Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Test: Reiseangebote im Netz oft teurer als angegeben

Hamburg (dpa/tmn) Auf Preisangaben von Internetreiseanbietern ist einem Test zufolge wenig Verlass. So müssen Kunden häufig damit rechnen, dass Angebote beim Buchen teurer sind als zunächst angegeben. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Zeitschrift «Computerbild».

Die Zeitschrift hat 133 Reisen bei fünf bekannten Anbietern unter die Lupe genommen. In 106 Fällen war die Reise am Schluss teurer als anfangs angegeben. Schuld daran seien vor allem drei Dinge: Im Buchungsformular sind häufig Reiseversicherungen automatisch vorausgewählt, was in Deutschland verboten ist. Alle getesteten Anbieter verlangen zudem eine Kreditkartengebühr, auch wenn in einigen Fällen keine andere Zahlungsmöglichkeit besteht. Und häufig stelle sich beim Buchen heraus, dass sich der Preis kurzfristig geändert hat.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Reisen

Was sagen Hotelbewertungen noch aus?

Berlin (dpa/tmn) Von "Top-Lage" über "Frühstücksbuffet hätte üppiger sein können" bis "absolute Service-Katastrophe": Bei der Hotelbuchung vertrauen viele den Bewertungen im Internet. Negatives Feedback kann sich eine Unterkunft kaum leisten - das macht es für Nutzer schwierig.mehr...

Leben : Reisen

Reisebuchungen im Netz: Mallorca vorne, Ägypten kommt zurück

Unterhaching (dpa/tmn) Wer online seinen Urlaub bucht, den zieht es meist ans Mittelmeer. Dabei sind Badeorte wie Mallorca, Antalya oder Rhodos besonders beliebt. Bei den Fernreizezielen liegt die Dominikanische Republik vorne.mehr...

Leben : Reisen

Spektakuläre Landschaften auf der Bundesgartenschau 2007

Gera/Ronneburg (dpa/gms) - «Spektakulär» ist für die diesjährige Bundesgartenschau nicht übertrieben. Um sich der Faszination Natur hinzugeben, sollten sich Besucher deshalb zwei Tage Zeit nehmen.mehr...

Leben : Reisen

Blumenschau im niederländischen Keukenhof eröffnet im März

Köln (dpa/tmn) Für Gartenliebhaber öffnet der Keukenhof in den Niederlanden am 20. März wieder die Tore zu seiner alljährlichen Blumenschau. Das teilt das Niederländische Büro für Tourismus in Köln mit.mehr...

Leben : Reisen

Blumenalleen und Irrgärten auf Jersey besichtigen

St. Helier (dpa/tmn) Auf der englischen Kanalinsel Jersey öffnen von April bis August wieder viele Privatgärten ihre Tore für Besucher. Jeweils sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr stehen sie zu einem Spaziergang ein, teilt das Tourismusbüro der Insel in St. Helier mit.mehr...

Leben : Reisen

Belgischer Blumenteppich erstmals in Prag

Frankfurt/Main (dpa/tmn) Ein farbenprächtiges Spektakel bietet sich Pragbesuchern am ersten Septemberwochenende: Ein Teppich aus Hunderttausenden Begonienblüten wird von 3. bis 5. September den Altstädter Ring bedecken.mehr...