Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Theater Dortmund

Theater Dortmund

Das Theater Dortmund verkaufte am Wochenende Kostüme im Opernhaus. Kaufen wollten am Samstag viele Dortmunder, doch als es ans Versteigern der tollsten Kostüme ging, hielten sie sich zurück. Von Inga Kausch, Matthias Langrock

Das Theater Dortmund braucht Platz in seinem Kostümlager und hat deshalb ausgemistet: 2500 Kostüme stehen am Wochenende im Opernfoyer zum Verkauf. Einige besondere Stücke werden versteigert. Von Jana Klüh

Ruhr Nachrichten Theater Dortmund

In der Jungen Oper entdeckt man manchmal mehr als nur eine Liebe

Die Junge Oper wird zehn Jahre alt. Am Samstag gibt es zum Jubiläum ein neues Stück – und zwei Darsteller die ihre Liebe auf der Bühne nicht spielen müssen. Von Hannah Schmidt

Ruhr Nachrichten Theater Dortmund

Starke Stimmen aus Südafrika erobern die Dortmunder Opernbühne

Südafrika ist eine aufstrebende Sängernation. Seit einigen Jahren auch in der Oper. Am Theater Dortmund gehören jetzt drei Solisten aus Afrika zum Ensemble. Der Weg nach Europa war hart. Von Julia Gass

Das Theater Dortmund lädt zu Cinderella ein: Das Stück hat alles, was ein klassisches Weihnachtsmärchen braucht und ebenso alles, was es nicht braucht für ein Theatervergnügen mit Kindern. Von Britta Linnhoff

„Fühl´ die Hölle“, das ist der Gedanke, den Xin Peng Wang bei seinem neuen Ballett „Inferno“ im Kopf hat. Das verspricht einen eindrucksvollen Abend, der voller Schönheit stecken soll. Von Susanne Riese

Ruhr Nachrichten Karriere

Das zweite Leben der Dortmunder Primaballerina

Sie war die Primaballerina der Dortmunder Compagnie. Dann das Aus am Theater. Jetzt tanzt Ballett-Tänzerin Monica Fotescu-Uta auf einer neuen Bühne. Von Annette Feldmann

Wer die Augsburger Puppenkiste mag, wird die Inszenierung von Rossinis Oper „Der Barbier von Sevilla“ lieben. Regisseur Martin G. Berger macht die Dortmunder Opernhausbühne zum Lummerland. Von Julia Gass

Mit drei Premieren in drei Tagen eröffnet die Oper Dortmund die Intendanz von Heribert Germeshausen. Den Auftakt machte Giuseppe Verdis „Aida“: zu Beginn etwas statisch, aber eindrucksvoll. Von Julia Gass

Mit dem John-Cage-Stück „Musicircus“ eröffnet die Oper Dortmund am Samstag die neue Spielzeit. Dafür probte die Regisseurin auch mit Straßenreinigern der EDG – für ein Kehrbesenballett. Von Tilman Abegg

Ruhr Nachrichten Berliner Presse kritisiert

Ist das Dortmunder Theaterstück „Parallelwelt“ teurer Senf oder tolles Theater?

Die Berliner Theaterkritiker haben super-scharfe Zungen. Wir verraten, wie das Dortmunder Theaterstück „Parallelwelt“, das zugleich in Dortmund und Berlin spielt, bei ihnen angekommen ist. Von Patrick Wildermann

Was ist die Zukunft des Theaters? „Die Parallelwelt“, mit der das Schauspiel Dortmund die Saison eröffnet hat, vermittelt eine Ahnung davon. Das ist Theater an zwei Orten gleichzeitig – und wir berichten von beiden. Von Bettina Jäger, Patrick Wildermann

„Die Parallelwelt“ ist das erste Theaterstück, das in zwei Städten gleichzeitig stattfindet – im Schauspiel Dortmund und am Berliner Ensemble. Für die Zuschauer ist das ziemlich verwirrend. Von Hannah Schmidt

Mit einer Musicalgala sind die dritten Cityring-Konzerte in Dortmund zu Ende gegangen. Es dauerte aber etwas, bis Patricia Meeden und Alexander Klaws das Publikum von den Sitzen gerissen hatten. Von Julia Gass

Einige der neuen Sänger der Oper Dortmund haben Namen wie Fußballer. Auch dieses Spitzenensemble, das sich bei der Operngala der Cityring-Konzerte vorstellte, ist Champions-League-reif.

