Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Tiere in Dortmund

Tiere in Dortmund

Lange war sie alleine, jetzt hat die Plumplori-Dame Helene endlich einen Gefährten gefunden. Zwei kleine Probleme: Der Neue ist neun Jahre jünger und hat eine kriminelle Vergangenheit. Von Lukas Wittland

Die Geschichte rund um die verwahrlosten Nackthunde aus dem Gartenverein geht weiter: Nachdem ein Rudel zuletzt zwei Menschen verletzt hatte, sind nun zwei Tiere gestorben. Von Michael Nickel

Ruhr Nachrichten Gefahr für Donetz-Mitarbeiter

Ralf Schmidt ist der Mann, der ins Hornissennest greift

An einer Gasdruckregelmessanlage haben sich in einem großen Nest mehr als 200 Hornissen angesiedelt. Das ist gefährlich für die Donetz-Mitarbeiter, also musste der Bau weg. Nur wie? Von Hannah Schmidt

Zwei Tage nach einem Angriff eines Rottweilers auf ein fünfjähriges Mädchen, bei dem das Kind schwer verletzt wurde, ist das Tier zurück bei seiner Halterin. Wir erklären die Hintergründe. Von Oliver Volmerich

Die Gemüter sind erhitzt, seitdem das Veterinäramt entschieden hat, dass eine Frau in Körne ihr Nackthund-Rudel auf sechs Quadratmetern halten darf. Nun drohen Tierschützer mit einer Klage. Von Verena Schafflick

Eine Frau hält in einer Gartenanlage ein Hunde-Rudel unter kritischen Bedingungen. Tierschützer kämpfen für die Nackthunde. Seit Mittwochnachmittag ist klar: Die Tiere bleiben vorerst. Von Max Nölke

Die hohen Temperaturen und die lange Trockenheit machen auch den Wildtieren zu schaffen. Da die normalen Wasserquellen versiegt sind, droht ihnen schlimmstenfalls der Tod durch Verdursten. Von Jörg Bauerfeld

Mit Kletterkünsten, List und Lieblingsfutter mussten sechs Feuerwehrleute am Dienstagabend einen etwas zu neugierigen Kater vom Kamin eines Mehrfamilienhauses in Dortmund-Lütgendortmund locken. Von Rebekka Antonia Wölky

Verletzter Bussard muss eingeschläfert werden

Rettungsaktion in Westerfilde bleibt ohne Happy End

Sarah Dumblus hilft beim Spaziergang mit ihrem Hund einem verletzten Bussard, doch trotz aller Bemühungen kann sie sein Leben nicht retten. Von Nils Heimann

Nachwuchs im Zoo Dortmund

Zwillinge für die Zwergseidenäffchen

Im Zoo Dortmund sind Ende Januar zwei Zwergseidenäffchen zur Welt gekommen. Es ist der erste Nachwuchs für die Eltern Paratinga und Leonardo. Die Mutter kann sich allerdings entspannen, denn die Betreuung