Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tödlicher Sturz aus zehn Metern: Arbeiter bricht durch Dach

Lübbecke

11.06.2018
Tödlicher Sturz aus zehn Metern: Arbeiter bricht durch Dach

Ein Krankenwagen der Malteser fährt mit Blaulicht. Foto: Jan Woitas/Archiv

Bei einer Brandschutzkontrolle im ostwestfälischen Lübbecke ist ein 57-Jähriger durch ein Dach gebrochen und tödlich verunglückt. Der Mann war am Montagmorgen aus zehn Metern Höhe auf einen Betonboden aufgeschlagen, wie die Polizei mitteilte. Er war noch in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er jedoch seinen schweren Verletzungen erlag. Ersten Ermittlungen zufolge sei er für turnusmäßige Wartungsarbeiten auf das Dach eines Matratzenherstellers geklettert, um die Oberlichter zu kontrollieren. Dabei habe er aus bislang unbekannten Gründen auf eine Kunststoffplatte getreten, die seinem Gewicht nicht standhielt.

Schlagworte:
Anzeige