Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Todt als Chef des Automobil-Weltverbandes FIA bestätigt

Paris. Der Franzose Jean Todt geht in seine dritte und damit letzte Amtszeit als Präsident des Automobil-Weltverbandes FIA.

Todt als Chef des Automobil-Weltverbandes FIA bestätigt

Jean Todt wurde von der Generalversammlung als Präsident des Automobil-Weltverbandes FIA bestätigt. Foto: Jan Woitas

Der frühere Ferrari-Teamchef von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher wurde in Paris von der Generalversammlung in seinem Amt bis Ende 2021 bestätigt. Es gab keinen Gegenkandidaten. Der 71-Jährige aus Pierrefort hatte 2009 den Engländer Max Mosley abgelöst. ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk wurde zum FIA-Vizepräsidenten Sport für die Region Europa gewählt. Der 66-jährige Rosenheimer gehörte dem Team Todts an.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Formel 1

Mercedes zeigt neuen Wagen wie Ferrari am 22. Februar

Brackley. Das Weltmeisterteam Mercedes wird seinen neuen Wagen für diese Formel-1-Saison am selben Tag wie Ferrari präsentieren. Wie die Silberpfeile mitteilten, wird das Auto mit dem Kürzel W09 am 22. Februar in Silverstone vorgestellt.mehr...

Formel 1

2018 nur noch zwei deutsche Formel-1-Fahrer am Start

Grove. Nur noch zwei deutsche Piloten werden in dieser Formel-1-Saison an den Start gehen. 2010 waren es vorübergehend sogar einmal sieben Deutsche gewesen. Für Pascal Wehrlein ist nach seinem Aus beim Schweizer Sauber-Team nun auch beim Rennstall Williams kein Platz.mehr...

Formel 1

Rosberg-Erfolg mit Job für Kubica - Williams-Testfahrer

Grove. Für Pascal Wehrlein ist 2018 kein Platz als Formel-1-Stammfahrer. Williams vergibt das letzte Cockpit an den Russen Sergej Sirotkin. Die Engländer ermöglichen aber Robert Kubica ein Comeback. Der Pole wird Ersatzmann. Nico Rosberg ist daran nicht unbeteiligt.mehr...

Formel 1

Russe Kwjat Entwicklungsfahrer bei Ferrari

Maranello. Der Russe Daniil Kwjat wird neuer Entwicklungsfahrer beim Formel-1-Team Ferrari. Der 23-Jährige soll den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel und den Finnen Kimi Räikkönen unterstützen, teilte der Rennstall mit.mehr...

Formel 1

Momente der Stille: „Wir vermissen Michael Schumacher“

Leipzig. Vier Jahre ist er her. Der Unfall, der das Leben von Michael Schumacher gravierend veränderte. Die Familie bleibt sich treu. Infos zum Zustand des zweifachen Vaters gibt es schon lange nicht mehr. Spekulationen umso mehr.mehr...