Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Turm wird 150 Meter hoch

04.04.2018 / Lesedauer: 2 min
Turm wird 150 Meter hoch

Viel Eisen wird mit Lastwagen zur Baustelle gefahren.Wolters © Theo Wolters

Olfen. Bevor beim Hausbau die ersten Wände gemauert werden, muss erst ein Fundament geschaffen werden. Ein Fundament besteht aus Beton. Und damit der Beton nicht bröckelt, ist in ihm viel Eisen. Je schwerer die Last ist, umso stärker muss das Fundament sein. In Olfen werden zwei große Windenergieanlagen gebaut, mit denen Strom erzeugt wird. Die großen Rotorblätter, die sich in Zukunft drehen, hängen an einem 150 Meter hohen Turm. Am Boden hat er einen Durchmesser von 13,50 Meter. Nach oben wird er schmaler.

Da dieser Turm und die Rotorblätter sehr schwer sind, muss nun ein besonderes Fundament gebaut werden. Denn der Turm soll auch bei starken Winden stehen bleiben. Das Fundament hat einen Durchmesser von 26 Metern und wird fast vier Meter hoch sein. Und damit das Fundament den schweren Turm tragen kann, muss viel Eisen verbaut werden. Lastwagen bringen 135 Tonnen Stahl zur Baustelle. Auch der Turm wird mit großen Lastwagen zur Baustelle gefahren. Allerdings in mehreren Einzelteilen. Diese werden auf der Baustelle zusammengebaut und dann aufeinandergesetzt. Das geschieht mit einem großen Kran. Damit die Lkw die Baustelle erreichen, musste ein Weg verbreitert werden.Theo Wolters

Lesen Sie jetzt