Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Tierschutz

Tierschutz

Ruhr Nachrichten Tierschutz

Kompromiss bei Kastrationspflicht für Katzen in Sicht

Die unendliche Geschichte um die Einführung einer Kastrationspflicht für Freigängerkatzen in Dortmund geht weiter. Doch es zeichnet sich ein Kompromiss zwischen Stadt und Tierschützern ab. Von Gaby Kolle

Einstimmig hat der Ausschuss für Bürgerdienste am Dienstag beschlossen, die Kastrationspflicht für Katzen auch in Dortmund einzuführen. Doch so schnell wird es damit nichts werden. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Tierschutz

Vierter Anlauf für Katzen-Kastrationspflicht

Der Tierschutz- und der Katzenschutzverein untermauern ihre Forderung nach einer Kennzeichnungs- und Kastrationspflicht für Katzen mit Zahlen; denn die Ordnungsverwaltung will es ganz genau wissen. Von Gaby Kolle

Die Geschichte rund um die verwahrlosten Nackthunde aus dem Gartenverein geht weiter: Nachdem ein Rudel zuletzt zwei Menschen verletzt hatte, sind nun zwei Tiere gestorben. Von Michael Nickel

Ruhr Nachrichten Tierschutz

Postkarten-Aktion wirbt für Kastrationspflicht von Freigängerkatzen

Erst die Online-Petition, dann 20 Großplakate, jetzt eine Postkarten-Aktion: Der Katzenschutzverein zieht alle Register, um den Stadtrat von der Katzen-Kastrationspflicht zu überzeugen. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Tierschutz

Ist der Feldhase in Dortmund noch zu retten?

Die Jäger schlagen Alarm: Die Zahl der Feldhasen in Dortmund geht dramatisch zurück. Sie wollen deshalb einen Rettungsversuch für Meister Lampe starten – zusammen mit Naturschützern. Von Gaby Kolle

Das schwarze Kätzchen auf dem Straßenpflaster ist sooo süß. Doch als Streuner erwartet es ein bitteres Leben auf der Straße. Eine Online-Petition will solche Katzenschicksale verhindern. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Verschwundene Tiere

Vermisste Hunde und Katzen: Facebook ist die letzte Hoffnung vieler Tierbesitzer

Perserkater Moritz fiel vom Balkon und war weg. Seine Besitzerin suchte ihn wochenlang - und gründete eine Dortmunder Facebook-Seite. Auf ihr liegen Freud und Leid nahe beieinander. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Tierschutz

Wie kommen Turnierpferde mit der Hitze zurecht?

Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein. Was im Volksmund als „gutes Wetter“ bezeichnet wird, bedeutet zusätzliche Belastung für Mensch und Tier. Tierschützer äußern Bedenken über die Vinnumer Reitertage. Von Nele Katinka Falke

Es ist der vierte Versuch der Tierschützer in Dortmund, eine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für Freigängerkatzen einzuführen. Jetzt machen sie Druck - auch mit einer Online-Petition. Von Gaby Kolle

Einen ungewöhnlichen Badegast mussten Polizisten am Montagmorgen in einem privaten Pool in Brechten „festnehmen“. Ein Känguru war aus seinem Gehege entkommen – mit Beihilfe einer Ziege.

Ruhr Nachrichten Tierrettung auf B1

Entenfamilie macht gefährlichen Ausflug über die B1 - und wird von Fotograf gerettet

Eine Entenfamilie hat sich am Freitagvormittag auf die B1 verirrt. RN-Fotograf Oliver Schaper sorgte dafür, dass der gefährliche Ausflug über Dortmunds meistbefahrene Straße gut ging. Von Thomas Thiel

Ruhr Nachrichten Tierschutzverein

Jede Menge Engagement für heimatlose Pfoten in Dortmund

Der Tierschutzverein „Heimatlose Pfoten“ vermittelt Vierbeiner aus einem polnischen Tierheim nach Deutschland. Doch auch in Dortmund sind die Mitglieder aktiv. Von Michael Schuh

