Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

U-Bahnen stoßen in Duisburg zusammen - 35 Menschen betroffen

Duisburg.

Beim Zusammenstoß von zwei U-Bahnen in Duisburg sind am Nachmittag zahlreiche Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Eine Bahn war im Tunnel auf eine andere aufgefahren. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot an der Unfallstelle im Stadtteil Meiderich im Einsatz. Die Rettungskräfte kümmerten sich insgesamt um rund 35 Menschen. Zwei Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht, etwa 20 Menschen erlitten leichte Verletzungen. 15 weitere Menschen gelten als „Betroffene“.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Saudischer Passagierjet landet ohne Bugfahrwerk

Riad. Ein saudischer Passagierjet hat eine Sicherheitslandung ohne Bugfahrwerk ohne größere Schwierigkeiten überstanden. Die Maschine der Saudi Arabian Airlines mit 151 Passagieren an Bord war kurz nach dem Start in Medina in Richtung Dhaka wegen technischer Probleme nach Dschidda umgeleitet worden, berichtete der Sender Al-Arabiya. Vor der Landung kreiste die Maschine nach diesen Angaben mehrere Stunden über Dschidda, um Treibstoff zu verbrauchen. Die Passagiere verließen die beschädigte Maschine über Notrutschen.mehr...

Schlaglichter

Fahrgastschiff kentert im Saarland - Passagiere gerettet

Nohfelden. Auf einem Stausee im Saarland ist ein Fahrgastschiff gekentert. Alle Passagiere und die Besatzung fielen ins Wasser und wurden gerettet. 15 Menschen kamen in Krankenhäuser, darunter sechs Kinder. Der Katamaran war am Nachmittag beim Ablegen auf dem Bostalsee umgekippt - warum, ist noch unklar. Gäste eines Strandbades sprangen ins Wasser, um die Verunglückten zu retten.mehr...

Schlaglichter

Vierjähriger in Schwimmbad gestorben

Hofheim. Ein vierjähriger Junge ist nach einem mutmaßlichen Badeunfall in der Rhein-Main-Therme im hessischen Hofheim ums Leben gekommen. Ein Badegast fand das Kind gestern leblos im Wasser. Trotz Reanimationsversuchen war das Kind in einer Frankfurter Klinik gestorben. Ursache und nähere Umstände des Vorfalls sind noch unklar.mehr...

Schlaglichter

Achtjähriger macht Ausflug im IC - ohne Eltern

Münster. Ohne das Wissen seiner Eltern ist ein Achtjähriger zu einem Ausflug aufgebrochen. Der kleine Junge fiel dem Begleitpersonal gestern in einem Intercity zwischen Recklinghausen und Münster auf. Weil er nicht in Begleitung war und keine Angaben zum Reiseziel machen konnte, wurde er in Münster von Beamten der Bundespolizei in Empfang genommen. Auf der Wache offenbarte der Junge aus Herne, dass er sich ohne das Wissen seiner Eltern auf den Weg gemacht habe. Die waren „überglücklich“, dass ihr Sohn wohlauf war.mehr...

Schlaglichter

Veranstalter sagen Videodays in Berlin und Köln ab

Berlin. Die Videodays in Berlin und Köln fallen in diesem Jahr aus. Der Veranstalter hat Europas größtes Festival der YouTuber aus Kostengründen abgesagt. „Eine Durchführung der VideoDays wäre mit den aktuell unzureichenden Ticketverkäufen und einem reduzierten Engagement im Sponsoringbereich leider nicht möglich gewesen“, hieß es unter anderem auf der Website des Veranstalters. In Berlin sollten die Videodays am 16./17. Juni in Köln am 11./12. August stattfinden. Erworbenen Tickets werden zurückgenommen, die Kosten erstattet.mehr...

Schlaglichter

Stuttgart: Auto überschlägt sich nach mutmaßlichem Rennen

Stuttgart. Ein 35 Jähriger soll sich in Stuttgart mit seinen zwei Kindern an Bord ein illegales Autorennen geliefert haben. Dabei überschlug sich sein Wagen nach einem Zusammenstoß. Der Mann war auf der Bundesstraße 10 mit hoher Geschwindigkeit in den vorausfahrenden Wagen einer 43-Jährigen gekracht. Die Kinder sind neun und elf Jahre alt und blieben wie alle Beteiligten unverletzt. Die Aussagen von Zeugen deuten auf ein Rennen hin. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 50 000 Euro und sucht jetzt weitere Zeugen.mehr...