Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Theater- und Opernhäuser setzen auf Live-Streams

Ulm (dpa) Mehr und mehr Theater- und Opernhäuser bieten ihre Aufführungen auch kostenlos im Netz an. Sie betrachten das Internet als Bühne, um vor allem junges Publikum zu gewinnen und in die Aufführungen vor Ort zu locken.

Theater- und Opernhäuser setzen auf Live-Streams

Chris Dercon plant eine «digitale Bühne». Foto: Jörg Carstensen

Chris Dercon, designierter Intendant der Berliner Volksbühne, plant beispielsweise eine «digitale Bühne». Die Bayerische Staatsoper zeigt Aufführungen unter dem Label StaatsoperTV. Und am ältesten städtischen Theater Deutschlands in Ulm werden schon seit 2012 Vorführungen gestreamt.

Jüngst kündigten zudem 15 Opernhäuser aus ganz Europa an, einige ihrer Produktionen über die «Opera Platform» ins Netz stellen zu wollen - darunter die Komische Oper Berlin und die Oper Stuttgart.

Vielen Theatern fehlen aber laut Deutschem Bühnenverein die personellen und finanziellen Ressourcen, um digitale Strategien umzusetzen.

The Opera Platform

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bühne

Ainars Rubikis neuer Generalmusikdirektor

Berlin (dpa) Neuer Musikchef an Berlins Komischer Oper: Mit Ainars Rubikis tritt ein Dirigent der jungen Generation für zunächst drei Jahre an. Der Lette will aber schon länger bleiben.mehr...

Bühne

"Zeig mir deine Wunde": Intendant Bachler über Staatsoper

München (dpa) Sich einfach nur berieseln lassen - das geht für den Intendanten Nikolaus Bachler an seiner Bayerischen Staatsoper gar nicht. Die Zuschauer sollen neugierig und zum Nachdenken angeregt werden.mehr...

Bühne

Reaktionen auf «La Juive» geteilt

München (dpa) Die Bayerische Staatsoper gräbt zu den Münchner Opernfestspielen Fromental Halévys Ausstattungsoper «La Juive» aus. Der Regisseur Calixto Bieito schrumpft sie zum Kammerspiel.mehr...

Bühne

Opera Europa: Musiktheater als Streaming

Stuttgart (dpa) Online-Streaming von Opern-Aufführungen im Internet trifft nach Angaben der Organisation Opera Europa auf außerordentliches Interesse. «Das ist eine wahre Erfolgsgeschichte», sagte Eva Kleinitz, Stuttgarts Operndirektorin, am Freitag.mehr...

Bühne

«Heute Nacht oder nie»: Komische Oper reist in die 1920er

Berlin (dpa) Noch immer jagen Künstler den wilden 1920ern nach. Auch die Komische Oper Berlin reist mit einer neuen Revue in die Vergangenheit. Manche sehen Parallelen zur heutigen Zeit. Stichwort «Vergnügungssucht».mehr...