Ruhr Nachrichten Arche90-Einsatz

Hunde waren ein Jahr ohne Auslauf und Tageslicht

Tierschützer der Arche90 retteten vier Hunde aus einer Messie-Wohnung in Dortmund-Hörde. Sie hatten ein Jahr lang kein Tageslicht gesehen. Aber nicht nur die Tiere brauchten Hilfe. Von Gaby Kolle

Neuer Anlauf zur Kastrationspflicht von Freigängerkatzen

Vierter Antrag des Tierschutzvereins gegen Katzenelend

Dieses Mal könnte Erika Scheffer, Vorsitzende des Dortmunder Tierschutzvereins, ihren Antrag durchbringen. Sie fordert, auch in Dortmund eine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für Freigängerkatzen zu erlassen. Von Gaby Kolle

Füchse darf man nicht in der Wohnung halten

Fuchswelpe muss zurück zur Züchterin

Auch wenn ein Fuchs aus einer Privatzucht kommt, darf man ihn nicht in der Wohnung halten: Das Veterinäramt Dortmund ist jetzt im Fall einer Handaufzucht eingeschritten. Von Gaby Kolle

Kastrationspflicht für Katzen in Dortmund gefordert

Neue Daten belegen mehr als 15.000 verwilderte Katzen

Drei Mal hat der Dortmunder Tierschutzverein bereits versucht, eine Kastrationspflicht für Freigängerkatzen durchzusetzen, und hat sich bei der Politik jedes Mal eine blutige Nase geholt. Es fehle das Von Gaby Kolle

Fuchswelpe für 750 Euro zum Verkauf angeboten

Kleiner Fuchs wird als Haustier handzahm gemacht

„Verkaufe Mitte Mai einen Rotfuchswelpen“ stand auf dem Schwarzen Brett im Supermarkt. Es meldete sich kein Interessent bei der Verkäuferin. Dafür aber der Stadtförster und das Umweltamt; denn die Empörung Von Gaby Kolle

Ein Praktikum einfach so hinter sich bringen? Das ist nichts für Chiara Borrmann (17). Die Wernerin reiste für ihr Schülerpraktikum nach Südafrika in den „Marakele National Park“, wo sie Freiwilligenarbeit Von Helga Felgenträger

Jäger ärgern sich über Halter

Hund reißt trächtiges Reh im Niederhofer Wald

Als ein Anwohner des Niederhofer Waldes am Sonntagmorgen draußen seine Blumen gießen wollte, machte er eine traurige Entdeckung. Vor dem Zaun lag ein totes Reh. Das Genick gebrochen, aus seiner Kehle lief noch Blut. Von Gaby Kolle

Der zweite Teil der Jahreshauptversammlung des Castrop-Rauxeler Tierschutzvereins lief deutlich schneller ab, als der erste. Nach diversen Streitigkeiten konnten am Freitag die Wogen geglättet werden: Von Tobias Weckenbrock

Wie sieht die Zukunft des Tierschutzvereins Castrop-Rauxel aus? Das sollte bei der Jahreshauptversammlung vor wenigen Tagen geklärt werden. Doch um 23.10 Uhr war man nach langen Diskussionen erst bei Von Tobias Weckenbrock

Einen halben Meter hoch, 38 Zentimeter breit und fast 30 Kilogramm schwer: Das sind die Maße eines modernen, wärmeisolierten Mehrfamilienhauses in Bork. Seit dieser Woche ist es bezugsfertig, doch seine Von Sylvia vom Hofe

Der Streit um den Castrop-Rauxeler Tierschutzverein geht in die nächste Runde. Ein anonymes Vereinsmitglied kritisiert: Keine Jahreshauptversammlung im vergangenen Jahr, ein sehr kleiner Vorstand, eine Von Abi Schlehenkamp

Die Anzeigen der Tierschutzorganisationen Peta und Animal public gegen Johannes Röring werden von der Staatsanwaltschaft in Münster nicht weiter verfolgt. Von Thorsten Ohm

