Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Umweltministerium für Verbot von Plastikgeschirr

Berlin. Die EU-Kommission verschärft den Kampf gegen den Müll. Geschirr und Besteck aus Plastik sollen verboten werden. Das Bundesumweltministerium unterstützt die Pläne.

Umweltministerium für Verbot von Plastikgeschirr

Plastikgeschirr in einem Mülleimer. Plastik-Wegwerfartikel, für die es bereits gute Alternativen gibt, sollen nach dem Willen des Umweltministeriums möglichst verboten werden. Foto: Alexander Heinl

Das Bundesumweltministerium unterstützt die Pläne der EU-Kommission für ein Verbot von Plastikgeschirr. „Wir brauchen keine Plastik-Wegwerfartikel, für die es bereits gute Alternativen gibt“, sagte Umweltstaatssekretär Florian Pronold der „Nordwest-Zeitung“.

„Es ist gut, dass die EU-Kommission sich um die Frage kümmert, wie wir in Europa den Plastikmüll reduzieren können. Eine europaweite Lösung hat für uns Priorität.“ In einem Binnenmarkt müssten Produkte sinnvollerweise auf EU-Ebene reguliert werden. Berlin erwarte „mutige Schritte“ der EU-Kommission, sagte Pronold.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Inland

Verdi legt neue Zahlen zur Personalnot in Krankenhäusern vor

Düsseldorf. Die Gewerkschaft Verdi will ihre Forderung nach mehr Personal für die Krankenhäuser mit neuen Zahlen untermauern. Sie stellt dazu heute in Düsseldorf die Ergebnisse einer Umfrage zur Personalsituation in den Kliniken vor.mehr...

Inland

Asylstreit: CDU-Chefin Merkel gibt Pressekonferenz

Berlin. Der Streit zwischen CDU und CSU über die Asylpolitik wurde in der vergangenen Woche immer erbitterter. Jetzt beraten die Führungsgremien beider Parteien darüber. Kommt es zum Showdown zwischen Kanzlerin Merkel und ihrem Innenminister Seehofer?mehr...

Inland

Führungsgremien von CDU und CSU beraten über Asylstreit

Berlin/München. Keine Seite will nachgeben. Kanzlerin Merkel beharrt auf einer europäischen Lösung der Asylfrage, Innenminister Seehofer fordert den nationalen Alleingang. Heute treffen sich die Führungsgremien von CDU und CSU um über die Haltungen zu beraten.mehr...

Inland

Engste CDU-Spitze kommt zu Asyl-Krisentreffen nach Berlin

Berlin. Erst Fußball gucken und dann der unangenehmere Teil: nämlich Beratungen über den Asylstreit mit der Schwesterpartei CSU. Angela Merkel hat die engste Führungsspitze der CDU ins Kanzleramt bestellt.mehr...

Inland

Hans-Eckhard Sommer soll neuer Bamf-Chef werden

Berlin. Das Bamf braucht dringend eine Reform vom Kopf bis zu den Füßen. Viel Arbeit kommt auf den neuen Behördenleiter Hans Eckhard Sommer zu.mehr...