Das Theater Dortmund ist aus dem Urlaub zurück: Die Proben laufen, in wenigen Wochen sind die ersten Premieren. Doch diese Spielzeit wird eine besondere – vor allem für die Oper. Von Hannah Schmidt

Die an der Oper Dortmund für den 18. April 2019 angekündigte deutsche Erstaufführung und Zweitinszenierung von György Kurtàgs Oper „Fin de Partie“ muss auf Januar 2021 verschoben werden. Aber es kommt Von Julia Gass

Ruhr Nachrichten Umbau Theaterwerkstatt

Rat muss zum dritten Mal Geld nachschießen

Zweimal musste die Stadt Dortmund für den Umbau der Theaterwerkstatt finanziell draufsatteln. Jetzt muss sie ein drittes Mal nachlegen. Die Kosten steigen um sechs Millionen Euro. Von Gregor Beushausen

Im September wird das Theater-Festival "Favoriten 2018" die Dortmunder Nordstadt in einen Schauspiel-Hotspot verwandeln. Wer nur Theater-Kunst erwartet, wird überrascht sein. Von Susanne Riese

9. Philharmonisches Konzert im Konzerthaus Dortmund

Philharmoniker setzten Kontrapunkte

Musik von Bach und Beethoven stand im Mittelpunkt des neunten Philharmonischen Konzerts der Dortmunder Philharmoniker. Aber nicht alles gelang. Von Julia Gass

Geplanter Bau der „Jungen Bühne“ am Hiltropwall

Politik will Kosten für jungen Theaterneubau deckeln

Wie viel darf die „Junge Bühne“ als gemeinsames Haus von Kinder- und Jugendtheater und Kinderoper kosten? Die politischen Beratungen über den am Hiltropwall geplanten Neubau gehen weiter. Mit Blick auf Von Oliver Volmerich

Als „Die Planeten“ von Gustav Holst zuletzt 2011 im Konzerthaus Dortmund erklungen sind, gab es einen handfesten Skandal. Am Dienstag stand das Werk wieder auf dem Programm der Dortmunder Philharmoniker.

Vorbereitungen für die „Junge Bühne Westfalen“

Stadt will die Baukosten drastisch abspecken

Der Schreck war groß, als das Theater vor Kurzem eine aktuelle Kostenschätzung für den Bau der „Jungen Bühne Westfalen“ mit 49,4 bis 69,2 Millionen Euro präsentierte. Jetzt gibt es eine neue Rechnung. Von Gregor Beushausen

Die „Junge Bühne“ wird deutlich teurer

Politik wird extreme Kostenexplosion nicht mittragen

Eine „Junge Bühne“ als gemeinsame Heimat für das Kinder- und Jugendtheater und die Kinderoper soll neben dem Schauspielhaus entstehen. Doch die Kostenschätzung dafür ist gewaltig gestiegen. So gewaltig, Von Oliver Volmerich

Die Saison 2018/19 in der Oper Dortmund bietet viel Populäres. Es ist die erste Spielzeit des neuen Intendanten Heribert Germeshausen, der aber schon genaue Pläne für die folgenden fünf Jahre seiner Intendanz hat. Von Julia Gass

Die Dortmunder Philharmoniker spielten im siebten Philharmonischen Konzert im Konzerthaus Dortmund Meisterstücke des schönen Klangs. Darunter waren zwei Raritäten. Von Julia Gass

Claudia Bauer paart am Schauspielhaus ein Oratorium von Haydn mit Reflexionen über Künstliche Intelligenz: Steuert nicht Gott, sondern längst der Mensch die „Schöpfung“? Von Kai-Uwe Brinkmann

Bruckners monumentale achte Sinfonie stand am Dienstag auf dem Programm des sechsten Sinfoniekonzertes der Dortmunder Philharmoniker im Konzerthaus Dortmund. Fast 100 Minuten ließ sich Generalmusikdirektor Von Julia Gass

Mit Verdis „Nabucco“ hat sich der Opernintendant Jens-Daniel Herzog am Samstag aus Dortmund verabschiedet. So viele Buh-Rufe wie in seiner 15. und letzten Inszenierung im Opernhaus hat er jedoch noch nie bekommen. Von Julia Gass

Theater Dortmund

Kay Voges dreht am Rad

Schauspielintendant Kay Voges dreht in Dortmund das Rad der Regie-Geschichte. Er zeigtThomas Bernhards „Theatermacher“ an einem Abend in neun Versionen – erst vom Blatt, dann immer irrer. Von Bettina Jäger

Ruhr Nachrichten Fotografin am Schauspiel

Birgit Hupfelds Fotos: Das Drama aus nächster Nähe

Seit 2011 fotografiert Birgit Hupfeld die Theaterstücke fürs Schauspiel. Ihre Fotos schmücken auch die Premierenberichterstattungen auf RN.de. Hier verrät sie uns einige ihrer Geheimnisse. Von Tilman Abegg

Es war kein Fehlalarm, der am Sonntagabend drei Vorstellungen im Theater unterbrach. Im Gegenteil: Die frisch modernisierte Alarmanlage ist fast schon zu gut. Von Tilman Abegg

