Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel zum Thema: Verlage

Verlage

Berlin. Der neue ARD-Vorsitzende unterstreicht: Ohne „Teuerungsausgleich“ werde es zu Einschnitten im Programm kommen. Außerdem sucht Ulrich Wilhelm die Nähe zu den Verlegern. Und das hat seinen Grund.mehr...

Leipzig. MDR-Intendantin Karola Wille gibt den ARD-Vorsitz zum Jahresende ab. Zuvor bietet sie den Verlegern ihre Unterstützung beim Thema Leistungsschutzrecht an. Und geht auch auf die privaten Radioanbieter zu.mehr...

Berlin. Mit der Geschichte „Das Geheimnis der Grotte“ begann vor über 40 Jahren die Ära der Abrafaxe. Geschaffen hat sie die Zeichnerin Lona Rietschel, die jetzt im Alter von 84 Jahren gestorben ist.mehr...

Leipzig/Berlin. „Büchermachen“ war Elmar Fabers Passion, in der DDR und der Marktwirtschaft. Er führte den Berliner Aufbau-Verlag in die neue Zeit und schnell auch einen eigenen Verlag - bis zum „Sittenverfall des Buchhandels“.mehr...

München. Seit 50 Jahren veröffentlicht der Trikont Musikverlag in München Musik jenseits kommerzieller Pfade. Nun feiert das alternative Label seinen runden Geburtstag.mehr...

Leben

18.11.2017

I bims das Jugendwort

München. Die „Vong“-Sprache hat im Internet eine große Fangemeinde. Auch auf immer mehr Schulhöfen hält die Kunstsprache Einzug. Grund genug für den altehrwürdigen Langenscheidt-Verlag, den Stil zu würdigen.mehr...

München. Die „Vong“-Sprache hat im Internet eine große Fangemeinde. Auch auf immer mehr Schulhöfen hält die Kunstsprache Einzug. Grund genug für den altehrwürdigen Langenscheidt-Verlag, den Stil zu würdigen.mehr...

München. Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das „Jugendwort des Jahres“ gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein oder andere Erwachsene kennt.mehr...

München. Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das „Jugendwort des Jahres“ gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der eine oder andere Erwachsene kennt.mehr...

München. „I bims“ ist das „Jugendwort des Jahres“. Es bedeute, „Ich bin“, teilte der Langenscheidt-Verlag heute in München mit. Zur Auswahl hatten 30 Begriffe gestanden, die zeigen sollen, wie die Jugend von heute spricht.mehr...

München. „I bims“ ist das „Jugendwort des Jahres“. Es bedeute, „Ich bin“, teilte der Langenscheidt-Verlag in München mit. Zur Auswahl hatten 30 Begriffe gestanden, die zeigen sollen, wie die Jugend von heute spricht. Eine 20-köpfige Jury hatte das Wort gewählt. In einer unverbindlichen Online-Abstimmung war „I bims“ auf dem zehnten Platz gelandet. Spitzenreiter war der Ausdruck „Geht fit“ als Bezeichnung für etwas, das klar geht. Rund eine Million Stimmen waren diesmal abgegeben worden - laut Verlag so viele wie noch nie.mehr...

München. Der Langenscheidt-Verlag gibt am Mittag in München das „Jugendwort des Jahres“ bekannt. Zur Auswahl standen zunächst 30 Begriffe, die zeigen sollen, wie die Jugend von heute spricht. Per Online-Abstimmung wurden zehn davon in die Endrunde gewählt. Die Favoriten der User: „geht fit“ als Bezeichnung für etwas, das klar geht, und „napflixen“ für ein Nickerchen während eines Films. Doch nicht das Voting entscheidet, sondern eine 20-köpfige Jury - darunter YouTuber, Blogger und Sprachwissenschaftler.mehr...

DÜSSELDORF Die Verlagsbranche in Nordrhein-Westfalen steht vor einem Umbruch. "Wir müssen uns darauf einstellen, dass bis zu zehn Prozent der Kleinverlage in nächster Zeit vom Markt verschwinden", prognostiziert Gabriele Schink, die NRW-Regionaldirektorin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Grund dafür ist ein Urteil des Bundesgerichtshofs.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) Mit einer schlankeren Führungsebene und weniger Neuerscheinungen will sich der angeschlagene Eichborn Verlag sanieren. "Mainstream" soll dabei keinen Platz haben.mehr...

Offenbach (dpa) Das Reich des Volker Michels liegt verborgen in einem Offenbacher Hinterhaus. Es riecht nach vergilbtem Papier. Blätter und Bücher stapeln sich vom Boden bis zur Decke, Fotos und Zeichnungen bedecken die Wände.mehr...

München (dpa) Grund zur Freude für Fans der «Die drei ???»-Hörspiele: Im Streit um die Urhebernutzungsrechte an «Die drei ???» haben der Buchverlag Kosmos und das zu Sony/BMG gehörende EUROPA-Label eine außergerichtliche Einigung erzielt.mehr...

Leipzig (dpa) - Seine Produktidee begeistert noch heute Millionen Leser: Er packte Werke großer Autoren in kleine Bücher und verkaufte diese für ein paar Groschen. «Es sind in der That Ausgaben, die bei correctem Druck und guter Ausstattung durch ihre Billigkeit Alles übertreffen, was jemals eine Nation auf dem Büchermarkte angeboten hat!», kommentieren die «Leipziger Nachrichten» am 11. November 1867 enthusiastisch.mehr...

68. Frankfurter Buchmesse

18.10.2016

Im Zeichen der Meinungsfreiheit

Frankfurt/Main Mit einem Bekenntnis zur Meinungsfreiheit und der Warnung vor Nationalismus und Intoleranz in Europa hat die 68. Frankfurter Buchmesse begonnen.mehr...

Lizenzverträge

17.08.2015

Ärger um den E-Book-Verleih

DORTMUND Wer in die Bibliothek geht und sich ein E-Book ausleihen will, wird oft enttäuscht. Der Grund: Die Verlage sind nicht verpflichtet, ihre Bücher in elektronischer Form für den Verleih bereitzustellen. Das sorgt in den öffentlichen Bibliotheken für Unmut.mehr...

München/Berlin (dpa) Der Suhrkamp Verlag will weitere Aufführungen von Bertolt Brechts Drama «Baal» am Münchner Residenztheater verbieten lassen.mehr...

Berlin (dpa) Kaum zu glauben, aber wahr: Dem Suhrkamp Verlag ist nach einer beispiellosen gerichtlichen Dauerfehde mit dem Minderheitsgesellschafter Hans Barlach der Befreiungsschlag gelungen.mehr...

Berlin (dpa) Die Andere Bibliothek», eine von Hans Magnus Enzensberger und Franz Greno gegründete Buchreihe, feiert 30. Geburtstag. Am 18. Januar 1985 erschien als erster Band «Lügengeschichten und Dialoge» von Lukian von Samosata. Seither sind 361 Bände entstanden, wie der Verlag mitteilte.mehr...

Stuttgart/Berlin (dpa) Wo liegt eigentlich Timbuktu? Wen Fragen wie diese früher wirklich quälten, der griff zum guten alten Atlas im Regal.mehr...

Bonn/Berlin (dpa) Die Deutsche Telekom will Medienberichten zufolge ihr Internet-Nachrichtenportal T-Online verkaufen und spricht darüber mit dem Axel-Springer-Verlag.mehr...

Karlsruhe/Berlin (dpa) Das Bundesverfassungsgericht hat den Weg frei gemacht für die Rettung des Suhrkamp-Verlages. Es entschied, dass das Traditionshaus eine Aktiengesellschaft werden darf.mehr...

Frankfurt/Berlin (dpa) Ein halbes Jahr nach seinem Tod wird «FAZ»-Mitherausgeber Frank Schirrmacher noch einmal geehrt. Die Jury des Preises «Journalisten des Jahres» sprach ihm die Auszeichnung für das Lebenswerk zu.mehr...

Brüssel/Hamburg (dpa) Die Zeichnungen des Comic-Künstlers Hergé - Vater von «Tim und Struppi» - sind gefragt: Ein Werk des Belgiers Georges Rémi (1907-1983) ist in Brüssel für mehr als eine halbe Million Euro versteigert worden.mehr...

Berlin Das Medienhaus Axel Springer ("Bild", "Die Welt") strebt eine Änderung der Rechtsform an, um den Einfluss von Mehrheitsaktionärin Friede Springer auch für die Zukunft zu sichern.mehr...

Karlsruhe (dpa) Die Umwandlung des Suhrkamp Verlages in eine Aktiengesellschaft ist vorläufig auf Eis gelegt. Das hat das Bundesverfassungsgericht am Donnerstag angeordnet.mehr...

Wirtschaft

04.12.2014

Wechsel in der «Spiegel»-Führung

Hamburg (dpa) Beim Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» wird nach monatelangen Auseinandersetzungen ein Wechsel vollzogen: Chefredakteur Wolfgang Büchner (48) räumt zum 31. Dezember seinen Posten. Über seine Nachfolge werde in Kürze entschieden, teilte der Spiegel-Verlag in Hamburg mit.mehr...

München (dpa) Die Bayerische Staatsbibliothek freut sich über den Kauf des historischen Archivs des Musikverlages Schott. Bibliotheksdirektor Rolf Griebel sprach am Mittwoch in München von einem «einzigartigen Quellenfundus».mehr...

Berlin (dpa) Der Berliner Berenberg Verlag wird für seine anspruchsvollen Bücher mit dem Kurt-Wolff-Preis 2015 ausgezeichnet. Die mit 26 000 Euro dotierte Ehrung soll am 13. März bei der Leipziger Buchmesse vergeben werden, wie die Veranstalter mitteilten.mehr...

Leben : Familie & Co

24.11.2014

«Läuft bei dir» ist Jugendwort des Jahres

München (dpa) Alle Jahre wieder gibt der Langenscheidt-Verlag webewirksam das «Jugendwort des Jahres» bekannt. In diesem Jahr ist es ein Satz - und der anrüchige Gewinner des Online-Votings wird von der Jury ignoriert.mehr...

Köln (dpa) Der Autor Heribert Schwan darf in seinem Bestseller über Helmut Kohl die meisten der 115 umstrittenen Zitate des Altkanzlers nicht mehr verwenden. Das Landgericht Köln entschied, dass der Heyne-Verlag das Buch «Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle» ab sofort nicht mehr ausliefern darf.mehr...

Köln (dpa) Der Autor Heribert Schwan darf in seinem Bestseller über Helmut Kohl die meisten der 115 umstrittenen Zitate des Altkanzlers nicht mehr verwenden. Das Landgericht Köln entschied, dass der Heyne-Verlag das Buch «Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle» ab sofort nicht mehr ausliefern darf.mehr...

Sieg für Altkanzler

13.11.2014

Gericht verbietet Kohl-Zitate in Bestseller

Köln Der ehemalige Ghostwriter von Helmut Kohl, Heribert Schwan, darf einen Großteil der Zitate des Altkanzlers nicht mehr in seinem zum Bestseller gewordenen Buch veröffentlichen. Das hat das Landgericht Köln am Donnerstag entschieden. Damit folgten die Richter in weiten Teilen einem Antrag des früheren Kanzlers auf eine Einstweilige Verfügung. Kohl wollte 115 Zitate verbieten lassen.mehr...

Köln (dpa) Im Rechtsstreit zwischen Altkanzler Helmut Kohl und seinem ehemaligen Biografen Heribert Schwan will das Landgericht Köln am 13. November eine Entscheidung verkünden.mehr...

Köln (dpa) Im Rechtsstreit zwischen Altkanzler Helmut Kohl und seinem ehemaligen Ghostwriter Heribert Schwan hat vor dem Kölner Landgericht eine Verhandlung begonnen.mehr...

Berlin (dpa) Länger als ein Jahr steckte der Suhrkamp Verlag, einst geistige Heimat von Größen wie Theodor W. Adorno, Christa Wolf und Peter Handke, in der Insolvenz.mehr...

Berlin (dpa) Länger als ein Jahr steckte der Suhrkamp Verlag, einst geistige Heimat von Größen wie Theodor W. Adorno, Christa Wolf und Peter Handke, in der Insolvenz.mehr...

Köln (dpa) Der Verleger Stefan Lübbe ist tot. Im Alter von 57 Jahren erlag der Mehrheitsaktionär des Kölner Verlagshauses Bastei Lübbe am Montag in Südfrankreich unerwartet einem Herzinfarkt, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.mehr...

