Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Verrückte Elfmeter-Story mit Marozsan und Heldin Angerer

Montreal (dpa) Der Elfmeterkrimi im Viertelfinale gegen Frankreich hat gleich zwei deutsche Fußball-Heldinnen hervor gebracht.

Verrückte Elfmeter-Story mit Marozsan und Heldin Angerer

Keeperin Nadine Angerer und Dzsenifer Marozsan (l) sind die Heldinnen des Viertelfinales. Foto: Carmen Jaspersen

DFB-Torhüterin Nadine Angerer, weil sie nach mehreren Glanztaten den fünften Schuss der jungen Französin Claire Lavogez parierte. Und Dzsenifer Marozsan, weil sie trotz sichtbarer Schmerzen Verantwortung übernahm und sicher verwandelte.

Fünf Schützinnen habe sie nach 120 anstrengenden Minuten und Toren von Louisa Necib (63.) sowie Celia Sasic (84./Handelfmeter) im Olympiastadion von Montreal gesucht, berichtete Bundestrainern Silvia Neid. «Einige haben sofort zugesagt. Andere haben zum Boden geschaut. Schließlich hatte ich nur vier.»

Lena Goeßling hatte die zündende Idee mit Marozsan, «weil wir alle ihren präzisen Schuss kennen.» Zu dieser Zeit lag «Maro» aber noch verletzt auf dem Kunstrasen. «Frag Dzseni mal, ob sie schießen kann», meinte Neid dennoch zu Goeßling. Und Lena lief los und holte sich das Okay der verletzten Marozsan, die sich inzwischen trotz Schmerzen im lädierten linken Fuß aufgerappelt hatte. «Ich habe keine Angst vorm Elfmeter und habe sofort Ja gesagt.» Selbst Neid fand das bewundernswert: «Ich weiß auch nicht, wie sie den noch geschossen hat», sagte Neid später über ihre Spielmacherin.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauenfußball

Dänemarks Fußball-Frauen setzen auf eine Wolfsburgerin

Rotterdam (dpa) Die dänische Hoffnungsträgerin im EM-Viertelfinale gegen Deutschland spielt normalerweise selbst in Deutschland. Seit Anfang 2017 läuft Pernille Harder für den VfL Wolfsburg auf.mehr...

Frauenfußball

ÖFB-Frauen schreiben Fußball-Märchen bei EM

Rotterdam (dpa) Die Ski-Nation Österreich hat den Frauenfußball entdeckt. Spätestens mit dem ebenso souveränen wie sensationellen Einzug ins Viertelfinale der Europameisterschaft in den Niederlanden fliegen den ÖFB-Spielerinnen die Herzen in der Alpenrepublik nur so zu.mehr...

Frauenfußball

Neuanfang: Jones nimmt sich WM-Titel vor

Ingolstadt (dpa) Das frühe EM-Aus ist Geschichte, nun geht es mit Trainerin Jones in Richtung WM 2019. Der Quali-Auftakt gegen Slowenien soll dabei der erste Schritt sein. Die letzten Duelle lassen auf viele Tore hoffen.mehr...

Frauenfußball

Steffi Jones vor EM: "Irgendwann muss es fluppen"

Heidelberg (dpa) In gut einer Woche starten die deutschen Fußballerinnen in die Europameisterschaft in den Niederlanden. Erstmals ist Steffi Jones als Bundestrainerin verantwortlich für das Team. Die Vorbereitung lief wie am Schnürchen. EM-Titel Nummer neun ist das erklärte Ziel.mehr...

Frauenfußball

DFB-Frauen heiß auf letzten EM-Test gegen Brasilien

Sandhausen (dpa) Fußball-Bundestrainerin Jones geht voller Zuversicht in die EM. Beim letzten Härtetest gegen Brasilien in Sandhausen soll der Olympiasieger seine Qualität zeigen. Alles ist bei den DFB-Frauen schon auf den EM-Auftakt gegen Schweden in 14 Tagen ausgerichtet.mehr...