Ein Zirkus, der Wildtiere im Programm hat, kann auch in Zukunft darauf hoffen, sein Zelt in Dorsten aufschlagen zu dürfen. Ein Antrag der SPD, solchen Unternehmen keine öffentlichen Fläche anzubieten, Von Stefan Diebäcker

Einen bestehenden Radweg einige hundert Meter weiter ausbauen, klingt nicht allzu kompliziert. An der alten Bahntrasse in Werne-Stockum sieht das allerdings anders aus: Denn dort hausen zwei Nachtigallen-Pärchen Von Maria Segat

Finanzielle Unterstützung nötig

Dem Tierheim fehlen bis zu 3000 Euro monatlich

NRWs Tierheime ächzen unter Überfüllung und auch finanziell fehlt es an alles Ecken und Enden. Zwar helfen in Castrop-Rauxel Spenden und Tierpatenschaften, aber Johannes Beisenherz, Vorsitzender des Tierschutzvereins Von Fabian Paffendorf

Dortmunds jüngste Demonstranten

Junge Tierschützer sammeln über 1300 Euro

Zeitungen und andere Medien berichteten nicht nur in Dortmund, sondern auch in Berlin und sogar in der Schweiz: Eine Tierschutz-Demonstration von Grundschülern schaffte es über die Stadtgrenzen hinaus Von Peter Bandermann

Mit einer Demonstration-Anmeldung löst eine Grundschülerin in Dortmund einen Polizeieinsatz aus. Die 9-Jährige und ihre Schulfreunde setzen sich für den Tierschutz und den WWF ein. Die Gefahrenprognose Von Peter Bandermann

Polizei stellt Ermittlungen ein

Wer erschoss den Bladenhorster Gänserich?

Mit einem gezielten Schuss aus einem Gewehr ist der Bladenhorster Schloss-Gänserich Julius im Juni getötet worden. Nach dem Vorfall gab es auch einen Verdächtigen - das Ermittlungsverfahren wurde aber Von Michael Fritsch

Mindestens vier Kiebitze (zwei Paare) wohnen auf einem Maisfeld an der Dorfheide/Ecke Rentforter Straße. Für sie ist gerade Brutzeit, doch freilaufende Hunde stören die Bodenbrüter. Jetzt stehen zwei Von Manuela Holstegge

Ralf Slabik lebt seinen Beruf. Seit knapp vier Jahren ist er Chef des Bochumer Tierparks und kümmert sich dabei nicht nur um das Wohlergehen seiner Tiere, sondern plant auch neue Gebäude und soziale Projekte. Von Michael Nickel

Nach Rücktritt der Vorsitzenden

Johannes Beisenherz führt den Tierschutzverein

Roswitha Heise ist am Dienstag als Vorsitzende des Tierschutzvereins Castrop-Rauxel zurückgetreten. Die Geschäfte des Vereins führt jetzt kommissarisch Ex-Bürgermeister Johannes Beisenherz. Das haben Von Thomas Schroeter

Verwahrloste Hunde in Rumänien sind die neue Herzenssache von VfL Innenverteidiger Patrick Fabian, der seine Jugend in Westhofen verbracht hat. Im Interview spricht er über das Projekt, seine Leidenschaft Von Patrick Schröer

Gänsereiter gegen Tierschützer – das ist eine nicht enden wollende Geschichte. Jetzt hat sie einen neuen Höhepunkt erreicht: Die Tierschutzpartei hat eine Beschwerde beim NRW-Innenministerium eingereicht, Von Max Florian Kühlem

Wer im Frühjahr Flugversuchen von Jungvögeln beobachten und sich am Gesang in seinem Garten erfreuen will, sollte schon jetzt aktiv werden. Darauf weist Franz Marpert vom Johannesförderwerk hin.

