Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Unfall bei Bahn-WM: Kampfrichter und Fahrerin im Krankenhaus

Apeldoorn. Der dritte Tag der Bahn-Weltmeisterschaften der Radsportler in Apeldoorn ist von einem schweren Unfall überschattet worden.

Unfall bei Bahn-WM: Kampfrichter und Fahrerin im Krankenhaus

Kampfrichter Andrew McCord liegt nach einem Zusammenprall mit der Fahrerin Diao neben der Bahn, während das Feld der Frauen auf der Bahn ausrollt. Foto: Michael Deines/Promediafoto

Der US-Kampfrichter Andrew McCord betrat während des Scratch-Rennens im Rahmen des Frauen-Omniums die Piste und wurde von der Hongkong-Chinesin Xiaojuan Diao erfasst, die auf ihrem Rennrad mit etwa 50 km/h unterwegs war. McCord blieb minutenlang regungslos auf der Bahn liegen und wurde dann zusammen mit der Fahrerin ins Krankenhaus gebracht. Der Kampfrichter, der das Rennen gestartet hatte, wollte offenbar nach einem Sturz zuvor Trümmer von der Bahn räumen. Das Rennen wurde abgebrochen, die Titelkämpfe wurden mehr als eine Stunde unterbrochen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Radsport

Prozess vermieden: Armstrong zahlt fünf Millionen Dollar

Washington. Für Lance Armstrong ging es um satte 100 Millionen Dollar Schadenersatz, doch nun wird es keinen Prozess mehr geben: Er bezahlt fünf Millionen, um die Verhandlung abzubiegen. Und das ist nicht alles.mehr...

Radsport

BMC-Rennstall-Besitzer Rihs verstorben

Straßenrad-Olympiasieger Greg Van Avermaet und sein Team BMC trauern um Rennstall-Besitzer Andy Rihs. Wie das US-Team mitteilte, verstarb der Schweizer Inhaber des gleichnamigen Radherstellers im Alter von 75 Jahren am Mittwoch in einer Klinik in Zürich an einer Leukämie-Erkrankung.mehr...

Radsport

Von Degenkolb bis Zabel: Eschborn - Frankfurt zieht Stars an

Eschborn. Ein hochkarätiges Feld kämpft am 1. Mai beim Radklassiker Eschborn - Frankfurt um den Sieg. Die deutschen Hoffnungen ruhen einmal mehr auf den Schultern von John Degenkolb.mehr...

Radsport

Außenseiter Valgren gewinnt Amstel Gold Race - Sagan Vierter

Berg en Terblijt. Der 26 Jahre alte Däne Michael Valgren aus dem Astana-Team hat das Amstel Gold Race gewonnen. 1,8 Kilometer vor dem Ziel hatte er sich zusammen mit Roman Kreuziger von der Favoritengruppe knapp abgesetzt.mehr...

Radsport

Kluge/Bommel Dritte bei Finale der Sixday-Serie

Palma de Mallorca. Madison-Weltmeister Roger Kluge aus Cottbus hat zusammen mit seinem Berliner Partner Henning Bommel beim Finale der Sixday-Serie in der Palma-Arena auf Mallorca Platz drei belegt.mehr...