Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Ü50 ins Fitness-Studio

Ü50 ins Fitness-Studio

Klaus Gürtler ist 75 und trainiert jede Woche im Fitness-Studio. Rau Foto: Carolin Rau

Immer mehr Leute, die Sport im Fitness-Studio machen, sind über 50 Jahre alt. In den letzten Jahren ist das Durchschnittsalter von Fitness-Sportlern gestiegen. Das merkt auch der Leiter des Fitness-Studios „Health & Fitness“ in Alstedde. Sebastian Zebut sagt: „Viele Mitglieder sind 60 oder 70 Jahre alt“. Zum Beispiel Klaus Gürtler, der 75 ist und regelmäßig im „Health & Fitness“ trainiert.

Das liegt zum Beispiel daran, dass ältere Menschen erkannt haben, dass sie im Fitness-Studio etwas für ihre Gesundheit tun können, sagt Zebut. In seinem Center können sie zum Beispiel Gymnastik für die Wirbelsäule machen oder sich durch Sport von einer Operation erholen.

Allerdings ist es auch so, dass in ganz Deutschland mehr Menschen ins Fitness-Studio gehen – egal, wie alt sie sind. Und dieser Trend schließt auch Leute über 50 mit ein.

Für sie ist Sport jedoch besonders wichtig: Durch regelmäßiges Trainieren bleibt die Leistung des Gehirns besser, man wird nicht so schnell krank und lebt länger. Sebastian Zebut denkt, dass auch die Menschen selber das erkannt haben. Sie würden nicht mehr nur trainieren, wenn sie Muskeln aufbauen wollen, sondern auch, um ihren Körper gesund zu halten.

Marie Ahlers

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

KINA Lünen

Marquess kommt zum Brunnenfestival

Es ist eine Veranstaltung, die mittlerweile Tradition in Lünen hat: das Brunnenfest. Zum 32. Mal findet es am 13. und 14. Juli statt. Nach 2011 und 2016 ist die Veranstaltung nun zum dritten Mal auf dem Theaterparkplatz.mehr...

KINA Lünen

Kirchenbänke finden neues Zuhause

Die Kirche St. Ludger in Alstedde wird umgebaut. In Zukunft soll der Gemeindesaal ebenfalls in der Kirche und nicht in einem Gebäude nebenan untergebracht sein.mehr...

KINA Lünen

16-Jähriger angeklagt

Ein schwerer Tag war Donnerstag für die Eltern von Leon Hoffmann, der im Januar in der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule erstochen worden war. Denn es begann der Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder, einen 16-jährigen Mitschüler ihres Sohnes vor dem Dortmunder Landgericht.mehr...

KINA Lünen

Neuer Pfarrer für St. Marien

Die katholische St. Marien-Gemeinde bekommt einen neuen leitenden Pfarrer. Weil der derzeitige Pfarrer Clemens Kreiss sich entschieden hat, ab 1. Oktober eine neue Aufgabe zu übernehmen. Sein Nachfolger heißt Michael Mombauer und ist derzeit noch Pfarrer in der Ambrosius-Gemeinde Ostbevern (bei Münster).mehr...

KINA Lünen

Richter: Mutter hat ihr Baby getötet

Eine Frau aus Lünen wurde am Montag vom Gericht zu drei Jahren und vier Monaten im Gefängnis verurteilt. Die Richter glauben, dass sie ihren Sohn vor vielen Jahren so heftig misshandelt hat, dass er daran gestorben ist. Ihr Baby Nils war erst sieben Monate alt.mehr...