Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

US-Entertainer Bill Cosby erneut vor Gericht

Norristown. Von Amerikas Vorzeige-Vater zum Angeklagten: Nach einem geplatzten ersten Prozess steht Bill Cosby erneut wegen sexueller Nötigung vor Gericht. Das Verfahren könnte einige Wochen dauern - und alle Augen sind auf die Jury gerichtet.

US-Entertainer Bill Cosby erneut vor Gericht

Bill Cosby verlässt den Gerichtssaal. Foto: Corey Perrine/AP

Der neu aufgerollte Strafprozess gegen den US-Entertainer Bill Cosby wegen sexueller Nötigung ist am Dienstag mit dem Eröffnungsplädoyer der Verteidigung fortgesetzt worden.

Vor dem Gericht in Norristown im US-Bundesstaat Pennsylvania geht es um die Frage, ob Cosby 2004 die Universitätsangestellte Andrea Constand sexuell missbrauchte. Der Entertainer weist die Vorwürfe zurück.

Cosbys neuer Verteidiger Thomas Mesereau, der einst einen Freispruch für den Sänger Michael Jackson in einem Prozess wegen Kindesmissbrauchs errang, bezeichnete Constand in seinem Eröffnungsplädoyer als „Trickbetrügerin“. Sie habe schon länger finanzielle Probleme gehabt und von Cosby (80) nichts als „Geld, Geld, Geld“ gewollt.

Der Staatsanwalt Kevin Steele hatte in seinem Eröffnungsplädoyer am Montag gesagt, dass Cosby der Frau bereits einige Monate nach dem Vorfall in einer außergerichtlichen Einigung mehr als drei Millionen Dollar gezahlt habe. Steele sieht das als Schuldeingeständnis Cosbys, die Verteidigung als Beweis dafür, dass es Constand nur auf das Geld des Entertainers abgesehen hatte. Constand selbst soll später im Verlauf des Verfahrens als Zeugin der Staatsanwaltschaft aussagen.

Ein erster Prozess gegen Cosby, der in den 80er Jahren mit der „Bill Cosby Show“ weltberühmt geworden war, war vor rund zehn Monaten geplatzt, weil die damalige Jury sich auch nach tagelangen Beratungen nicht auf ein Urteil hatte einigen können. Das neu aufgerollte Verfahren mit neuen Geschworenen kann mehrere Wochen dauern. Bei einer Verurteilung könnte Cosby eine lange Haftstrafe drohen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Entertainment

Kelly Clarkson fordert strengere Waffengesetze

Las Vegas. Die US-Sängerin Kelly Clarkson nutzte die Gelegenheit bei den Billboard Music Awards, ein Plädoyer für strengere Waffengesetze in den USA zu halten. Sie ging damit auf die Schießerei vor wenigen Tagen in Santa Fe ein, bei der zehn Menschen ihr Leben verloren haben.mehr...

Entertainment

Royale Hochzeit: Momente zum Schmunzeln und Schniefen

Windsor. Ein zärtlicher Kuss, eine feurige Predigt und eine bejubelte Kutschfahrt. Die Hochzeit von Harry und Meghan war reich an Höhepunkten. Und was ist sonst noch so passiert? Eine Auswahl.mehr...

Entertainment

Trump gratuliert „Melanie“ zur Rückkehr nach Hause

Washington. Twitter ist einer der Lieblingskanäle des US-Präsidenten. Bei der hohen Taktzahl seiner Tweets kann schon mal was danebengehen. Jetzt hat Donald Trump Probleme mit dem Vornamen seiner Frau gehabt.mehr...

Entertainment

Harry und Meghan feiern Hochzeitsparty

Windsor. Was für ein emotionales Hochzeitsgeschenk: Auf der abendlichen Feier in Frogmore House trägt Meghan einen ganz besonderen Ring. Dieser hatte einst Prinzessin Diana gehört, der 1997 gestorbenen Mutter ihres frisch Angetrauten.mehr...