Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Verdacht auf Bandscheibenvorfall: Entlasten durch Hinlegen

Krefeld (dpa/tmn) Verdacht auf Bandscheibenvorfall? Sofort hinlegen! Und auch wenn sie das Problem nicht lösen, empfehlen Ärzte den Einsatz von Schmerzmitteln. Die beste Vorbeugung der schmerzhaften Wirbelsäulenerkrankung ist eine ausgewogene Bewegung.

Beim Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall ist Hinlegen die beste Soforthilfe. Alarmsignale können plötzliche Rückenschmerzen sowie Taubheitsgefühle und Lähmungserscheinungen in den Beinen sein. Um die Wirbelsäule zu entlasten und die verkrampfte Muskulatur zu entspannen, sollte sich der Betroffene auf den Rücken legen und die Unterschenkel zum Beispiel auf einem Kissen hochlagern. Curt Beil vom Berufsverband Deutscher Neurologen rät außerdem zur Einnahme von Schmerzmitteln. Damit lasse sich verhindern, dass sich aufgrund der Schmerzen auch die Muskulatur um den Bandscheibenvorfall verkrampft und die Beschwerden noch schlimmer werden.

Die Schmerzen sollten ärztlich abgeklärt werden, damit sie gezielt therapiert werden können. Bei den meisten Patienten reicht Beil zufolge eine konservative Behandlung mit Medikamenten und Physiotherapie. Nach zwei bis drei Wochen besserten sich die Beschwerden. Vorbeugen lasse sich durch einen ausgewogenen Wechsel von Be- und Entlastung der Wirbelsäule, ein normales Körpergewicht, einen ergonomischen Arbeitsplatz und rückengerechte Schuhe. Am häufigsten treten Bandscheibenvorfälle an der Lendenwirbelsäule auf, die Betroffenen sind meist zwischen 30 und 50 Jahre alt.

Patientenportal

Was ist ein Bandscheibenvorfall?

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Gesund und Fit

Beim Grillen keine Brandbeschleuniger nutzen

Bonn (dpa/gms) - Beim Grillen sollten niemals Brandbeschleuniger verwendet werden. Immer wieder kommt es beim Benutzen von Mitteln wie Spiritus zu gefährlichen Verpuffungen und Rückzündungen, warnen Experten.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Allergiker müssen 2008 mit vielen Birkenpollen rechnen

Hamburg (dpa/tmn) Allergiker müssen sich in diesem Jahr auf besonders viele Birkenpollen einstellen. Darauf weist der Ärzteverband Deutscher Allergologen (ÄDA) in Hamburg hin.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Experte erwartet «Mückenjahr»

Mannheim (dpa/tmn) Trotz des harten Winters steht den Deutschen nach Expertenmeinung ein Sommer mit vielen Mücken bevor. «Es sieht so aus, dass es ein Mückenjahr wird», sagte der Biologe Norbert Becker.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Steckrüben als Eintopf zubereiten

Oldenburg (dpa/tmn) Auch in der kalten Jahreszeit gibt es eine gute Auswahl an regionalem Gemüse. Dazu gehört auch die Steckrübe, die von September bis April angeboten wird und hauptsächlich aus hiesigem Anbau stammt.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Lorbeerblätter helfen der Verdauung

Würzburg (dpa/tmn) Lorbeerblätter würzen nicht nur Speisen. Sie können auch der Verdauung helfen. Denn sie sind reich an ätherischem Öl 1,8-Cineol und werden deshalb in appetit- und verdauungsfördernden Zubereitungen zur Magenstärkung eingesetzt.mehr...