Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Traktor-Anhänger kippt bei Ausweichmanöver um

PKW-Fahrer flüchtet

Häckselgut sorgt für Straßensperrung: Als ein 18-jähriger Traktor-Fahrer auf der Günnigfelder Straße einem PKW ausweichen musste, kippte der Anhänger um. Während der Bergungsarbeiten war die Straße nicht befahrbar. Der PKW-Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle.

BOCHUM

06.11.2014
Traktor-Anhänger kippt bei Ausweichmanöver um

Der Anhänger des Traktors kippte. Das Häckselgut verteilte sich auf dem Gehweg.

Ein Dorstener (18) fuhr am Mittwochnachmittag mit seinem Traktor den Kreisverkehr auf der Günnigfelder Straße in Richtung Bochum-Wattenscheid. Dort musste er einem Auto ausweichen, das von der Günnigfelder Straße aus Wattenscheid kommend, in den Kreisverkehr einfuhr.

Durch das Ausweichmanöver schaukelte sich der vom Traktor gezogene Anhänger des 18-Jährigen auf. Dieser kippte um und das geladene Häckselgut verteilte sich über den gesamten Bürgersteig der Blücherstraße. Darüber hinaus wurden durch den Anhänger zwei Straßenlaternen beschädigt. Der Autofahrer entfernte sich mit seinem dunklen PKW über die Blücherstraße von der Unfallstelle. Die Blücherstraße in Richtung Hansastraße musste für die Dauer der Aufräumarbeiten für etwa drei Stunden gesperrt werden.  Die Polizei bittet unter der Telefonnummer (0234)909-5206 um Zeugenhinweise.    

Schlagworte: