Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Uber-Gründer Kalanick wird Chef von kleinem Start-up

San Francisco. Uber-Mitgründer Travis Kalanick fängt noch einmal klein an: Er ist jetzt Chef eines Start-ups mit 15 Mitarbeitern.

Uber-Gründer Kalanick wird Chef von kleinem Start-up

Der frühere Vorstandsvorsitzende des Online-Vermittlungsdienstes für Fahrdienstleistungen Uber, Travis Kalanick. Foto: Britta Pedersen

Kalanick, der vergangenes Jahr den Chefposten bei dem Fahrdienst-Vermittler unter dem Druck unzufriedener Investoren räumen musste, kaufte sich die kleine Firma City Storage Systems für 150 Millionen Dollar, wie er in der Nacht zum Dienstag bei Twitter mitteilte. Ihr Geschäftsmodell ist es, heruntergekommene Immobilien wieder fit zu machen, mit einem Fokus auf Parkplätze, Handel und Gastgewerbe sowie Industrieflächen.

Der 41-jährige Kalanick galt als treibende Kraft hinter der aggressiven globalen Expansion von Uber. Sein Führungsstil wurde zuletzt zugleich aber auch für eine miese Unternehmenskultur mit Sexismus und Diskriminierung mitverantwortlich gemacht.

Frühe Uber-Investoren zwangen Kalanick zum Abgang, um bei der Firma einen Neuanfang zu starten. Der neue Chef Dara Khosrowshahi versicherte unter anderem, dass sich Uber künftig strikt an Gesetze halten werde.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Twitter hält sich in schwarzen Zahlen

San Francisco. Über ein Jahrzehnt steckte Twitter in den roten Zahlen - jetzt ist die Wende da. Gründer und Chef Jack Dorsey kann nicht nur Gewinne präsentieren, sondern auch bei den Nutzerzahlen gibt es wieder spürbares Wachstum.mehr...

Wirtschaft

Jeff Bezos in Berlin: Raumfahrt-Visionen und Proteste

Berlin. Amazon-Chef Jeff Bezos wurde bei einer Preisverleihung in Berlin von dem Streit mit der Gewerkschaft Verdi eingeholt. Doch der reichste Mann der Welt präsentierte sich beim Axel Springer Award auch als Visionär.mehr...

Wirtschaft

SAP überzeugt mit Cloud-Geschäft

Walldorf. Das Geschäft mit der Cloud läuft für SAP immer besser. Aber der starke Euro bremst das Wachstum beim Weltmarktführer für Unternehmenssoftware.mehr...

Wirtschaft

Künstliche Intelligenz - Job-Killer oder Job-Motor?

Hannover. Künstliche Intelligenz - Fluch oder Segen? Auf der Hannover Messe gehört KI zu den wichtigsten Trendthemen. Branchenbeobachter sehen ein „gigantisches Potenzial“ für die Industrie. Doch was bedeuten intelligente Roboter für den Arbeitsmarkt?mehr...

Wirtschaft

Fresenius bläst Milliarden-Übernahme von Akorn ab

Bad Homburg. Es wäre der zweitgrößte Zukauf in der Firmengeschichte von Fresenius. Umstritten war der Kauf des US-Herstellers von Cremes und Salben aber schon lange. Nun sagt der Dax-Konzern die Übernahme ab. Gelaufen ist die Sache aber noch nicht.mehr...