Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Vereine

Vereine

Ruhr Nachrichten Vandalismus

Wegebuch für Pilger in Unna in Brand gesteckt

Der Ärger bei den Verantwortlichen des Heimatvereins Mühlhausen-Uelzen ist groß. Unbekannte haben am Dienstagabend das Wegebuch für Wanderer und Pilger an der Twiete verbrannt. Von Dirk Becker

Ruhr Nachrichten Vereinsmitglied weist Vorwürfe zurück

Versöhnliche Worte im Eishallen-Streit in Unna

Andreas Pietsch, der zweite Vorsitzende von „Unna braucht Eis“, reagiert auf die Vorwürfe der Familie Kuchnia, ihm sei der Zustand der Eissporthalle seit 2015 bekannt gewesen. Dabei wählt er versöhnliche Worte. Von Anna Gemünd

Ihre Ziele sind völlig unterschiedlich, nur ihr Anliegen eint sie: Drei Organisationen wollen vor dem Bundesverfassungsgericht ihr Verbot rückgängig machen. Aber die Vereinigungsfreiheit hat Grenzen.

Ruhr Nachrichten Aufsichtsrat weist Kritik zurück

WBU reagiert auf Vorwürfe zur Eishalle Unna

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Wirtschaftsbetriebe Unna (WBU) wehrt sich gegen die Vorwürfe des Ex-Eishallen-Chefs Ivars Weide, die Eishalle sei systematisch durch die WBU „kaputt gefahren“ worden. Von Anna Gemünd

Ruhr Nachrichten Zustand der Halle war bekannt

Eissporthalle: Kuchnias bezichtigen Verein der Lüge

Zwischen den ehemaligen Pächtern der Eissporthalle Unna und dem Verein „Unna braucht Eis“ herrscht offenbar frostige Stimmung. Familie Kuchnia bezichtigt den Verein der Lüge: Bereits 2015 sei dem zweiten Von Anna Gemünd

Ruhr Nachrichten Antrag nach Informationsfreiheitsgesetz

„Unna braucht Eis“ fordert Informationen nun auf juristischem Weg ein

Während ein unabhängiges Architekturbüro die Investitionskosten für die Eissporthalle ermittelt, versucht der Verein „Unna braucht Eis“ nun auch mit rechtlichen Mitteln, an weitere Dokumente über den Von Anna Gemünd

Ruhr Nachrichten Vorbereitungen für das Bürgerbegehren

„Unna braucht Eis“ wartet auf Kostengutachten

Ein erstes Treffen zwischen einem Architektenbüro und Vertretern des Vereins „Unna braucht Eis“ sowie den Wirtschaftsbetrieben Unna (WBU) hat am Donnerstag stattgefunden. Der Verein wird nun erneut die Halle besichtigen. Von Anna Gemünd

Ruhr Nachrichten Eissporthalle Unna

„Unna braucht Eis“ nun gemeinnütziger Verein

„Unna braucht Eis“ ist nun ein gemeinnütziger Verein. Damit dürfen die Eishallen-Befürworter nun offiziell Spenden sammeln. In den eigenen Reihen hat es unterdessen einen Wechsel gegeben. Von Anna Gemünd

Fünf Vereine konkurrieren um den Ehrenamtspreis „Dortmunder Engagement 2018“. Bis einschließlich 21. Juli können Sie mit darüber abstimmen, welche Projekte gewinnen. Von Susanne Riese

Die Weinfreunde Hellweg setzen auf Konstanz. Der Vorstand bleibt weitere zwei Jahre im Amt. In der zweiten Jahreshälfte will der Verein mit verschiedenen Veranstaltungen über den Rebensaft informieren. Von Dirk Becker

Fast alle Kinder in Scharnhorst haben ihr Seepferdchen beim Schwimmverein Derne 1949 in der „Welle“ erworben. Der Verein würde gern Flüchtlingskindern kostenlos Schwimmunterricht geben. Von Susanne Riese

Vorschläge für „Dortmunder Engagement“ gesucht

Welches Vereinsprojekt verdient den Ehrenamtspreis?

Kostenlose Kochkurse für Kinder aus benachteiligten Familien, ein Spielmobil zur Integrationsförderung in Brennpunktsiedlungen oder die gezielte Inklusion behinderter Menschen in den Sportverein - viele Von Susanne Riese

Vereinsprojekt für Auszeichnung gesucht

Preis soll „Dortmunder Engagement“ belohnen

Seit Jahren vergeben das Medienhaus Lensing Hilfswerk mit Radio 91.2, der Sparkasse Dortmund und den Ruhr Nachrichten einen Ehrenamtspreis für besonderes Engagement. In diesem Jahr wird die Auszeichnung Von Susanne Riese

Die ADAC-Pannenhelfer haben im vergangenen Jahr bundesweit bei mehr als vier Millionen Einsätzen geholfen. Wie der Autoclub mitteilte, waren es etwa 70.000 Einsätze weniger als im Vorjahr. Die Batterie

Retten müssen die Mitglieder der DLRG Haltern an diesem verregneten Sonntag niemanden, trotzdem zeigen sie beim Tag der offenen Tür am Stausee, was sie können. Und das ist mehr als auf dem Wachturm am See sitzen. Von Victoria Thünte

Widerspenstig war er, der Vogel, den die Horster Schützen mit über 500 Schüssen am Samstag versuchten zu Boden zu schießen. Genau waren es 557 Schuss, die notwendig waren, um in Ludger Löcke den neuen König zu finden. Von Jan Hüttemann