Vorweihnachtszeit, der Parkplatz vor dem Edeka an der Burgstraße ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Gestern Morgen um 10 Uhr rollten dann noch fünf große Traktoren, gefolgt von etwa 35 Landwirten, Von Bernd Schlusemann

Reaktion auf Entscheidung des Gerichts

Kein Tierschutz? Das sagen Nordkirchens Jäger

Die Jäger betreiben Tierschutz - dieses Ziel hatte der Landesjagdverband, scheiterte damit aber vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen. Was sagen eigentlich die Jäger aus Nordkirchen dazu? Wir haben Von Karim Laouari

Nach Abschiedsfeier der Verwaltung

Alt-Bürgermeister spendet Geld an Tierschutz

Bürgermeister Johannes Beisenherz verabschiedete sich von seinem Amt in Castrop-Rauxel. Doch statt der üblichen Blumen wollte der Politiker lieber eine Geldspende. Die ist natürlich nicht in den eigenen Von Ann-Kathrin Gumpert

Der monatelangen Machtkampfes um den Tierschutz in Castrop-Rauxel schien auf der Mitgliederversammlung vom 27. September beendet zu sein. Doch der kürzlich verbreitete Entwurf einer neuen Satzung sorgt für neuen Ärger. Von Michael Fritsch

Tierschutzorganisation Arche 90

Katzenhasser "spendet" Futter mit Metallhaken

Wer macht bloß so etwas? In gespendetem Trockenfutter für Katzen hat eine Helferin der Tierschutzorganisation Arche 90 Metallhaken entdeckt – zum Glück rechtzeitig. Die präparierten Brocken hätten zu Von Gaby Kolle

Nach Streit in Castrop-Rauxel

Team Tierschutz gründet einen eigenen Verein

Nach dem Streit im Tierschutzverein Castrop-Rauxel spaltet sich das "Team Tierschutz" ab und gründet einen neuen Verein. Das kündigte Teamchef Nils Bettinger an. Er unterstrich allerdings, dass der neue Von Michael Fritsch

Nach dem Fund eines wortwörtlichen "Lockvogels" und einer Vogelfalle nahe der Zeche Holland, ermittelt das Regionalkommissariat wegen des Verdachts gegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Eine Spaziergängerin

Die Chronik des Tierheimstreits in Castrop-Rauxel liest sich wie ein Krimi: ein umstrittenes Erbe, der Vorwurf einer Rufmordkampagne, angeblich manipulierte Wahlen. Höhepunkt waren die Vorstandswahlen Von Michael Fritsch

Lembecker Tierschützerin Inka Sickert

Fohlen vor dem Schlachttod bewahrt

Die Pferde Earl, Louis, Silas und Sky strahlen eine Gelassenheit aus, als wüssten sie genau, dass sie hier in Lembeck auf dem Hof von Inka Sickert ihr Rettungsrefugium gefunden haben. Denn eigentlich Von Michael Klein

Ein generelles Gastspielverbot für Zirkusse mit Wildtieren in Raesfeld wäre rechtlich nicht haltbar. Zu diesem Schluss kommt Kathrin Schulte-Terhart aus der Ordnungs- und Sozialverwaltung der Gemeinde. Von Berthold Fehmer

Seit Monaten tobt ein Streit um den Vorsitz im Tierheim Castrop-Rauxel. Bürgermeister Johannes Beisenherz hofft jetzt auf ein Ende der Auseinandersetzungen. Er hat getrennte Gespräche mit beiden Parteien geführt. Von Michael Fritsch

Tierheim-Streit geht weiter

Neu-Mitglieder von Versammlung ausgeladen

Im Vorfeld der Mitgliederversammlung des Tierschutzvereins am Freitagabend überschlagen sich die Ereignisse. In mindestens zwei Fällen soll frisch aufgenommenen Mitgliedern die Mitgliedschaft wieder aberkannt Von Dominik Möller, Abi Schlehenkamp

Tier in Schwerter Wald zurückgelassen

Ausgesetzter Hund Blacky - Besitzerin stellt sich

Wieso war Hund Blacky in einem Wald in Schwerte, abgemagert und halbtot? Wer hatte ihn dort ausgesetzt? Darauf hat die Polizei nun Antworten. Eine Frau hat sich in Hohenlimburg gemeldet. Und Anzeige erstattet. Von Mario Bartlewski

