Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

US-Journalist soll Vatikan bei Pressearbeit beraten

Rom (dpa) Ein US-Journalist soll dem Vatikan nach dem «Vatileaks»-Skandal wieder zu einer guten Presse verhelfen. Der Rom-Korrespondent der konservativen Fox News, Greg Burke, wird Kommunikationsstratege des Vatikans.

US-Journalist soll Vatikan bei Pressearbeit beraten

Vatileaks-Skandal im Vatikan.

Das bestätigten Burke und der Papst-Sprecher Federico Lombardi am Samstag der italienischen Nachrichtenagentur Ansa. Burke (52) erhält ein Büro im Führungsgremium des Vatikans. Er gehört zum konservativen Opus Dei und arbeitete früher als Korrespondent des US-Magazins «Time». Seine neue Aufgabe wurde ihm Ende Mai angetragen.

Das Amt des Kommunikationsstrategen wurde neu geschaffen. Der Vatikan war in den vergangenen Monaten immer wieder durch die Enthüllung vertraulicher Dokumente des Kirchenstaates in italienischen Medien in die Schlagzeilen geraten. Im Zusammenhang mit diesem «Vatileaks» genannten Skandal war der Kammerdiener des Papstes Benedikt XVI., Paolo Gabriele, verhaftet worden.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Vatikan zur Homo-Ehe: «Niederlage für die Menschheit»

Rom/Berlin (dpa) Der Vatikan bleibt seiner konservativen Linie treu und kritisiert das irische Referendum zur Homo-Ehe. In Deutschland wird der Ruf nach völliger Gleichstellung homosexueller Paare hingegen lauter. Der Regierungssprecher stellt allerdings einiges klar.mehr...

Politik

Vatikan erkennt Palästina als Staat an

Rom/Ramallah (dpa) Der Vatikan erkennt Palästina in einem neuen Abkommen als Staat an. Die Unterhändler beider Seiten trafen sich in Rom, um einen bilateralen Vertrag fertigzustellen. Der müsse nun nur noch unterzeichnet werden, teilte der Vatikan mit.mehr...

Politik

Razzia in Italien: Verdächtige planten wohl Anschlag auf Vatikan

Rom (dpa) Die Polizei in Italien hebt ein mutmaßliches Terrornetz aus. Auf der Liste der Täter stand offenbar auch der Vatikan. Der Heilige Stuhl zeigt sich gelassen.mehr...

Politik

Papst spricht von «Völkermord» an Armeniern

Rom/Ankara (dpa) Mit einer Gedenkmesse erinnert Papst Franziskus an das Leiden der Armenier im Osmanischen Reich. Der Pontifex spricht von «Völkermord». Der Protest Ankaras lässt nicht lange auf sich warten.mehr...

Politik

Papst will «keine jammernden Hirten»

Rom (dpa) Über die Müdigkeit der Priester sprach der Papst zur traditionellen Chrisam-Messe am Gründonnerstag. Er ruft sie auf, in die Peripherie zu gehen - und setzt dies bei einem Besuch im Gefängnis selbst um.mehr...

Politik

Merkel redet mit Papst über Krieg, Armut und Klimaschutz

Rom (dpa) Sie lächeln, sie überreichen sich Geschenke und scheinen sich bestens zu verstehen. Danach reden Kanzlerin Merkel und Papst Franziskus während einer Privataudienz über die großen Probleme in der Welt.mehr...