Der „Tag des Balletts“ wird am 7. Februar gefeiert. Unsere Volontärin Frederike Schneider hat mit dem Dortmunder Ballett trainiert und dabei erfahren, wie anstrengend die Proben sind. Von Frederike Schneider

CD Dortmunder Philharmoniker

Rachmaninow mit einem Luxusklang

Neue CD der Dortmunder Philharmoniker setzt Maßstäbe. Auch in der Aufnahme-Technik ist die herausragend. Von Julia Gass

Dortmunder auf der Opernbühne

Neuer Opernchef baut eine „Bürgeroper“ auf

Was haben eine Laienchor-Sängerin, ein Rockmusiker und ein Mandolinen-Spieler gemeinsam? Sie alle können Ensemblemitglied der neuen Bürgeroper werden. Das ist eine von mehreren Ideen des neuen Opernchefs Von Julia Gass

Drei Verträge hat Heribert Germeshausen verlängert, einige nicht. Gefunden hat der neue Intendant die künftigen Dortmunder Sänger auch bei renommierten gesangs-Wettbewerben. Von Julia Gass

Hunderte sollen am 6. Oktober die Dortmunder Innenstadt mit Klang füllen. Mit dem „Musicircus“ eröffnet Heribert Germeshausen seine erste Saison als Opernintendant. Auch Schachspieler werden dabei zu Musikern. Von Julia Gass

Tenor Hannes Brock ist ein Publikumsliebling der Dortmunder Oper. Am Ende der Saison geht er in den Ruhestand. Für die Rente hat er sich etwas Besonderes vorgenommen. Von Julia Gass

Beethovens neunte Sinfonie mit Schillers „Ode an die Freude“ erklingt meist, wenn neue Häuser eröffnet werden. Und Neujahr. Nach sieben Jahren haben die Dortmunder Philharmoniker mit dem Werk das Konzertjahr Von Julia Gass

Keine Melancholie-Studie hat Sascha Hawemann aus Anton Tschechows „Der Kirschgarten“ am Schauspiel Dortmund gemacht. Mit dem spielfreudigen Ensemble hat der Regisseur eine muntere Komödie inszeniert. Von Britta Helmbold

2018 wird in den Kultureinrichtungen des Ruhrgebietes ein Jahr des Abschieds und Neubeginns. Wir geben eine Übersicht über die scheidenden und neuen Intendanten. Von Bettina Jäger, Julia Gass

Tina Lanik führt Regie bei der Dortmunder Inszenierung von „Eugen Onegin“, ihre „La Traviata“ 2015 wurde von der Kritik hoch gelobt. Sie inszeniert an Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Von Tilman Abegg

Auf der Bühne ist Andreas Beck extrem wandelbar und hinterlässt bei den Zuschauern bleibende Eindrücke, dreimal bekam er in den sechs Spielzeiten den Publikumspreis des Theaters Dortmund. Im Interview Von Tilman Abegg

Das Schauspiel Dortmund hat nach dem Umbau wieder eröffnet. „Biedermann und die Brandstifter/Fahrenheit 451“ entfaltet die ganze Magie des Theaters – und liest uns Bürgern die Leviten. Von Bettina Jäger

Das Schauspiel feiert am Samstag (16.12.) eine Premiere in der Innenstadt – zum ersten Mal seit zwei Jahren. Doch wie steht es um den Werkstattumbau insgesamt? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten Von Tilman Abegg

Dortmunder Philharmoniker

Orchester wurde zur Kraftmaschine

Die Dortmunder Philharmoniker spielten ihr zweites Philharmonisches Konzert am Dienstag live im Radio. Und auf der Bühne stand auch ein verstimmtes Klavier.

Mit der Uraufführung „Rachmaninow | Tschaikowsky“ lässt Xin Peng Wang das große Handlungsballett hinter sich. Das neue Stück ist abstrakt, aber jede Bewegung an sich erzählt immer auch eine Geschichte. Von Susanne Riese

Am Freitag wird in Leipzig der „Faust“ verliehen, der Oscar des deutschen Theaters. Nominiert sind auch die Ausstatter der Dortmunder Mammut-Inszenierung „Die Borderline Prozession“. Von Von Kai-Uwe Brinkmann

Die Zugaben haben die Musical-Gala am Sonntag auf dem Dortmunder Friedensplatz perfekt zusammengefasst: „Ein Hoch auf uns“, sangen Patricia Meeden und Mark Seibert, die vor 1823 Besuchern zwei Stunden Von Julia Gaß

30 Grad, eine laue Sommernacht: Bei den ersten Cityring-Konzerten der Dortmunder Philharmoniker herrschte 2016 mediterrane Stimmung auf dem Dortmunder Friedensplatz. Die zweite Auflage des dreitägigen Von Julia Gaß