Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

UN-Generalsekretär eröffnet Bonner Kongresszentrum

Bonn (dpa) UN-Generalsekretär Ban Ki Moon und Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) eröffnen offiziell das neue Bonner Kongresszentrum.

UN-Generalsekretär eröffnet Bonner Kongresszentrum

Im Bonner World Conference Center werden künftig die Vereinten Nationen Konferenzen abhalten. Foto: Christoph Driessen

In dem Gebäudekomplex im ehemaligen Regierungsviertel werden künftig die Vereinten Nationen Konferenzen abhalten. Aber auch Konzerte oder Aktionärsversammlungen sind dort geplant. In den vergangenen Tagen hatten bereits Regierungsvertreter aus 190 Staaten erstmals im World Conference Center Bonn (WCCB) getagt, um den Weltklimagipfel in Paris vorzubereiten.

Ein Betrugsskandal hatte die Fertigstellung des WCCB jahrelang verzögert und die Baukosten auf mehr als 200 Millionen Euro in die Höhe getrieben. Ursprünglich war mit einem Betrag von 140 Millionen Euro kalkuliert worden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Iraks Kurden verlieren weitere Gebiete

Bagdad (dpa) Am Montag zogen die Kurden aus der strategisch wichtigen Stadt Kirkuk ab und überließen sie der irakischen Armee. Einen Tag später müssen sie auch Ölfelder aufgeben. Ein eigener Staat rückt in weite Ferne.mehr...

Politik

Über 8000 Kinder 2016 in Konflikten getötet oder verstümmelt

New York (dpa) Jedes Jahr zeichnet der UN-Bericht zur Lage von Kindern in Konflikten ein grausames Bild, auch diesmal: Mehr als 8000 Kinder sind 2016 getötet oder verstümmelt worden. Auf der "schwarzen Liste" steht auch Saudi-Arabien, doch das Land schiebt die Schuld weiter.mehr...

Politik

Gabriel warnt in den USA vor "neuer Eiszeit" mit Russland

Washington (dpa) Von Nordkorea bis Afghanistan zählen alle großen Krisen dieser Welt zu den Gesprächsthemen Gabriels in Washington. Differenzen zeigen sich vor allem bei einem Thema, bei dem sich die USA und Europa lange Zeit einig waren: Russland.mehr...

Politik

Nordkorea-Konflikt spitzt sich zu

Seoul/Tokio (dpa) Der Konflikt um Nordkorea nimmt kein Ende. Die weitgehend isolierte Führung in Pjöngjang feuert eine Rakete über Japan ab - die internationale Politik reagiert scharf.mehr...

Politik

Gabriel wettert gegen Trumps "nationalen Egoismus"

New York (dpa) Sigmar Gabriel würde auch nach der Bundestagswahl gern Außenminister bleiben. In seiner Rede vor der UN-Generalversammlung in New York bringt er sich dafür in Stellung. Trumps "Amerika zuerst" hält er "internationale Verantwortung zuerst" entgegen.mehr...