Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Über Ritter und Gotteskrieger: «Blutige Pilgerfahrt»

München (dpa) Die Zeitgenossen priesen den ersten Kreuzzug als ebenso fromme wie ritterliche Tat, ja als Wunder und göttliches Werk. Tatsächlich jedoch zog es viele abendländische Ritter aus weitaus profaneren Gründen ins Heilige Land.

Sie waren nichts anderes als Beutemacher und Schatzräuber, die sich in der Ferne dafür entschädigen wollten, dass sie in ihrer Heimat vermeintlich zu kurz gekommen waren. In seinem Buch «Blutige Pilgerfahrt. Der Erste Kreuzzug ins Heilige Land» porträtiert Cay Rademacher jene bunte Schar von Rittern, Priestern und Abenteurern, die im Jahr 1095 dem Ruf des Papstes Urban II. folgte und nach Jerusalem aufbrach und dort ein neues Königreich errichtete. In lebendigem Reportage-Stil zeichnet der «Geo»-Redakteur die siegreichen Schlachten der Kreuzritter nach, aber auch ihre Niederlagen und Entbehrungen, bis schließlich Gottfried von Bouillon 1099 die Heilige Stadt eroberte.

Cay Rademacher: Blutige Pilgerfahrt. Der Erste Kreuzzug ins Heilige Land. Piper Verlag, München, 384 Seiten, 22,99 Euro, ISBN 978-3-492-05433-1

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Buch

Maja Lunde ist Botschafterin der Bienen

Oslo (dpa) Maja Lunde wollte eigentlich nur ein Buch schreiben, das sie selbst gern lesen würde. Das Ergebnis, "Die Geschichte der Bienen", gefällt auch Tausenden Lesern. Doch die Norwegerin ist mit dem Thema Klima noch nicht fertig.mehr...

Buch

Verbrechersuche in den italienischen Alpen

Berlin (dpa) Abseits von Donna Leon oder Andrea Camilleri haben es italienische Krimi-Autoren nicht leicht. Dass trotzdem spannende Literatur geschrieben wird, beweist der neue Roman von Donato Carrisi.mehr...

Buch

Autor Franzobel erhält Nicolas-Born-Preis

Hannover (dpa) "Das Floß der Medusa" war für den Österreicher der größte literarische Erfolg in Deutschland. Für sein Werk wird er mit dem Nicolas-Born-Preis geehrt. Als Debütatin wird Julia Wolf ausgezeichnet.mehr...