Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Tragödie beim St. Martinsumzug: Ein Bild des Schreckens

SÜDKIRCHEN Es war ein Szenario wie in einem Katastrophenfilm. Mit einem „Wahnsinns-Tempo“, so Zeugen, raste ein PKW am Sonntagabend in den Südkirchener Martinszug und verletzte einen siebenjährigen Jungen lebensgefährlich.

/
Der Kreisverkehr am Morgen nach dem Unglück.

Der Unfallort kurz nach dem Unglück.

Augenzeugen berichten von einem Bild des Schreckens. „Wir standen an unserem Küchenfenster und wollten uns den Zug anschauen, da hörten wir auf einmal einen lauten Knall“, erzählt eine Zeugin. „Im ersten Moment dachte ich: Wer ist denn so bescheuert und wirft einen Feuerwerkskörper in den Zug. Doch dann sahen wir ein Auto in hohem Bogen durch die Luft fliegen – mitten in den Zug. Das war einfach unvorstellbar.“

Kinder schrien

Ein anderer Zeuge erinnerte sich ebenfalls an einen lauten Knall. „Wir hatten gerade den Kreisverkehr passiert, da hörte ich den Knall. Als ich mich umschaute, hörte ich viele Kinder schreien.“      Von einer großen Panik wolle er nicht sprechen, doch viele Eltern seien mit ihren Kindern in Richtung Kirche gelaufen. „Kaum vorzustellen, was passiert wäre, wenn der PKW in die Menge geknallt wäre“, war ein Südkirchener noch eine Stunde nach dem Unfall schockiert. Andere Zugteilnehmer berichteten auch von Funkenflug, als der PKW frontal gegen die Betoneinfassung prallte.

„Dann sah ich den Wagen durch die Luft fliegen und auf der anderen Seite des Kreisverkehrs landen“, sagte ein 40-Jähriger, der sich den Martinszug am Kreisverkehr angeschaut hatte. „Nicht auszudenken, was noch alles hätte passieren können, wenn der Wagen auf die wartenden PKW auf der anderen Seite geknallt wäre“, war sich der Augenzeuge bewusst, dass es sogar noch viel schlimmer hätte kommen können.

In der Pfarrkirche St. Pankratius wird am Dienstag (13.) um 11.30 Uhr ein Gottesdienst für alle veranstaltet, die Trost oder Beistand benötigen.

    

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Razzien in Olfen und Südkirchen

Cannabis-Plantage war Zufallsfund nach Ermittlung wegen Jugendporno

Olfen/Südkirchen/Lüdinghausen In drei Orten hatte die Polizei am Dienstagmorgen Wohnungen durchsucht. Es ging um Drogendelikte und ein Sexualdelikt unter Jugendlichen und einer jungen Erwachsenen. Die gefundene Cannabis-Plantage in einer Flüchtlingsunterkunft war dabei ein Zufallstreffer.mehr...

Durchsuchung in Nordkirchen, Olfen und Lüdinghausen

Polizei entdeckt Cannabisplantage in Flüchtlingsunterkunft in Südkirchen

Nordkirchen/Olfen/Lüdinghausen 80 Pflanzen samt Bewässerung, Belüftung und Beleuchtung: In einer kommunalen Flüchtlingsunterkunft in Südkirchen hat die Polizei eine Cannabisplantage entdeckt. Und zwar eine ziemlich umfangreiche. Außerdem hat die Polizei fünf Gebäude in Südkirchen, Olfen und Lüdinghausen durchsucht.mehr...

Löwentor am Schloss Nordkirchen

Anwalt soll Gutachten für umgestoßenen Steinlöwen beschleunigen

Nordkirchen Noch immer warten die Verantwortlichen auf ein Gutachten, das den Schaden an dem vom Sockel gestoßenen Löwen am Schloss beziffert. Nun soll ein Anwalt für mehr Tempo sorgen. Doch es gibt auch zwei positive Entwicklungen in dem Fall.mehr...

Projektchor Nordkirchen

Projektchor sucht noch Teilnehmer

Nordkirchen Nur sechs Interessierte sind zum ersten Treffen des neuen Projektchors in Nordkirchen gekommen. Doch bis zur Aufführung in der nächsten Woche sollen es noch mehr werden.mehr...

Musikfest in Nordkirchen

Karten für Jubiläums-Musikfest sind begehrt

Nordkirchen In knapp zwei Monaten findet am Schloss Nordkirchen wieder das Musikfest mit anschließendem Feuerwerk statt. Die Karten sind begehrt. Vor allem eine Kategorie ist lange ausverkauft.mehr...

Schulticker in Nordkirchen

Grundschüler lernten Arbeit eines Redakteurs kennen

Capelle Seit einigen Wochen macht die 4. Klasse der Capeller Grundschule beim Medienprojekt Schulticker mit. Am Donnerstag bekamen die Schüler dazu Besuch von Redakteur Karim Laouari. mehr...