Berlin (dpa) Altkanzler Helmut Kohl (CDU) will seinen politischen Nachlass einer Stiftung überlassen. Das kündigte der Anwalt und Vertraute des 84-Jährigen, Stephan Holthoff-Pförtner, an.mehr...

Berlin (dpa) Altkanzler Helmut Kohl (CDU) will seinen politischen Nachlass einer Stiftung überlassen. Das kündigte der Anwalt und Vertraute des 84-Jährigen, Stephan Holthoff-Pförtner, an.mehr...

KÖLN Altkanzler Helmut Kohl hat seine Beschwerde gegen einen Beschluss des Kölner Landgerichts zurückgenommen. Kohl hatte versucht, die Veröffentlichung des umstrittenen Buches «Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle» per Einstweiliger Verfügung zu verhindern.mehr...

Köln (dpa) Altkanzler Helmut Kohl hat seine Beschwerde gegen einen Beschluss des Kölner Landgerichts zurückgenommen. Kohl hatte versucht, die Veröffentlichung des umstrittenen Buches «Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle» per Einstweiliger Verfügung zu verhindern.mehr...

Streit mit Ghostwriter

09.10.2014

"Kohl-Protokolle": Altkanzler scheitert vor Gericht

KÖLN Altkanzler Helmut Kohl ist mit dem Versuch gescheitert, die Veröffentlichung des umstrittenen Buches "Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle" per Einstweiliger Verfügung zu unterbinden.mehr...

Köln (dpa) Altkanzler Helmut Kohl ist mit dem Versuch gescheitert, die Veröffentlichung des umstrittenen Buches «Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle» per Einstweiliger Verfügung zu unterbinden.mehr...

Berlin (dpa) Die umstrittene Veröffentlichung von Gesprächen mit Altkanzler Helmut Kohl ist nach Auffassung der Autoren und des Verlages nicht zu beanstanden.mehr...

Berlin Die umstrittenen Aufzeichnungen von Gesprächen mit Altkanzler Helmut Kohl werden heute in Berlin der Öffentlichkeit präsentiert. Das Buch mit dem Titel "Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle" von Heribert Schwan und Tilman Jens kommt ungeachtet der Androhung juristischer Schritte durch Kohl in den Handel.mehr...

Berlin (dpa) Der Verlag Das Neue Berlin, früher einer der auflagenstärksten DDR-Verlage, wird weitergeführt. Nach der Insolvenz habe die Gläubigerversammlung dem Kaufangebot einer neugegründeten Gesellschaft zugestimmt, teilte Geschäftsführer Matthias Oehme am Donnerstag mit.mehr...

München (dpa) Der Hanser-Verlag in München startet Anfang Oktober einen digitalen Ableger. Erscheinen sollen dort künftig kurze, bisher unveröffentlichte Texte bekannter Autoren ausschließlich als E-Book.mehr...

München (dpa) Der Hanser-Verlag in München startet Anfang Oktober einen digitalen Ableger. Erscheinen sollen dort künftig kurze, bisher unveröffentlichte Texte bekannter Autoren ausschließlich als E-Book.mehr...

Karlsruhe (dpa) Gelb ist seit fast sechs Jahrzehnten das Markenzeichen für Langenscheidt-Wörterbücher - die Farbe darf deshalb nicht von der Konkurrenz verwendet werden. Im Markenrechtsstreit um die Farbe Gelb hat der Bundesgerichtshof (BGH) nun dem Münchner Wörterbuchverlag recht gegeben.mehr...

Reinbek (dpa) Barbara Laugwitz (43) löst zum 14. September den bisherigen verlegerischen Geschäftsführer des Rowohlt-Verlages, Alexander Fest, ab. Das teilte der Holtzbrinck-Verlag, zu dem Rowohlt gehört, am Donnerstag mit.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) Ein großer Visionär», «ein Überwältiger», «der klügste Kopf im ganzen Land» - Prominente aus Politik, Kultur und Medien haben in der Frankfurter Paulskirche an den Publizisten Frank Schirrmacher erinnert.mehr...