Findelhund Blacky, der vor ein paar Wochen im Wochen im Schwerter Wald gefunden wurde, geht es mittlerweile wieder richtig gut. Nicht nur gesundheitlich, sondern auch seelisch: Sein Vertrauen zu Menschen Von Anna-Kathrin Gellner

Nicht nur Menschen stöhnen bei über 30 Grad über die Hitze. Ein Problem sind die hohen Temperaturen auch für Kühe oder Schweine in den Ställen der Halterner Landwirte. Ludger Winkelkotte und Georg Schulte-Althoff Von Jürgen Wolter

Die Stadt Lünen fällt vier Bäume - und eine Buntspecht-Familie verliert ihre sichere Höhle. Für die Tiere hätte dramatisch ausgehen können, was in dieser Woche in einem Park in Alstedde passierte. Wir Von Julian Mester

Sie heißen Sundheimer Huhn, Deutscher Sperber, Deutsches Lachshuhn und Brakel-Huhn und sind stark vom Aussterben bedroht. Seit Freitag leben einige junge Exemplare der alten Hühnerrassen in der evangelischen Von Beate Rottgardt

Mitten im juristischen Streit um die Zukunft des Tierschutzvereins lässt dessen Vorsitzende und Chefin des Castrop-Rauxeler Tierheims Roswitha Heise die Situation weiter eskalieren. Sie kündigte einem Von Michael Fritsch

Dortmund hat einen neuen Taubenturm. Im Stadtgarten. Mit schwarz-gelbem Anstrich. Der Vorgänger war 2011 in den BVB-Farben gestrichen worden - und das war das Ende des Vandalismus, sagt Erika Scheffer, Von Sandra Heick

BVB-Linksverteidiger Marcel Schmelzer liegt der Tierschutz am Herzen. Er ist Schirmherr des deutschen Vereins "Tierschutz-Projekt Italien", bewahrte einen Welpen vor dem Tierheim und steht mit diesem

BVB-Verteidiger Marcel Schmelzer liegt der Tierschutz am Herzen. Er ist Schirmherr des deutschen Vereins "Tierschutz-Projekt Italien", bewahrte einen Welpen vor dem Tierheim und steht mit diesem nun für

Unwürdiges Gerangel um den Vorsitz im Tierschutzverein: Viele der Helfer im Castrop-Rauxeler Tierheim sind enttäuscht. "Ich hoffe, dass das bald vorbei ist", so eine ehrenamtliche Mitarbeiterin. "Die Von Peter Wulle

Bochumerin hilft Igeln

Igel-Notruf rettet verletzte Tiere

Verletzte Igel müssen nach einem Unfall nicht verloren sein. Sehr häufig kann den kleinen Tieren noch geholfen werden. Die Bochumerin Almuth Riedel hat es sich zur Aufgabe gemacht, genau solche Fälle Von Sina Langner

Anzeige der Tierschutzorganisation Peta

Angelparadies: Betreiber zahlt 6000 Euro Geldbuße

Es ist nicht zur Verhandlung gekommen, das Verfahren wurde vorläufig eingestellt. Aber eine Geldbuße in Höhe von 6000 Euro muss der Betreiber des Angelparadieses in Zwillbrock zahlen. Das teilte die Tierschutzorganisation Von Anne Winter-Weckenbrock

Dreimal hat Ralf Gaul in den vergangenen Wochen verletzte Katzen gefunden. Katzen, die angeschossen wurden. Katzen, die wild im Bochumer Stadtteil Hordel leben und die Ralf Gaul selbst versorgt, pflegt und füttert. Von Benjamin Hahn

Wer hat es in Hordel im Umfeld der Karolinenstraße auf Katzen abgesehen? Zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit ist eine der drei dort wild lebenden Katzen angeschossen worden, um die Nachbarn und Anwohner

Direkt malerisch liegt das kleine Waldstückchen an einem Wirtschaftsweg nördlich von Ottenstein. Störend drängen sich nur der rund 1,60 Meter hohe Stacheldrahtzaun und die zwei toten Eulen, die sich darin Von Stephan Teine