Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Träume beginnen am Bolzplatz

02.07.2018
Träume beginnen am Bolzplatz

Frühes Training ist meist die Voraussetzung, um im Sport erfolgreich zu sein.krause (a) © Till Krause

Werne. Die Zeit auf dem Bolzplatz zählt für viele Erwachsene zu den besonderen Kindheitserinnerungen. Viele Karrieren von großen Stars begannen auf kleinen Plätzen. Dawid Zukowski hat als kleiner Junge jeden Tag von morgens bis abends auf einem Hinterhof in Dortmund-Körne gespielt. Mit dabei war ein Junge namens Marco. Genauer gesagt Marco Reus.„Jetzt spielt der kleine Marco die richtige WM“, sagt Dawid Zukowski über seinen Spielkameraden von früher. Vom Bolzplatz zum Borsigplatz und zum BVB. So schnell kann es gehen.

Einige Kinder träumen davon, eine ähnliche Karriere hinzulegen wie der Dortmunder Borusse. Deshalb spielen sie auf Wernes Bolzplätzen. Elf davon gibt es in der Stadt. Auf fast allen davon wird auch sehr oft gespielt, wie Liana Jäger bestätigt. Sie ist die stellvertretende Leiterin des Jugendamts.

Nur die Spielfläche an der Klöcknerstraße wird wenig genutzt. Es kann daher sein, dass es diesen Platz nicht mehr lange geben wird. „Da macht es Sinn zu schauen, ob es weiterhin eine Bolzplatzfläche bleiben soll oder ob man dort vielleicht ein anderes Angebot schafft“, bestätigt Jäger. Doch auch wenn es bald vielleicht einen weniger geben sollte, wären zehn Plätze für eine Kleinstadt wie Werne relativ viele.

Den Platz im Dahl hat die Stadt erst vergangene Woche reparieren lassen. Der Boden war beschädigt.

Manchmal gibt es aber Ärger mit Nachbarn. Sie fühlen sich von den Kindern gestört und möchten ihre Ruhe haben. Dabei ist es sehr wichtig für die jungen Kicker, sich draußen zu bewegen. Nicht nur, damit sie fit bleiben. Kinder lernen so schon früh, dass es wichtig ist zusammen zu halten. Denn oft kann man nur gemeinsam etwas erreichen. Einen Sieg auf dem Bolzplatz zum Beispiel.

David Reininghaus

Lesen Sie jetzt