Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

UEFA sperrt Franzosen Evra nach Attacke gegen Fan

Marseille. Der französische Fußball-Nationalspieler Patrice Evra ist nach seiner Attacke gegen einen Fan von der UEFA bis Ende Juni 2018 für alle europäischen Club-Wettbewerbe gesperrt worden.

UEFA sperrt Franzosen Evra nach Attacke gegen Fan

Der französiche Fußball-Nationalspieler Patrice Evra (M) wird von seinem Teamkollegen Rolando von einem Zuschauer weggezogen. Foto: Luis Vieira

Zudem müsse der 36-Jährige eine Geldstrafe von 10 000 Euro zahlen, teilte die Europäische Fußball-Union mit. Evra war vor der Partie seines Clubs Olympique Marseille bei Vitória Guimarães in der Europa League in einen Streit mit den eigenen Fans verwickelt und soll versucht haben, einen Zuschauer zu treten.

Wegen des Vorfalls hatte der Abwehrspieler schon vor dem Anpfiff der Partie die Rote Karte gesehen. Marseille hatte den Profi kurz darauf suspendiert und löste nun den Vertrag auf. Evra habe auf „unwürdige Provokationen“ geantwortet. Dennoch rechtfertige nichts „eine solche Entgleisung“, heißt es in einer Vereinsmitteilung. Evra war zu Jahresbeginn von Italiens Meister Juventus Turin zurück in die Heimat gewechselt. Seine weitere Zukunft im Profifußball ist nach den gegen ihn verhängten Sanktionen ungewiss.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auslandsfußball

Will Grigg zerstört Man Citys Vier-Titel-Traum

Wigan. Pep Guardiola ist blamiert und Will Grigg der Held. Durch die Sensation im englischen Pokal hat Wigan Athletic Manchester City ein Saisonziel vermasselt.mehr...

Auslandsfußball

Man City blamiert sich mit 0:1 gegen Drittligist Wigan

Wigan. Premier-League-Tabellenführer Manchester City hat sich bei Drittligist Wigan Athletic blamiert und ist im Achtelfinale des FA Cups ausgeschieden. Die Mannschaft von Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola unterlag in Unterzahl 0:1 (0:0) gegen den Außenseiter.mehr...

Auslandsfußball

Torfestival in Sevilla: Real Madrid schlägt Betis 5:3

Sevilla. Der spanische Fußball-Meister Real Madrid hat einen weiteren Rückschlag im Kampf um die Champions-League-Ränge verhindert. Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo besiegte auswärts Betis Sevilla nach Pausenrückstand in einer spektakulären Partie 5:3 (1:2).mehr...

Auslandsfußball

Man United im Viertelfinale - Tottenham muss nachsitzen

Huddersfield. Manchester United schlägt Huddersfield Town und zieht ins Viertelfinale des FA Cups ein. Trainer José Mourinho ärgert sich über einen seiner Spieler und den Videoassistenten. Auch Huddersfield-Coach Wagner klagt. Tottenham blamiert sich.mehr...

Auslandsfußball

Manchester United schlägt Wagners Huddersfield mit 2:0

Huddersfield. Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United hat im FA Cup das Viertelfinale erreicht. Die Red Devils setzten sich mit 2:0 (1:0) bei Aufsteiger Huddersfield Town mit dem deutschen Trainer David Wagner durch.mehr...