Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Verkuppeltes Trauerschwan-Paar versteht sich „prächtig“

Coburg. Und es funktioniert doch: Per Kontaktanzeige hat ein einsamer Schwan einen neuen Partner gefunden.

Verkuppeltes Trauerschwan-Paar versteht sich „prächtig“

Ein Trauerschwan-Paar auf einem See im Schlosspark von Rosenau in Rödental nahe Coburg. Foto: Bayerische Schlösserverwaltung

Über eine Kontaktanzeige wurden sie verkuppelt - und sie harmonieren perfekt: Zwei Trauerschwäne, die nahe Schloss Rosenau bei Coburg in Bayern leben, haben ihr Winterquartier verlassen und halten sich wieder im Park auf.

Dem Paar gehe es gut und es verstehe sich „prächtig“, sagte eine Sprecherin der Schlösserverwaltung.

Die zunächst traurige Liebesgeschichte der Trauerschwäne von Schloss Rosenau hatte im vergangenen Sommer bundesweit für Aufsehen gesorgt: Ein Tier war von einem Fuchs getötet worden, der Partner blieb allein zurück. Auf der Suche nach einem neuen Trauerschwan startete die Schlösserverwaltung einen Aufruf, der sogar in Großbritannien und Neuseeland Resonanz gefunden hatte. Schließlich bot ein Züchter aus Ingolstadt den passenden neuen Partner.

Um die Ansiedelung von Trauerschwänen ranken sich oft Legenden. Die schwarzen Tiere von Schloss Rosenau soll die britische Queen Victoria zum Zeichen der Trauer nach dem Tod ihres Ehemanns Albert in den Park gebracht haben. Der Coburger Prinz war 1819 in dem Schloss geboren worden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben

Sammelfieber: Der Hype um die Fußballsticker

Hamburg. Eine Weltmeisterschaft ohne Panini-Sticker? Kaum vorstellbar, zumindest für viele deutsche Fans. Seit Jahrzehnten gehören die bunten Bilder dazu - und das trotz steigender Päckchenpreise und einschlägiger Verschwörungstheorien.mehr...

Leben

Vier neugeborene Erdmännchen entzücken Kölner Zoobesucher

Köln. Die Erdmännchen-Familie im Kölner Zoo ist auf inzwischen 23 Mitglieder angewachsen. Wann genau die Jungtiere auf die Welt gekommen sind, ist unklar, da die Mutter sich vor der Geburt in einen unterirdischen Tunnel zurückgezogen hat.mehr...

Leben

Royale Geschenktüten sind ein Vermögen wert

London. Der Inhalt ist nicht besonders spektakulär, aber für royale Fans sind die Geschenktüten von der Traumhochzeit ein Muss. Und dafür ist manch einer bereit, tief in die Tasche zu greifen.mehr...

Leben

Protest gegen Properes: die Kleider der 68er

Hamburg. Auch modisch war 1968 ein tiefer Einschnitt. Alles Adrette galt als bürgerlich. Hippiekleider, lange Haare und Etno-Schmuck zeugten von einer Sehnsucht nach Freiheit.mehr...