Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Theater-Sanierung

Sanierung in den Städtischen Bühnen Münster: Die Ferien werden genutzt, um Beleuchtung, Orchestergraben und Tonanlage in Schuss zu bringen. Umgebaut und renoviert wird für 1,8 Millionen Euro.

/
Thomas Braun, stellvertretender Verwaltungsdirektor der Städtischen Bühnen, überprüft die frisch geputzten und mit Energiesparlampen ausgestatteten Lampen.
Thomas Braun, stellvertretender Verwaltungsdirektor der Städtischen Bühnen, überprüft die frisch geputzten und mit Energiesparlampen ausgestatteten Lampen.

Foto: Sabine Müller

Thomas Braun, stellvertretender Verwaltungsdirektor der Städtischen Bühnen Münster, zeigt, wo die neuen Glühbirnen reinkamen.
Thomas Braun, stellvertretender Verwaltungsdirektor der Städtischen Bühnen Münster, zeigt, wo die neuen Glühbirnen reinkamen.

Foto: Sabine Müller

Eine terrassenförmige Decke wurde im Parkett auf einem Gerüst installiert, um die Lampen unter der Decke zu säubern.
Eine terrassenförmige Decke wurde im Parkett auf einem Gerüst installiert, um die Lampen unter der Decke zu säubern.

Foto: Sabine Müller

Thomas Braun, stellvertretender Verwaltungsdirektor der Städtischen Bühnen, unter dem Lampenhimmel.
Thomas Braun, stellvertretender Verwaltungsdirektor der Städtischen Bühnen, unter dem Lampenhimmel.

Foto: Sabine Müller

Lichtspiele im Theater.
Lichtspiele im Theater.

Foto: Sabine Müller

Dieser Lampenentwurf schrieb Geschichte. Die Form ist ein Design-Highlight aus dem Jahr 1956.
Dieser Lampenentwurf schrieb Geschichte. Die Form ist ein Design-Highlight aus dem Jahr 1956.

Foto: Sabine Müller

Wenn eine Lampe fertig geputzt war, wurde sie mit einer Wäscheklammer markiert.
Wenn eine Lampe fertig geputzt war, wurde sie mit einer Wäscheklammer markiert.

Foto: Sabine Müller

So nah war man den Lampen zehn Jahre nicht mehr.
So nah war man den Lampen zehn Jahre nicht mehr.

Foto: Sabine Müller

Wie ein Sternenzelt: Der Lampenhimmel.
Wie ein Sternenzelt: Der Lampenhimmel.

Foto: Sabine Müller

Traumhaft: der Lampenhimmel an der Decke des Stadttheaters.
Traumhaft: der Lampenhimmel an der Decke des Stadttheaters.

Foto: Sabine Müller

Der Lampenhimmel frisch geputzt.
Der Lampenhimmel frisch geputzt.

Foto: Sabine Müller

Der Lampenhimmel ganz nah. Während der Säuberungsaktion war ein Gerüst im Parkett aufgestellt, um die Lampen zu erreichen.
Der Lampenhimmel ganz nah. Während der Säuberungsaktion war ein Gerüst im Parkett aufgestellt, um die Lampen zu erreichen.

Foto: Sabine Müller

Die letzten Reste Staub: Unmengen von Dreck fielen bei der Säuberung des Lampenhimmels im Stadttheater an.
Die letzten Reste Staub: Unmengen von Dreck fielen bei der Säuberung des Lampenhimmels im Stadttheater an.

Foto: Sabine Müller

Im Gang stehen ausrangierte Sessel, die neu bezogen werden müssen.
Im Gang stehen ausrangierte Sessel, die neu bezogen werden müssen.

Foto: Sabine Müller

Der Gang hinter dem Orchestergraben ist das Reich des Orchesters. Hier hängen Bilder von anderen Orchestern und Opernhäusern. Während der renovierungsarbeiten lagert hier das Material.
Der Gang hinter dem Orchestergraben ist das Reich des Orchesters. Hier hängen Bilder von anderen Orchestern und Opernhäusern. Während der renovierungsarbeiten lagert hier das Material.

Foto: Sabine Müller

Mit diesen Maschinen wird das Orchester demnächst bewegt.
Mit diesen Maschinen wird das Orchester demnächst bewegt.

Foto: Sabine Müller

Beim Fräsen im Orchestergraben
Beim Fräsen im Orchestergraben

Foto: Sabine Müller

Flexarbeiten im Orchestergraben.
Flexarbeiten im Orchestergraben.

Foto: Sabine Müller

Flexarbeiten im Orchestergraben.
Flexarbeiten im Orchestergraben.

Foto: Sabine Müller

Blau statt Lila: Fleißige Helfer haben Müllsäcke über die Stühle gestülpt, um die Stoffe vor Staub zu schützen.
Blau statt Lila: Fleißige Helfer haben Müllsäcke über die Stühle gestülpt, um die Stoffe vor Staub zu schützen.

Foto: Sabine Müller

Blick in den neuen Orchestergraben: Die Schubketten sehen aus wie Rollbänder. Sie haben eine enorme Hubkraft.
Blick in den neuen Orchestergraben: Die Schubketten sehen aus wie Rollbänder. Sie haben eine enorme Hubkraft.

Foto: Sabine Müller

So sieht es in den Fluren des Theaters bei Umbauarbeiten aus.
So sieht es in den Fluren des Theaters bei Umbauarbeiten aus.

Foto: Sabine Müller