Verbranntes Essen: Wohnungsinhaber stirbt im Qualm

Hilchenbach.

Der Versuch, sich etwas zu essen zu machen, hatte für einen Mann in Hilchenbach (Kreis Siegen-Wittgenstein) offenbar tödliche Folgen. Wie die Polizei mitteilte, wurde der 49-Jährige beim Eintreffen der Feuerwehr am Freitag aus der verrauchten Küche seiner Wohnung geborgen. Er wurde reanimiert, verstarb aber trotz der Wiederbelebungsversuche noch am Ort. Ersten Erkenntnissen zufolge verursachte verbranntes Essen den Qualm. Die genaue Brandursache und die Todesumstände sind Gegenstand weiterer Ermittlungen.