Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Trinken im Unterricht erwünscht

NORDKIRCHEN Gesund und leistungsfähig dank frischem Wasser: Mit diesem Motto geht die Schlaun-Gesamtschule jetzt in die Offensive. Adrian ist schon mit seiner neuen Flasche an der Trinkwasserquelle der Gesamtschule Nordkirchen.

/
Initiatoren und Sponsoren stoßen auf die neue Schulquelle an. In ihren Gläsern perlt kein Sekt, sondern - natürlich - frisches Trinkwasser.

Adrian mit seiner neuen Flasche an der Trinkwasserquelle der Gesamtschule Nordkirchen.

Am Montag nahm die Schule ihre „Trinx-Frischequelle“ mit Wasserbesprudelung offiziell in Betrieb. Ermöglicht wurden Anschaffung und Betrieb der Quelle durch eine gemeinschaftliche Anstrengung von Schule, Förderverein und Sponsoren.

Lehrer Niels Effelsberg ist Initiator

Niels Effelsberg, Lehrer für Hauswirtschaft, Sport und Technik, hat das Projekt ins Leben gerufen. Das 3500 € teure Gerät zur Aufbereitung des frischen Trinkwassers wurde mit 2500 € von der Gelsenwasser AG und mit 1000 € vom Förderverein finanziert. Die Betriebskosten von 1500 € pro Jahr werden von zehn Sponsoren zunächst für die ersten fünf Jahre gedeckt.

Schulleiter Dieter Tigges, der Vorsitzende des Fördervereins Dietmar Bergmann und Initiator Niels Effelsberg begrüßten die Sponsoren am Montag in der Gesamtschule und dankten ihnen für ihr Engagement.

Schüler trinken zu wenig

  Sie erläuterten noch einmal die Beweggründe für das Projekt: Einer Studie der Uni Paderborn zufolge trinken viele Kinder und Jugendliche zu wenig und das Falsche. Schon ein Flüssigkeitsverlust von zwei Prozent führe zu Einschränkungen der körperlichen Leistungsfähigkeit. Ein Drittel der Schüler komme ohne Frühstück und ohne getrunken zu haben in die Schule.  „Deshalb“, so betont Lehrer Niels Effelsberg, „ist Trinken bei uns nun auch im Unterricht ausdrücklich erwünscht.“

50 000 Liter Trinkwasser im Jahr

      Alle Fünftklässler bekommen künftig beim Schulstart eine spezielle Flasche. Die älteren Schüler können sie für 3,50 € kaufen. Damit können sie aus der neuen Quelle so viel Trinkwasser zapfen wie sie möchten. Die Anlage wird ständig professionell gereinigt und gewartet. 50 000 Liter Trinkwasser stehen jährlich für Schüler und Lehrer zu Verfügung. Von der Qualität des Wassers können sich Besucher beim Tag der offenen Tür der Gesamtschule am 11. November überzeugen und sich ausführlich informieren.

  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Projektchor Nordkirchen

Projektchor sucht noch Teilnehmer

Nordkirchen Nur sechs Interessierte sind zum ersten Treffen des neuen Projektchors in Nordkirchen gekommen. Doch bis zur Aufführung in der nächsten Woche sollen es noch mehr werden.mehr...

Musikfest in Nordkirchen

Karten für Jubiläums-Musikfest sind begehrt

Nordkirchen In knapp zwei Monaten findet am Schloss Nordkirchen wieder das Musikfest mit anschließendem Feuerwerk statt. Die Karten sind begehrt. Vor allem eine Kategorie ist lange ausverkauft.mehr...

Schulticker in Nordkirchen

Grundschüler lernten Arbeit eines Redakteurs kennen

Capelle Seit einigen Wochen macht die 4. Klasse der Capeller Grundschule beim Medienprojekt Schulticker mit. Am Donnerstag bekamen die Schüler dazu Besuch von Redakteur Karim Laouari. mehr...

Am Hagen Kamp in Capelle

Neuer Weg schafft Alternative für Spaziergänger

Capelle Die Gemeinde Nordkirchen hat einen Fußweg an der Straße Hagen Kamp in Capelle erneuert und für Spaziergänger geöffnet. So können sie nun dem vermehrten Verkehr ausweichen.mehr...

Neue Rampe zum Schlosspark Nordkirchen

Barrierefreie Rampe ist für Rollstuhlfahrerin zu steil

Nordkirchen Sie ist der Abschluss der Ortskernsanierung in Nordkirchen und soll unter anderem für Rollstuhlfahrer und Senioren mit Rollatoren den Zugang zum Schlosspark erleichtern. Die neue Rampe von der Schloßstraße in den Schlosspark ist allerdings nicht für jeden Nutzer eine Hilfe.mehr...

Integrationszentrum in Nordkirchen

Hilfsangebot für Helfer

Nordkirchen Wenn es in der Flüchtlingshilfe knirscht, können sich die Helfer an das Kommunale Integrationszentrum wenden. Bisher mussten sie dafür bis nach Coesfeld fahren. Am Dienstag öffnet das Zentrum nun auch in Nordkirchen. Überschneidungspunkte mit dem Angebot aus Coesfeld soll es aber nicht zu viele geben. mehr...