.
Udo Behrenberg (r.), Vorsitzender des TC Rot-Weiß Schwerte, bei der Platzpflege.
Tierischer Beobachter am Platz.
Zuschauer im Biergarten - hier gab es in den Tennispausen etwas zu Essen und Trinken.
Die Köpfe nach links, die Köpfe nach rechts. Mehrere 100 Zuschauer kamen am Wochenende auf die Anlage.