Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

VW verliert wegen Abgas-Skandal Top-Position in Japan

Tokio (dpa) Volkswagen hat in Japan in Folge des Skandals um manipulierte Abgaswerte erstmals seit 16 Jahren seine Stellung als Nummer eins unter den ausländischen Marken verloren.

VW verliert wegen Abgas-Skandal Top-Position in Japan

Volkswagen musste seinen Spitzenplatz bei ausländischen Autoimporteuren in Japan an Mercedes-Benz abtreten. Foto: Franck Robichon

Nach Angaben des japanischen Verbands der Autoimporteure sank der Absatz der Wolfsburger im vergangenen Jahr um 18,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 54 766 Autos. Es war der erste Absatzrückgang für VW auf dem japanischen Markt seit sechs Jahren. Neuer Spitzenreiter unter den Importmarken ist Mercedes-Benz mit einem Marktanteil von 19,8 Prozent, während Volkswagen auf nur noch 16,7 Prozent kommt. 

Mercedes-Benz verkaufte im vergangenen Jahr in Japan 65 162 Autos, ein Zuwachs von 7,1 Prozent zum Vorjahr. An dritter Stelle folgte BMW mit einem Absatzanstieg von 1,3 Prozent auf 46 229 Autos. Das entspricht einem Marktanteil von rund 14,1 Prozent. Die Marke Audi dagegen litt ebenfalls unter dem VW-Skandal und verzeichnete mit 29 414 verkauften Autos einen Absatzrückgang um 6,4 Prozent. Damit rangierte Audi im vergangenen Jahr auf dem vierten Platz.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Bericht: VW kommt bei Billigautos für China und Indien voran

Wolfsburg (dpa) Trotz der geplatzten Gespräche mit dem indischen Autobauer Tata kommt Volkswagen beim geplanten Einstieg ins Billigsegment voran. Zwei neue Modellgruppen sollten etwa von 2020 an vor allem in China und Indien verkauft werden.mehr...

Wirtschaft

Umgang mit der Dieselkrise entzweit VW und Autohändler

Wolfsburg (dpa) Das Verhältnis zwischen Vertragshändlern und Autobauern war noch nie spannungsfrei. Dieselgate stellt die Beziehung zwischen VW und den Partnern aber auf eine harte Probe. Nun eskaliert der Streit - und schafft zwei Jahre nach Beginn des Dieselskandals eine neue Front.mehr...

Wirtschaft

Airbag-Probleme: VW ruft in China 4,9 Millionen Autos zurück

Peking/Wolfsburg (dpa) Jetzt also auch Volkswagen und die Gemeinschaftsunternehmen in China - ein millionenfacher Rückruf wegen Problemen mit Airbags von Takata steht bevor. Bisher blieb der Volkswagen-Konzern verschont.mehr...

Wirtschaft

ADAC will von VW Entschädigung für Dieselfahrer

Frankfurt/Main (dpa) Der ADAC fordert von Volkswagen eine freiwillige Zahlung von je 5000 Euro für die 2,6 Millionen Autobesitzer, denen der Konzern Autos mit Schummelsoftware verkauft hatte. Das wären insgesamt 13 Milliarden Euro.mehr...

Wirtschaft

VW mit starken Verkäufen im August

Wolfsburg (dpa) Der Volkswagen-Konzern hat im August trotz der anhaltenden Diesel-Debatte insgesamt ein Verkaufsplus erzielt. Auf dem Heimatmarkt Deutschland gab es allerdings erneut einen Dämpfer.mehr...

Wirtschaft

Skoda streicht Dieselmotor in Kleinwagen-Baureihe

Frankfurt/Main (dpa) Mit Skoda hat erstmals eine Marke des Volkswagen-Konzerns einem Zeitungsbericht zufolge das Aus für den Diesel in einem Kleinwagen verkündet. Dies betrifft die Baureihe Fabia der tschechischen VW-Tochter.mehr...