Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Explosionsgefahr bei Elektrorasierer von Lidl

Unternehmen ruft Haar- und Bartschneider zurück

Berlin Die Targa GmbH ruft einen bei Lidl verkauften Haar- und Bartschneider zurück. Davon sei ausschließlich der Artikel „Haar- und Bartschneider Vakuum SHBV 800 A1“ der Marke „Silvercrest“ mit der Artikelnummer 290952 betroffen, teilte das Unternehmen mit Stammsitz in Soest in Nordrhein-Westfalen auf seiner Webseite mit.

Unternehmen ruft Haar- und Bartschneider zurück

Die TARGA GmbH warnt vor der weiteren Verwendung des Artikels „Haar- und Bartschneider Vakuum SHBV 800 A1“ der Marke „Silvercrest“ mit der Artikelnummer 290952. Produktbild „Haar- und Bartschneider Vakuum SHBV 800 A1“ von „Silvercrest.“ Foto: obs

„Aufgrund eines Fertigungsfehlers kann bei einzelnen Geräten mit der oben genannten Artikelnummer eine Brand- und Explosionsgefahr beim Ladevorgang bzw. bei der späteren Verwendung nicht ausgeschlossen werden“, hieß es weiter. Kunden sollten den betroffenen Artikel nicht weiter verwenden.

Das Gerät sei bei Lidl Deutschland seit November 2017 verkauft worden. Es könne in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis werde erstattet.

dpa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Star-DJ Avicii mit 28 Jahren verstorben

Medien: Schwedischer Musiker Avicii ist tot

STOCKHOLM Mit „Wake me Up“ landete er einen Sommerhit des Jahres 2013. Drei Jahre später kündigte er seinen Rückzug von der Bühne an. Jetzt ist der schwedische Musiker Avicii gestorben. mehr...

Panorama

Das Wochenende bringt traumhaftes Sommerwetter

Offenbach. Am Wochenende können Sonnenliebhaber noch mal ordentlich auftanken, bevor am Montag Gewitter aufziehen. Sommerliche Temperaturen, blauen Himmel und Sonne satt sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) voraus.mehr...

17-Jährige in Essener U-Bahn überfallen

Polizei nimmt ersten Verdächtigen fest und fahndet weiter

Essen Wieder ein brutaler Angriff von hinten in der U-Bahn. Eine junge Frau wird in Essen mit einer Flasche auf den Hinterkopf geschlagen. Einen ersten Verdächtigen hat die Polizei festgenommen.mehr...

Panorama

Schulstreiks an US-High-Schools: Protest gegen Waffengewalt

Washington. Am Anfang stand die Wut einer Schülerin, inzwischen ist daraus ein Schulstreik mit 2500 Veranstaltungen geworden. Wieder geht es in den USA um Waffengewalt, landesweit wurde an High Schools demonstriert.mehr...

Fahndung: 17-Jährige in Essener U-Bahn überfallen

Video zeigt feigen Überfall, Umzug per Kreuzfahrschiff, Autobahn-Sperrungen

NRW Eine 17-Jährige wird hinterrücks in der U-Bahn in Essen von zwei Männern überfallen - die Polizei sucht jetzt mit Video und Foto nach den Tätern. Autobahnsperrungen, ein Feuerwehreinsatz wegen Ameisensäure an einem Dortmunder Gymnasium, der Streit um einen Umzug per Kreuzfahrtschiff - hier das Morgen Update.mehr...

Panorama

Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg

Salzburg. Zwei Nachtzüge prallen in Salzburg aufeinander, es gibt viele Leichtverletzte. Eine Frau muss nach einem Milzriss operiert werden. Informationen zur Unglücksursache gibt es zunächst nicht.mehr...