Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

„The Surge“ ist bestes deutsches Computerspiel 2017

Köln. Das Computerspiel „The Surge“ hat in Köln den diesjährigen Deutschen Entwicklerpreis in der Kategorie „Bestes Deutsches Spiel“ erhalten.

„The Surge“ ist bestes deutsches Computerspiel 2017

Hinter dem Action-Spiel „The Surge“ steht das Frankfurter Studio Deck13 Interactive. Foto: -

Hinter dem Action-Spiel steht das Frankfurter Studio Deck13 Interactive, das am Mittwochabend insgesamt in drei Kategorien ausgezeichnet wurde. Den Innovationspreis sowie die Auszeichnung für die „Beste Story“ erhielt das Spiel „Orwell“ von Osmotic Studios.

Der Entwicklerpreis wurde in diesem Jahr zum 14. Mal vergeben. Ausgezeichnet werden deutsche Studios, die innerhalb der vergangenen zwölf Monate ein herausragendes Spiel für Computer oder Konsolen auf den Markt gebracht haben. Die Auswahl wird von einer Fachjury getroffen und in 19 Kategorien vergeben. Dabei sind nicht die Verkaufzahlen entscheidend. Vielmehr sind Kriterien wie eine gute Spielidee oder eine überzeugende Grafik gefragt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Netzwelt

Mobilfunker wollen unerwünschte Drohnen abwehren

Düsseldorf. Mit Drohnen kann man nützliche Dinge erledigen, etwa Blutkonserven transportieren. Über Gefängnissen, geheimen Teststrecken der Automobil-Industrie oder in anderen sensiblen Umgebungen sind Drohnen jedoch unerwünscht. Mobilfunk-Technik soll nun für Sicherheit sorgen.mehr...

Netzwelt

Wie Händler Smartphones für Werbung nutzen

Berlin. Das Smartphone wird für den stationären Handel immer wichtiger. Unternehmen arbeiten an Methoden, das Gerät für Werbung im Geschäft nutzbar zu machen. Meist werten die Unternehmen die Daten anonymisiert aus - doch langfristig könnten sie andere Ziele haben.mehr...

Netzwelt

Landkreise wollen kompromisslosen Glasfaser-Breitbandausbau

Berlin. Union und SPD haben sich im Koalitionsvertrag auf einen umfassenden Ausbau der Breitband-Infrastruktur mit Glasfaser geeinigt. Aber wie weit soll das optische Kabel reichen? Bis zum Haus? Oder reicht der Bürgersteig? Kommunen und Landkreise wollen keine Kompromisse.mehr...

Netzwelt

Mitfahrdienst Blablacar bringt Bargeld-Zahlung zurück

Berlin. Die Liebe der Deutschen zum Bargeld zwingt die Mitfahr-Plattform Blablacar zum Umdenken. Zwei Jahre nach der Umstellung auf die ausschließliche Online-Zahlung soll man das Geld auch wieder direkt dem Fahrer in bar geben können.mehr...

Netzwelt

Qualcomm: Sicherheitslücke macht Chipbranche stärker

Davos. Die jüngsten Sicherheitslücken bei Computerchips bieten nach Ansicht des Branchenriesen Qualcomm auch große Chancen. „Die Branche wird daraus lernen und stärker werden“, sagte Technologiechef Matthew Grob der Deutschen Presse-Agentur.mehr...

Netzwelt

Provisionszahlungen von Online-Händlern umgelenkt

Hannover. So genannte Affiliate-Programme sind für manche Blogger und Medienangebote im Web eine wichtige Einnahmequelle. Dem Magazin „c't“ zufolge sind solche Programme manipuliert worden. Der Schaden ist beträchtlich.mehr...