Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vergangenheit in Dönekes lebendig

HUCKARDE Die Geschichtchen, die Oma erzählt, sind für die Familie liebevoll gehegte Dönekes. Doch wenn diese persönlichen Erinnerungen gebündelt werden, dann wird mit ihnen die Geschichte einer Generation, eines Ortes lebendig.

von Von Irene Steiner

, 05.11.2007
Vergangenheit in Dönekes lebendig

Mit viel Einsatz musizierten die Bläser der Gustav-Heinemann-Gesamtschule beim Auftakt der Themenwoche.

Genau das geschieht in den Erzählcafés, zu denen unter anderem das Seniorenbüro Huckarde in dieser Woche im Rahmen der Themenwoche "Geschichten aus dem Stadtbezirk" einlädt. Und damit möglichst viele ins Erzählen kommen, wird jede Veranstaltung mit einer kleinen Wander-Ausstellung umrahmt. Auf zehn liebevoll gestalteten Tafeln haben die Organisatoren - neben Seniorenbüro auch Familienbüro und Stadtteilbücherei - alte Bilder oder Grafiken nach unterschiedlichen Themen zusammengestellt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden