Verirrter Schwertransporter sorgt für Staus im Berufsverkehr

Am frühen Dienstagmorgen hat sich ein Kraftfahrer mit seinem Lkw in einer Autobahn-Unterführung am Düsseldorfer Flughafen festgefahren. Erst nach sieben Stunden floss der Verkehr wieder.

,

Düsseldorf

, 20.02.2018, 11:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Autos stauen sich auf einer Autobahn. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Autos stauen sich auf einer Autobahn. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Ein verirrter Lastwagenfahrer hat sich am frühen Dienstagmorgen in einer Autobahn-Unterführung am Düsseldorfer Flughafen festgefahren und für lange Staus im morgendlichen Berufsverkehr gesorgt. Erst nach sieben Stunden konnte der Tunnel an der Autobahn 44 zwischen Flughafen und dem Kreuz Düsseldorf Nord wieder freigegeben werden, wie die Polizei mitteilte.

Der 56-jährige Fahrer des Schwertransporters hatte sich gegen 2.15 Uhr verfahren. Er verpasste versehentlich die Ausfahrt zur Autobahn 52 in Richtung Essen und fuhr in den Tunnel. Da sein Lastwagen für die Unterführung zu hoch war, fuhr sich das Fahrzeug fest. Der Transporter musste rückwärts herausgelotst werden. Danach musste die teilweise beschädigte Beleuchtung repariert werden.

Schlagworte: