Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Theater gegen Gewalt in Werne

/
Am Ende einer von den Schülern selbst erdachten Szene: Die Außenseiterin ist schluchzend zusammen gebrochen, nachdem sie von ihren Mitschülern gemobbt wurde.
Am Ende einer von den Schülern selbst erdachten Szene: Die Außenseiterin ist schluchzend zusammen gebrochen, nachdem sie von ihren Mitschülern gemobbt wurde.

Foto: Marc Stommer

Körperliche Gewalt kann auch den stärksten Kerl in Knie zwingen, demonstrierten die Schüler der Konrad-Adenauer Realschule in einer ihrer Szene zum Abschluss ihres Kurses zur Gewalt-Prävention.
Körperliche Gewalt kann auch den stärksten Kerl in Knie zwingen, demonstrierten die Schüler der Konrad-Adenauer Realschule in einer ihrer Szene zum Abschluss ihres Kurses zur Gewalt-Prävention.

Foto: Marc Stommer

Während die Gruppe Spaß hat, steht der Außenseiter mit gehörigem Abstand daneben. Auch das war eine Lehre, die die Schüler der Konrad-Adenauer-Realschule aus ihrem vierwöchigen Kurs zur Gewalt-Prävention zogen.
Während die Gruppe Spaß hat, steht der Außenseiter mit gehörigem Abstand daneben. Auch das war eine Lehre, die die Schüler der Konrad-Adenauer-Realschule aus ihrem vierwöchigen Kurs zur Gewalt-Prävention zogen.

Foto: Marc Stommer

Theater-Pädagoge Gerry Sheridan aus Münster bedanktes ich nach der Aufführung zum Thema Außenseiter und Gewalt-Prävention bei den Schülern der Klasse 7b der Konrad-Adenauer Realschule.
Theater-Pädagoge Gerry Sheridan aus Münster bedanktes ich nach der Aufführung zum Thema Außenseiter und Gewalt-Prävention bei den Schülern der Klasse 7b der Konrad-Adenauer Realschule.

Foto: Marc Stommer

Theater-Pädagoge Gerry Sheridan gab an der Konrad-Adenauer Realschule einen vierwöchigen Kurs  zum Thema Gewalt-Prävention.
Theater-Pädagoge Gerry Sheridan gab an der Konrad-Adenauer Realschule einen vierwöchigen Kurs zum Thema Gewalt-Prävention.

Foto: Marc Stommer

Die simulierte Eisdiele: Während drei Schüler genüsslich ihr Eis schlecken, wird über die Außenseiterin hergezogen. Eine Szene, die die Schüler der Konrad-Adenauer-Realschule schon im echten Leben erlebt haben und im Rahmen ihres Gewalt-Präventionskurses szenisch umsetzten.
Die simulierte Eisdiele: Während drei Schüler genüsslich ihr Eis schlecken, wird über die Außenseiterin hergezogen. Eine Szene, die die Schüler der Konrad-Adenauer-Realschule schon im echten Leben erlebt haben und im Rahmen ihres Gewalt-Präventionskurses szenisch umsetzten.

Foto: Marc Stommer

Die Aula der Konrad-Adenauer-Realschule war voll zur Auifführung der Schüler des Gewalt-Präventionsprojektes. Am Ende sparte das Publikum nicht mit Applaus.
Die Aula der Konrad-Adenauer-Realschule war voll zur Auifführung der Schüler des Gewalt-Präventionsprojektes. Am Ende sparte das Publikum nicht mit Applaus.

Foto: Marc Stommer

Am Ende einer von den Schülern selbst erdachten Szene: Die Außenseiterin ist schluchzend zusammen gebrochen, nachdem sie von ihren Mitschülern gemobbt wurde.
Körperliche Gewalt kann auch den stärksten Kerl in Knie zwingen, demonstrierten die Schüler der Konrad-Adenauer Realschule in einer ihrer Szene zum Abschluss ihres Kurses zur Gewalt-Prävention.
Während die Gruppe Spaß hat, steht der Außenseiter mit gehörigem Abstand daneben. Auch das war eine Lehre, die die Schüler der Konrad-Adenauer-Realschule aus ihrem vierwöchigen Kurs zur Gewalt-Prävention zogen.
Theater-Pädagoge Gerry Sheridan aus Münster bedanktes ich nach der Aufführung zum Thema Außenseiter und Gewalt-Prävention bei den Schülern der Klasse 7b der Konrad-Adenauer Realschule.
Theater-Pädagoge Gerry Sheridan gab an der Konrad-Adenauer Realschule einen vierwöchigen Kurs  zum Thema Gewalt-Prävention.
Die simulierte Eisdiele: Während drei Schüler genüsslich ihr Eis schlecken, wird über die Außenseiterin hergezogen. Eine Szene, die die Schüler der Konrad-Adenauer-Realschule schon im echten Leben erlebt haben und im Rahmen ihres Gewalt-Präventionskurses szenisch umsetzten.
Die Aula der Konrad-Adenauer-Realschule war voll zur Auifführung der Schüler des Gewalt-Präventionsprojektes. Am Ende sparte das Publikum nicht mit Applaus.