Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Verletzte bei Hochhausbrand in Berlin

Berlin. Wenn es in Hochhäusern brennt, rückt die Feuerwehr mit einem großen Aufgebot aus - allein um auf Nummer sicher zu gehen. Am Samstag eilen die Retter zu einem Hochhaus in Berlin.

Verletzte bei Hochhausbrand in Berlin

Das Feuer breitete sich über das Treppenhaus bis unter das Dach aus. Foto: Gregor Fischer

Bei einem Hochhausbrand in Berlin sind am Samstag 22 Menschen verletzt worden. 19 von ihnen wurden leicht, 3 etwas schwerer schwer verletzt, wie ein Feuerwehrsprecher sagte.

Zur Art der Verletzungen konnte er zunächst keine Angaben machen. Er ging von Rauchgasvergiftungen aus.

Alle rund 50 Bewohner des zehngeschossigen Hauses mussten ihre Wohnungen verlassen. Sie seien vor allem aufgrund der Rauchentwicklung vorerst unbewohnbar, sagte der Sprecher. Nach seinen Angaben stellte der zuständige Bezirk eine Turnhalle als Notunterkunft bereit. Diese Lösung gelte zunächst für eine Nacht.

Das Feuer brach in einer Wohnung im dritten Stock aus. Ein Zimmer habe voll in Flammen gestanden, berichtete der Sprecher. Sie breiteten sich nach Angaben der Feuerwehr schnell über das gesamte Treppenhaus bis unter das Dach aus. 20 Menschen rettete die Feuerwehr aus dem Hochhaus. Die Brandursache war zunächst unklar.

Einsatzkräfte löschten die Flammen. Sie waren am Nachmittag noch immer dabei, das Gebäude regelmäßig zu kontrollieren und nach Glutnestern zu suchen. Zeitweise drang dichter Rauch aus den Fenstern. Rund 150 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Auch ein Hubschrauber kreiste über dem Gebäude.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Panorama

Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen

Berlin. Nach mehreren Brandstiftungen in einem Plattenbau an einer großen Berliner Straße waren die Bewohner des Hauses besorgt und ängstlich. Doch nun gab es einen Fahndungserfolg.mehr...

Panorama

Zugefrorene Seen nicht betreten

Berlin. Die Minustemperaturen der vergangenen Tage haben viele Seen und Gewässer zufrieren lassen. Doch viele Eisdecken sind noch nicht tragfähig. Es droht Einbruch. Die Feuerwehren warnen eindringlich.mehr...

Panorama

Zahl der Grippefälle in Deutschland deutlich angestiegen

Berlin. Immer mehr Menschen stecken sich momentan mit Influenza an. Die Behörden registrierten in der vergangenen Woche einen starken Anstieg der Neuinfektionen. 12 Prozent der registrierten Erkrankten haben sich im Krankenhaus behandeln lassen.mehr...

Panorama

Anleger um 300 Millionen Euro betrogen

Berlin. Den Anlegern wurden von Börsenexperten satte Gewinne versprochen. Als aber Auszahlungen ausblieben, gab es Probleme. Nun griff die Polizei ein. Der Vorwurf: Anlagebetrug.mehr...