Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Über Einrichtung abstimmen: Bad muss allen gefallen

Bonn (dpa/tmn) Mitbestimmung ist bei der Renovierung des Familienbades gefragt: Bevor es losgeht, sollten alle Benutzer einen Wunschzettel ausfüllen dürfen. Und anschließend legen alle zusammen fest, welche Punkte davon verwirklicht werden sollen.

Das rät die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) in Bonn. Denn das Bad muss als gemeinschaftlich genutzter Raum allen Familienmitgliedern gefallen. Daher wird am besten gemeinsam geprüft, wie sich die Wünsche mit den räumlichen Gegebenheiten in Einklang bringen lassen. Oft lässt sich durch unkonventionelle Anordnungen von Dusche, WC und Waschbecken sogar mehr aus dem Bad herausholen, erläutert die Vereinigung. Und durch das Zusammentragen der Wünsche entstehe zwar noch kein professionelles Konzept. Wird aber noch ein Experte für den Umbau herangezogen, kann ihm der Plan eine wichtige Hilfe sein, zum Beispiel bei der Auswahl der Ausstattung.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Haus und Garten

Wie Single-Haushalte günstiger wohnen

Berlin (dpa/tmn) Singles leben teurer. Sie zahlen im Verhältnis zu Paaren und Familien mehr Miete und mehr für Versicherungen. Auch ihre Einkäufe gehen tiefer in die Tasche: Nicht immer, aber häufig werden kleinere Mengen zu vergleichsweise höheren Preisen angeboten. Wie kann man da sparen?mehr...

Leben : Haus und Garten

So sparen Immobilienbesitzer mit der Grundschuld

Berlin (dpa/tmn) Den Kredit für die eigene Immobilie zahlen Familien Jahre und Jahrzehnte ab. Die Löschung der Grundschuld aus dem Grundbuch symbolisiert: Endlich raus aus den Schulden. Manchmal bringt es jedoch Vorteile, die Grundschuld einfach stehen zu lassen.mehr...

Leben : Haus und Garten

Höher, teurer, luxuriöser: Der Trend zum Wohnen im Turm

Frankfurt/Main (dpa) Dank des Immobilienbooms erleben Wohnhochhäuser in Großstädten wie Frankfurt ein Comeback. Waren sie einst als Sozialbauten verschrien, ist heute Wohnen in luftiger Höhe mancherorts wieder angesagt. Doch die neuen Riesen stoßen auch auf Kritik.mehr...

Leben : Haus und Garten

Flatrates für Strom und Wärme im Kommen?

Cottbus (dpa) Nebenkosten im Mietvertrag inbegriffen: Manche Vermieter von Mehrfamilienhäusern bieten Pauschalmieten mit Flatrates an. Ist das ein Trend?mehr...

Leben : Haus und Garten

Tiny House: Wohnen im Mini-Eigenheim

Klosterfelde (dpa) Mini-Häuser finden auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Vor allem in Großstädten, wo Wohnraum knapp und Mieten hoch sind. Im Barnim allerdings steht ein "Tiny House" mitten in der Natur.mehr...