Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Tragische Kinderschicksale

Verhungert und verdurstet

Leipzig Immer wieder verhungern oder verdursten Kinder in Deutschland - in den meisten Fällen wurden sie von ihren Eltern vernachlässigt. Einige tragische Kinderschicksale aus den vergangenen Jahren:

  • Oktober 2011: Ein drei Monate alter Säugling verhungert in Stendal in Sachsen-Anhalt. Laut Zeugenaussagen hatte er 72 Stunden lang von seiner 22 Jahre alten Mutter nichts zu essen und trinken bekommen.
  • Juli 2010: Ein Fünfjähriger verdurstet während eines Wanderurlaubs mit seiner Mutter in Südspanien - bei 40 Grad Hitze. Die Mutter war drei Tage zuvor desorientiert, mit Schürfwunden übersät und fast verdurstet an einer Tankstelle aufgetaucht.
  • August 2009: Die dreijährige Sarah aus Bayern stirbt - an Unterernährung. Ihre Eltern sollen ihr über Monate hinweg nicht mehr genug zu essen gegeben haben.
  • April 2009: Ein schwerbehinderter neun Jahre alter Junge aus dem nordrhein-westfälischen Bad Münstereifel verdurstet und erfriert vor den Augen seiner Geschwister. Die alleinerziehende Mutter von fünf Kindern war im Urlaub.
  • Dezember 2007: Der zwei Jahre alte Robin aus dem sächsischen Kirchberg verhungert und verdurstet. Seine Mutter ist verreist und hat ihm nur eine Trinkflasche und ein paar Kekse ins Bett gelegt.
  • November 2007: Die fünfjährige Lea-Sophie aus Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) kommt mit schweren Mangelerscheinungen in ein Krankenhaus - und stirbt kurz danach. Sie ist verhungert und verdurstet.
  • März 2007: Die 14 Monate alte Jacqueline verhungert und verdurstet in Bromskirchen (Hessen). Mit sechs Kilogramm wog das Kind nur noch halb so viel wie für ihr Alter üblich. Die Eltern waren drogensüchtig.
  • Dezember 2006: Der knapp zehn Monate alte Leon aus Sömmerda (Thüringen) verdurstet, weil er von der Mutter ohne Hilfe in der Wohnung zurückgelassen wurde.
  • März 2005: Die stark unterernährte siebenjährige Jessica aus Hamburg erstickt an Speisebrei. Die arbeitslosen Eltern hatten ihre Tochter in einem dunklen, ungeheizten Zimmer wie eine Gefangene gehalten.
  • Juni 2004: Die Leiche des sechsjährigen Dennis aus Cottbus (Brandenburg) wird in der Kühltruhe seiner Eltern entdeckt. Die elffache Mutter hatte sie versteckt, nachdem der Junge an den Folgen von Unterernährung gestorben war.
Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Urteil naht

13 Jahre Haft gefordert: Camperin vergewaltigt?

BONN 156 Monate Freiheitsentzug – das fordert die Staatsanwaltschaft im Fall gegen einen 31-Jährigen. Dieser soll im April in der Nähe von Bonn eine junge Frau bedroht und vergewaltigt haben. Am Donnerstag soll das Urteil fallen. Der Angeklagte hat zum Vorfall eine völlig andere Sichtweise.mehr...

Freundin erwürgt

Lebenslange Haft für Münsterländer Schausteller

Münster Es klingt wie die Geschichte aus einem Kriminalroman. Ein Kirmes-Schausteller verliebt sich in eine Besucherin. Dann bestiehlt er sie und bringt sie schließlich um. Unfassbar: Erst im Krankenhaus starb das Opfer. Zwischen der Tat und dem Tod beklaute der Schausteller aus Recke im Kreis Steinfurt seine Freundin erneut. Da kam das Urteil nun wenig überraschend.mehr...

Rockerclub verboten

Razzia bei den Hells-Angels: Keine Festnahmen

DÜSSELDORF Das NRW-Innenministerium hat am Mittwochmorgen das Hells Angels Chapter in Erkrath sowie deren Unterstützerorganisation Clan 81 Germany verboten. Bei mehreren Razzien in 16 Städten in NRW beschlagnahmten Polizisten daraufhin Motorräder, Waffen und Bargeld.mehr...

Überblick mit Fotos

Bilder des Tages: Rot gefärbte Hunde beißen nicht

Deutschland Emotional, spannend, lustig. Jeden Tag fangen Fotografen auf der ganzen Welt spannende Momente mit ihrer Kamera ein. Wir stellen hier unsere Lieblingsbilder vor und erzählen die Geschichte dazu.mehr...

Jamaika-Koalition

Union und FDP optimistisch nach erstem Treffen

BERLIN Nach dem ersten Treffen zwischen Union und FDP schauen beide Parteien optimistisch auf die kommenden Sondierungsgespräche. CDU-Generalsekretär Peter Tauber äußerte sich zuversichtlich über die Zukunft einer möglichen Jamaika-Koalition.mehr...

Erste Neuaufstellung bundesweit

AfD-Fraktion in Iserlohn ist jetzt "Blaue Fraktion"

ISERLOHN. Die AfD hat sich im Iserlohner Rat als „Blaue Fraktion“ nach dem Leitbild von Frauke Petrys „Blauer Partei“ neu aufgestellt. Dem Weg von Alexander Gauland und Co. will sie nicht folgen. Sie hat ganz eigene Ideen, wie die Politik innerhalb der Fraktion in Zukunft gemacht werden soll.mehr...