Wirtschaft

29.08.2014

Bertelsmann verdient weniger

Gütersloh (dpa) Der Medien-Konzern Bertelsmann hat im ersten Halbjahr den Umsatz weiter gesteigert, aber im Vergleich zum Vorjahr weniger verdient.mehr...

Hamburg/München (dpa) Die Herausgeber des Reiseführers «Merian momente New York» haben sich nach Kritik in sozialen Netzwerken für eine als rassistisch empfundene Formulierung entschuldigt.mehr...

Hamburg (dpa) Das Medienhaus Gruner + Jahr, das Zeitschriften wie «Stern», «Brigitte» und «Geo» herausgibt, streicht in den kommenden drei Jahren rund 400 Arbeitsplätze in Deutschland.mehr...

München (dpa) Michael Krüger war jahrzehntelang Chef des Münchner Hanser-Verlages - und er konnte mit E-Books nichts anfangen. Sein Nachfolger Jo Lendle (46) sieht das anders. Nach knapp acht Monaten im Amt plant er nun einen Digitalverlag.mehr...

München (dpa) Der Hanser-Verlag in München plant einen digitalen Ableger. «Im Moment nur so viel: Geplant ist ein neues Angebot, ein kleiner Digitalverlag, der im Herbst starten wird», sagte Hanser-Chef Jo Lendle (46) der Nachrichtenagentur dpa in München.mehr...

Düsseldorf (dpa) Klingt der Titel «Die schönsten Wanderwege der Wanderhure» nach Reiseführer oder ist die Ironie erkennbar? Das Oberlandesgericht hat im Rechtsstreit zweier Verlage entschieden.mehr...

Berlin (dpa) Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem bisher unveröffentlichten Beschluss zum Suhrkamp-Streit die von Verlagschefin Ulla Unseld-Berkéwicz angemeldete Insolvenz kritisiert.mehr...

Berlin (dpa) Am Anfang war von wenigen Monaten die Rede. Als der traditionsreiche Suhrkamp Verlag im Mai 2013 überraschend Insolvenz anmeldete, sollte die Sanierung so schnell wie möglich über die Bühne gehen. Inzwischen ist mehr als ein Jahr mit Klagen und Beschwerden vergangen.mehr...

Karlsruhe (dpa) Im Streit um die Sanierung des angeschlagenen Suhrkamp-Verlages hat dessen Miteigentümer Hans Barlach beim Bundesgerichtshof (BGH) einen Etappensieg errungen. Das oberste deutsche Gericht hob nach eigenen Angaben vom Montag zwei Beschlüsse des Landgerichts Berlin auf.mehr...

Augsburg/Düsseldorf (dpa) Der insolvente Weltbild-Konzern wird überraschend an einen neuen Investor verkauft. Die Augsburger Verlagsgruppe, die bislang der katholischen Kirche gehörte, geht mehrheitlich an die Düsseldorfer Droege International Group AG.mehr...

Karlsruhe (dpa) Der Bundesgerichtshof (BGH) entscheidet im September darüber, ob die Konkurrenz des Wörterbuchverlags Langenscheidt ungestraft die Farbe Gelb verwenden darf.mehr...

Karlsruhe (dpa) Die Farbe «Gelb» beschäftigt seit Mittwoch den Bundesgerichtshof(BGH): Das Gericht prüft, ob der Hersteller einer Sprachlernsoftware die Markenrechte von Langenscheidt verletzt.mehr...

Gütersloh (dpa) Was sich lange andeutete, ist jetzt offiziell: Der Medienriese Bertelsmann beendet eine Ära und schließt bis Ende 2015 das gesamte deutschsprachige Buchclub-Geschäft.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) Mit langen Nachrufen haben Journalisten an den gestorbenen «FAZ»-Mitherausgeber Frank Schirrmacher erinnert und seine Rolle bei Debatten im digitalen Zeitalter hervorgehoben.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) Der völlig überraschende Tod von Frank Schirrmacher hat Bestürzung ausgelöst: Der Mitherausgeber der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» erlag am Donnerstag mit nur 54 Jahren den Folgen eines Herzinfarkts. Das teilte der FAZ-Verlag mit.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) Der Frankfurter Verlag der Autoren erhält den mit 50 000 Euro dotierten Binding-Kulturpreis. Mit der Auszeichnung werde das umfassende Engagement des Verlags im Kulturleben der Stadt gewürdigt, begründete das Kuratorium die Entscheidung.mehr...

