Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Til Schweiger war mit 14 erstmals betrunken

Berlin. Der Schauspieler und Regisseur hat zum ersten Mal mit 13 Jahren Alkohol getrunken - aber er habe ihm nicht geschmeckt. Ein Jahr später entdeckte er in Frankreich Wein. Heute vertrage er aber nicht mehr so viel wie früher.

Til Schweiger war mit 14 erstmals betrunken

Der Regisseur und Schauspieler Til Schweiger verträgt heute weniger Alkohol als früher. Foto: Tobias Hase

Der Schauspieler Til Schweiger hat mit 14 Jahren zum ersten Mal zu viel Alkohol konsumiert.

„Meinen ersten Wein habe ich in Südfrankreich zwischen Nimes und Montpellier getrunken, da war ich 14 und im Schüleraustausch. Und ehrlich gesagt war ich da auch zum ersten Mal so richtig besoffen“, sagte der 53-Jährige der „Bild am Sonntag“.

Mit 13 habe er erstmals Alkohol getrunken, im Ferienlager. „Da haben wir Sangria probiert. Aber das ist nicht mein Fall.“

Wenn es um Wein gehe, nerve ihn, „dass unheimlich viel dummes Zeug geredet wird. Noten von Pfirsich und Ananas? Glaubt doch kein Mensch“, sagte Schweiger. Allerdings könne er nicht mehr so viel Wein wie vor Jahren trinken. „Früher konnte ich drei Flaschen Wein trinken. Dann war ich morgens anderthalb Stunden im Wald joggen, hab alles ausgeschwitzt und war wieder fit. Wenn ich heute zwei Flaschen Wein trinke, dann leide ich den ganzen Tag wie ein Hund“, sagte Schweiger.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leute

Javier Bardem wirbt für Antarktis-Schutz

Berlin. Mit dem Schlauchboot reisen Schauspieler selten in Berlin an. Aber der spanische Oscar-Preisträger Xavier Bardem will gar nicht zur Berlinale. Er setzt seinen Promi-Faktor für den Schutz der Antarktis ein.mehr...