Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

UN-Vollversammlung beginnt mit Obama, Hollande und Cameron

New York (dpa) Mit Reden der Präsidenten der USA und Frankreichs, Barack Obama und François Hollande, beginnt heute die einwöchige Generaldebatte der UN-Vollversammlung.

UN-Vollversammlung beginnt mit Obama, Hollande und Cameron

Wichtigstes Thema der Vollversammlung dürfte der Kampf gegen die Terrormiliz IS sein. Foto: Andrew Gombert / Archiv

Bis zum kommenden Dienstag sollen Vertreter von allen 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen sprechen. Das wichtigste Thema dürfte der gemeinsame Kampf der Staatengemeinschaft gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien und im Irak sein.

Zum Auftakt sprechen zunächst UN-Generalsekretär Ban Ki Moon, die brasilianische Präsidentin Dilma Rouseff und US-Präsident Obama. Für den Rest des Tages sind insgesamt 37 Staatenvertreter, darunter anderem Frankreichs Präsident Hollande, die argentinische Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner und der britische Premierminister David Cameron angekündigt. Für Deutschland soll Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sprechen, allerdings erst am Samstag.

Ebenfalls heute kommt in New York der UN-Sicherheitsrat unter dem Vorsitz von US-Präsident Obama zum Thema IS-Terrormiliz zusammen. Mit der Lage in Syrien befassen sich zudem die Außenminister bei einem Treffen am Rande der UN-Vollversammlung.

Informationen zur Vollversammlung

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

UN:

Klimawandel kostet bis zu 500 Milliarden Dollar pro Jahr

Lima Die Kosten für die Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Entwicklungsländern werden nach Einschätzung der Vereinten Nationen mindestens zwei bis dreimal höher sein als veranschlagt. Bislang gingen unter anderem Experten der Weltbank von 70 bis 100 Milliarden Dollar pro Jahr ab 2050 aus.mehr...

Politik

UN-Gericht: Weder Serbien noch Kroatien verübten Völkermord

Den Haag (dpa) Fast 20 Jahre nach dem Bürgerkrieg auf dem Balkan hat der Internationale Gerichtshof (IGH) Serbien und Kroatien vom Vorwurf des Völkermords freigesprochen. Das höchste UN-Gericht wies in Den Haag die entsprechenden Klagen beider Staaten ab.mehr...

Politik

Ischinger: Deutschland hat mehr Verantwortung in der Welt übernommen

Berlin (dpa) Der Aufruf von Bundespräsident Joachim Gauck zu mehr Verantwortung Deutschlands in der Welt hat nach Ansicht des Sicherheitsexperten Wolfgang Ischinger die deutsche Außenpolitik deutlich verändert.mehr...

Politik

Ischinger: Deutschland hat mehr Verantwortung in der Welt übernommen

Berlin (dpa) Der Aufruf von Bundespräsident Joachim Gauck zu mehr Verantwortung Deutschlands in der Welt hat nach Ansicht des Sicherheitsexperten Wolfgang Ischinger die deutsche Außenpolitik deutlich verändert.mehr...

Politik

Merkel mahnt Orban: Opposition und Medien wertschätzen

Budapest (dpa) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Ungarns rechtskonservativen Ministerpräsidenten Viktor Orban aufgefordert, kritische Bürger in seinem Land besser zu behandeln.mehr...

Politik

Merkel mahnt Orban: Opposition und Medien wertschätzen

Budapest (dpa) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Ungarns rechtskonservativen Ministerpräsidenten Viktor Orban aufgefordert, kritische Bürger in seinem Land besser zu behandeln.mehr...