Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hafterleichterung

Uli Hoeneß darf regelmäßig am Wochenende daheim übernachten

Landsberg Knapp neun Monate vor seiner voraussichtlichen Haftentlassung darf Uli Hoeneß regelmäßig an Wochenenden zu Hause übernachten. Der wegen Steuerhinterziehung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilte Ex-Präsident des Fußball-Rekordmeisters FC Bayern könne nun von Freitag bis Sonntag in seinem Haus am Tegernsee schlafen, berichtet die "Bild"-Zeitung.

Uli Hoeneß darf regelmäßig am Wochenende daheim übernachten

Blick durch das Türfenster einer Zelle in der JVA Landsberg: Uli Hoeneß muss hier nur noch unter der Woche übernachten. Foto: Stephan Jansen/Archiv

Das bayerische Justizministerium wollte den Bericht nicht bestätigen. «Wir äußern uns unter Hinweis auf die Persönlichkeitsrechte der Gefangenen grundsätzlich nicht zu deren Vollzugsgestaltung», hieß es lediglich.

Hoeneß hatte seine Haft im Juni 2014 angetreten. Anfang dieses Jahres wurde der 63-Jährige Freigänger. Er arbeitet tagsüber in der Nachwuchsabteilung des FC Bayern und muss unter der Woche nur noch zum Schlafen hinter Gitter in die Außenstelle Rothenfeld des Landsberger Gefängnisses nahe dem Starnberger See.

Als Ersttäter darf Hoeneß zudem darauf hoffen, dass die Hälfte seiner Strafe zur Bewährung ausgesetzt wird. Hoeneß käme in diesem Fall Anfang März 2016 frei. Bis dahin stehen ihm als Freigänger laut bayerischem Strafvollzugsgesetz zusätzlich zu 21 Tagen Jahresurlaub weitere bis zu sechs Tage Urlaub im Monat zu. Dies dürfte bedeuten, dass Hoeneß künftig an fast allen Wochenenden daheim sein kann.

Von dpa

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Vermischtes

Haftstrafen nach Prügelattacke auf Fußballprofi Großkreutz

Stuttgart (dpa) Ohne das Opfer Kevin Großkreutz werden zwei junge Männer nach einer nächtlichen Prügelattacke auf den Fußballstar verurteilt. Sie hatten ihn krankenhausreif geschlagen. Sein Schwänzen als Zeuge bleibt derweil ohne Folgen.mehr...

Vermischtes

Unwetter legen mehrere Regionen lahm

München/Großpösna (dpa) Gewitter mit heftigen Regengüssen sind am Freitagabend über Deutschland gezogen. Besonders heftig traf es Bayern - mindestens 20 Menschen wurden hier bei Unwettern verletzt.mehr...

Gegen RW Essen

Mönchengladbach verhindert historisches Pokal-Aus

ESSEN Borussia Mönchengladbach hat nach einem harten Stück Arbeit und mit einer gehörigen Portion Glück die Auftakthürde im DFB-Pokal gemeistert. Der Bundesligist setzte sich am Freitagabend in einem echten Pokal-Fight beim Regionalligisten Rot-Weiss Essen mit 2:1 (0:1) durch.mehr...

Letzter Platz beim Audi-Cup

„Bayern light“ verliert 0:2 gegen Neapel

MÜNCHEN Die Bayern werden bei ihrem Heimturnier Letzter. Das 0:2 gegen Neapel mit einem Nachwuchsteam ist dabei noch am leichtesten zu verkraften. Vorm Supercup steigt die Nervosität der Bosse - zumal Verletzungspech wie bei James hinzukommt. Robben und Boateng geben Rätsel auf.mehr...

Vereinbarung

Ex-Alemannia-Manager muss wohl nicht ins Gefängnis

Aachen Im Prozess gegen einen Ex-Manager von Alemannia Aachen wegen Vergehen in der Finanzmisere nach dem Stadionneubau zeichnet sich eine Bewährungsstrafe ab. Aachener Landgericht, Staatsanwaltschaft und Angeklagter trafen am Mittwoch eine entsprechende Vereinbarung.mehr...