Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Umfrage: Viele fühlen sich im öffentlichen Raum unsicher

Berlin (dpa) Die Bundesbürger beurteilen die Sicherheit im öffentlichen Raum nach einer Umfrage zunehmend kritisch.

Umfrage: Viele fühlen sich im öffentlichen Raum unsicher

Beamte der Bundespolizei patrouillieren am Berliner Hauptbahnhof. Viele Deutsche haben einer Umfrage zufolge das Gefühl, die Sicherheit in Deutschland habe abgenommen. Foto: Kay Nietfeld/Symbolbild

Demnach haben 68 Prozent der Befragten das Gefühl, die Sicherheitslage habe sich in den vergangenen zwei bis drei Jahren "eher oder stark verschlechtert", wie die Zeitung "Die Welt" unter Berufung auf Zahlen des Meinungsforschungsinstituts YouGov schreibt.

Ebenfalls 68 Prozent gaben an, vor allem auf Bahnhöfen und U-Bahnhöfen um Leib und Leben und das Eigentum zu fürchten. 63 Prozent fühlen sich bei Großveranstaltungen unbehaglich.

Die als vorrangige Terrorziele geltenden Flughäfen werden dem Bericht zufolge nur von rund der Hälfte der Befragten als unsicher empfunden, Parkhäuser im Schnitt nur von einem Drittel. Allerdings sei der Anteil der Frauen, die sich dort unbehaglich fühlen, deutlich höher, schreibt die Zeitung.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Gesund und Fit

Fantasie wiederentdecken: Mit inneren Bildern entspannen

München (dpa/tmn) Fantasiereisen eignen sich nicht nur für den Stressabbau, sie können auch einem Burnout vorbeugen. Allerdings ist längst nicht jeder in der Lage, sich auf eine Fantasiereise einzulassen.mehr...

Buch

Gefunden und doch verloren - «Justins Heimkehr»

Essen (dpa) «Justins Heimkehr» setzt genau da an, wo andere Geschichten aufhören: beim Happy End. Der US-Autor Bret Anthony Johnston zeigt in seinem Debütroman über eine Kindesentführung, wie aufwühlend ein vermeintlich glücklicher Ausgang sein kann.mehr...

Sondierungen in Berlin

Optimismus und Skepsis nach Jamaika-Gesprächen

Berlin Jamaika ausloten, Tag zwei: FDP und Grüne wollten am Donnerstag bei ihrem Treffen bei Blumenkohlsuppe und Streuselkuchen nicht zu sehr in Verletzungen der Vergangenheit rumwühlen. Nebenbei rumort es aber ordentlich - vor allem im konservativen Lager.mehr...

Fußball: Champions League

FC Bayern schlägt Celtic Glasgow ohne Probleme

MÜNCHEN Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München hat den Einzug in das Achtelfinale der Champions League wieder fest im Visier. Die Münchner gewannen am Mittwoch am dritten Spieltag der Gruppe B daheim 3:0 (2:0) gegen Celtic Glasgow.mehr...

Nach ersten Gesprächen

Jamaika: "Gutes Gefühl", aber steiniger Weg

Berlin Ein Anfang ist gemacht: Von einem "guten Gefühl" ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. In den kommenden Tagen folgen weitere Gespräche nun Schlag auf Schlag. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.mehr...

Nach ersten Gesprächen

Jamaika: "Gutes Gefühl", aber steiniger Weg

Berlin Ein Anfang ist gemacht: Von einem "guten Gefühl" ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. In den kommenden Tagen folgen weitere Gespräche nun Schlag auf Schlag. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.mehr...