Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

U-21-Trainer Eilts beim DFB abgelöst

Düsseldorf (dpa) Die Ära von Dieter Eilts als U-21-Trainer beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) ist beendet. Trotz der Qualifikation seines Teams für die EM-Endrunde 2009 in Schweden ist der 43 Jahre alte Coach von seinen Aufgaben entbunden worden.

U-21-Trainer Eilts beim DFB abgelöst

Dieter Eilts (r) und Horst Hrubesch im Gespräch.

«Wir haben bei der A-Nationalmannschaft eine Spiel-Philosophie und Arbeitsweise entwickelt, die auf alle anderen Auswahlmannschaften des DFB alters- und entwicklungsgerecht übertragen werden soll, damit die Spieler für den Spitzenbereich optimal vorbereitet sind. Die aktuelle U 21 hat zwar die Endrunde die EM 2009 erreicht, doch es bestehen in den Inhalten unterschiedliche Auffassungen», hieß es in einer gemeinsamen Erklärung von Bundestrainer Joachim Löw und Sportdirektor Matthias Sammer.

Neben Sammer und Löw nahmen in der DFB-Zentrale in Frankfurt auch Generalsekretär Wolfgang Niersbach und Nationalmannschaft-Manager Oliver Bierhoff an dem Gespräch mit Eilts teil. «Es ist für alle eine schwierige und sensible Situation, weil wir Dieter Eilts als Sportler und Mensch sehr schätzen», sagte Niersbach nach der Entscheidung.

Eilts hatte mit seinem Team, das er seit 2004 betreut, zwar zuletzt eine imponierende Serie hingelegt und sich in den Qualifikationsspielen zur EM auch gegen Frankreich durchgesetzt, doch in den Partien konnte seine überwiegend mit Bundesliga-Stammspielern besetzte Elf selten überzeugen. Sammer vermisste in dem Team oft den absoluten Siegeswillen.

Ein Nachfolger für den seit 2003 in Diensten des DFB stehenden Eilts soll «zeitnah» gefunden werden. Bundestrainer Löw und Sportdirektor Sammer legten zunächst fest, dass beim nächsten Testspiel der U 21 am 18. November in Osnabrück gegen Italien DFB- Trainer Horst Hrubesch das Team interimsmäßig betreuen soll. Hrubesch, der die U 19-Auswahl zum EM-Titel führte, war bereits bei den Playoff-Spielen im Oktober gegen Frankreich im Trainerteam der U 21 dabei. 2009 wird Hrubesch die U 20 zur WM nach Ägypten führen.

Das erste Testspiel der U-21-Junioren-Auswahl im Jahr 2009 steigt erst am 10. Februar. Die EM-Endrunde in Schweden findet vom 15. bis 29. Juni 2009 statt, die Auslosung am 3. Dezember in Göteborg.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: WM 2018

Russlandreise von Löw und Bierhoff

Hannover Joachim Löw wird schon im November gemeinsam mit Teammanager Oliver Bierhoff eine erste Inspektionsreise nach Russland antreten. Der Bundestrainer möchte sich mehr als anderthalb Jahre vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 einen persönlichen Eindruck von den Gegebenheiten vor Ort machen.mehr...

Nationalmannschaft

Metzelder glaubt fest an EM-Einsatz

Basel (dpa) Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder sieht sich sechs Wochen nach seiner Fußoperation auf einem guten Weg und rechnet fest mit einer EM-Teilnahme.mehr...

Nationalmannschaft

Frei: Schweiz kann bei der EM mithalten

Zürich (dpa) Der bei Borussia Dortmund spielende Schweizer Torjäger Alexander Frei sieht dem Duell gegen Deutschland am 26. März in Basel gelassen entgegen. Er sei sicher, dass die Schweizer Nationalmannschaft, in der sieben Bundesliga- Profis eingesetzt werden, gut mithalten werde.mehr...