Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Usain Bolt: „BVB, mach dich bereit für Freitag“

Berlin. Usain Bolt trainiert am Freitagvormittag beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund. Das kündigte der 31-jährige Jamaikaner am späten Mittwochabend auf Twitter an und schrieb über eine ikonenhafte Comic-Zeichnung von sich selbst im Dortmund-Trikot: „BVB, mach dich bereit für Freitag.“

Usain Bolt: „BVB, mach dich bereit für Freitag“

Sprint-Star Usain Bolt während einer Pressekonferenz. Foto: Steffen Schmidt/Archiv

Auch der Bundesligist selbst twitterte, Bolt komme, das Training (ab 10.30 Uhr) mit ihm sei öffentlich, die Kapazität aber begrenzt. Der achtmalige Olympiasieger hatte im August vergangenen Jahres nach der Leichtathletik-WM seine Karriere beendet. Er hatte bereits vor Wochen ein Probetraining bei Borussia Dortmund angekündigt. Der genaue Termin stand aber noch nicht fest.

Ende Februar hatte der ehemalige Supersprinter gesagt, er habe seinen ersten Vertrag bei einem Fußball-Verein unterzeichnet - ohne ihn allerdings zu benennen. Am 10. Juni führt er im Stadion Old Trafford von Manchester United eine Weltauswahl „Soccer Aid World XI“ an. Kapitän der gegnerischen englischen Mannschaft von Ex-Fußballern und Showbizz-Größen ist Popstar Robbie Williams. Der Erlös des Benefiz-Spiels kommt dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (Unicef) zu Gute.

Bolt arbeitet seit dem Ende seiner Leichtathletik-Karriere auf eine Zukunft im Fußball hin. Sein Lieblingsclub ist der englische Rekordmeister Manchester United. Der Profifußball sei bereits als Kind sein Traum gewesen, hatte Bolt vor einigen Monaten erklärt. „Das ist ein persönliches Ziel. Mir ist es egal, was andere Leute darüber sagen“, sagte Bolt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Ludwig Augustinsson bei Werder vor Rückkehr ins Teamtraining

Bremen. Werder Bremen kann im Heimspiel gegen Borussia Dortmund sehr wahrscheinlich wieder Ludwig Augustinsson einsetzen. Der Linksverteidiger trainierte am Dienstag noch individuell, soll am Mittwoch aber wieder mit der Mannschaft üben. Der 24 Jahre alte Schwede hatte die vergangenen drei Partien wegen einer Verletzung am Oberschenkel verpasst. Werder empfängt Dortmund am Sonntag (18.00 Uhr) im Weserstadion.mehr...

NRW

Abschiedsspiel für Ex-Dortmunder Rosicky mit Koller und Dede

Prag. Beim Abschiedsspiel für den ehemaligen Dortmunder Bundesligaprofi Tomas Rosicky werden seine früheren BVB-Kollegen Jan Koller und Dede dabei sein. Zu Ehren des auch Mittelfeld-Mozart genannten Spielers tritt am 9. Juni in Prag eine Auswahl aus früheren tschechischen Kollegen gegen ein internationales Team an, wie sein letzter Profi-Verein Sparta Prag am Dienstag mitteilte.mehr...

NRW

Podolski lobt Hector für Verbleib in Köln: „Geile Aktion“

Köln. Fußball-Weltmeister Lukas Podolski hat Nationalspieler Jonas Hector für seine Vertragsverlängerung beim designierten Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln gelobt. „Das ist eine geile Aktion“, sagte der beim japanischen Club Vissel Kobe spielende Ex-Kölner dem „Express“ und sagte voraus: „Ich glaube nicht, dass er dadurch große Probleme bei Joachim Löw bekommt. Ich kenne den Bundestrainer, er schätzt so etwas.“mehr...

NRW

Behrendt verlängert Vertrag mit Bielefeld bis 2020

Bielefeld. Fußballprofi Brian Behrendt hat seinen Vertrag mit Arminia Bielefeld bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Das gab der Zweitligist am Dienstag bekannt. Der 26 Jahre alte Innenverteidiger spielt seit 2015 für die Ostwestfalen. Seitdem bestritt er für den Verein 79 Pflichtpartien, in denen er vier Tore erzielte. Derzeit absolviert Behrendt nach einem Innenbandriss seine Reha und wird dem Team von Trainer Jeff Saibene von der kommenden Saison an wieder zur Verfügung.mehr...

NRW

Erster Neuzugang: Aufsteiger Paderborn holt Aalens Vasiliadi

Paderborn. Der SC Paderborn hat drei Tage nach der feststehenden Rückkehr in die 2. Fußball-Bundesliga seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison verkündet. Vom VfR Aalen kommt Mittelfeldspieler Sebastian Vasiliadi. Der 20-Jährige, der bereits 57 Drittliga-Spiele absolvierte und dabei acht Tore erzielte, erhält einen Vertrag bis 2020.mehr...

NRW

Aalens Vasiliadis wechselt zu Zweitliga-Aufsteiger Paderborn

Paderborn. Fußball-Drittligist VfR Aalen verliert sein Mittelfeld-Talent Sebastian Vasiliadis. Der 20-Jährige wechselt im Sommer zum Zweitliga-Aufsteiger SC Paderborn. Das teilte der SCP am Dienstag mit. Vasiliadis, der bisher 57 Drittliga-Spiele absolvierte und dabei acht Tore erzielte, erhalte in Paderborn einen Vertrag bis 2020.mehr...