Berlin (dpa) Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Ein Jahr ist es her, dass der Suhrkamp Verlag vorläufige Insolvenz anmeldete. Drei Monate später wurde das Verfahren offiziell eröffnet.mehr...

Hamburg (dpa) NSA-Aufklärung, Gurlitt-Kunstsensation: Mit herausragenden Beiträgen zu diesen internationalen Top-Themen haben Journalisten des «Spiegel»-Verlags bei der diesjährigen Verleihung des Henri-Nannen-Preises in Hamburg abgeräumt.mehr...

Hamburg (dpa) NSA-Aufklärung, Gurlitt-Kunstsensation: Mit herausragenden Beiträgen zu diesen internationalen Top-Themen haben Journalisten des «Spiegel»-Verlags bei der diesjährigen Verleihung des Henri-Nannen-Preises in Hamburg abgeräumt.mehr...

Hamburg (dpa) Der Publizist Alfred Grosser (89) erhält in diesem Jahr den Henri-Nannen-Preis für das Lebenswerk. Der in Paris wohnhafte Grosser engagiere sich in großem Umfang für die deutsch-französische Verständigung, teilten der Verlag Gruner + Jahr und sein Magazin «Stern» in Hamburg mit.mehr...

Augsburg/München (dpa) Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Paragon soll den insolventen Weltbild-Konzern noch im Laufe dieses Monats übernehmen. Es sei geplant, dass alle Betriebsteile des Buch- und Medienhändlers in eine neue Gesellschaft überführt werden, die dann vonmehr...

Paragon

11.05.2014

Investor für Weltbild gefunden

Augsburg Seit Wochen sorgte das Tauziehen um den insolventen Weltbild-Konzern für Aufsehen. Nun will die Münchner Investment-Firma Paragon Mehrheitsgesellschafter der insolventen Verlagsgruppe werden. Ein entsprechender Vorvertrag wurde bereits unterzeichnet.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt hat eine Klage des Suhrkamp-Minderheitsgesellschafters Hans Barlach abgewiesen. Die Klage sei unzulässig, urteilte das Gericht am Dienstag. Die Entscheidung ist allerdings noch nicht rechtskräftig.mehr...

Augsburg (dpa) Nach der Weltbild-Insolvenz schließt das Unternehmen nahezu jede vierte der bislang 220 Filialen. Insgesamt 293 der rund 1300 Mitarbeiter in den Buchhandlungen werden ihre Jobs verlieren.mehr...

Berlin (dpa) Beim Umbau zu einem digitalen Verlag will Axel Springer sein Geld weiterhin vor allem mit journalistischen Produkten sowie Werbeanzeigen verdienen. «Je näher wir bei unseren Kernkompetenzen bleiben, desto erfolgreicher sind wir», sagte Vorstandschef Mathias Döpfner auf der Hauptversammlung in Berlin.mehr...

Leipzig (dpa) Nach der Niederlage vor dem Landgericht Düsseldorf um den Buchtitel «Die schönsten Wanderwege der Wanderhure» will der sächsische Verlag Voland & Quist in der kommenden Woche entscheiden, ob er Revision einlegt.mehr...

Augsburg (dpa) Bei der existenzbedrohten Verlagsgruppe Weltbild verlieren bis zum Herbst 656 Mitarbeiter ihren Job. Die meisten von ihnen wechseln bereits zum 1. April in eine Auffanggesellschaft.mehr...

Leipzig (dpa) Sie verlegen Bücher mit Titeln wie «Das Mädchen mit dem Rohr im Ohr und der Junge mit dem Löffel im Hals», «Du kannst alles schaffen, wovon du träumst. Es sei denn, es ist zu schwierig» oder «Vergiss nicht, das Salz auszuwaschen».mehr...

München/Leipzig (dpa) Ob Comic, Fantasy, Bilderbuch oder Märchen. Während Vater oder Mutter den E-Book-Reader bevorzugt, bleibt in den Kinderzimmern das gedruckte Buch der Hit.mehr...