Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Verstärkung für Natalie Portman in SciFi-Drama

Los Angeles. Auch Astronauten können Liebeskummer haben. Knall auf Fall im All.

Verstärkung für Natalie Portman in SciFi-Drama

Natalie Portman 2016 in Venedig. Foto: Claudio Onorati

Oscar-Preisträgerin Natalie Portman (36, „Black Swan“) und „Mad Men“-Star Jon Hamm (47) stehen für die Hauptrollen in dem Raumfahrerdrama „Pale Blue Dot“ seit einer Weile fest. Um die dritte Hauptrolle verhandelt nun die deutsch-amerikanische Schauspielerin Zazie Beetz (26, „Geostorm“), wie der „Hollywood Reporter“ berichtet.

Die Story dreht sich um eine verheiratete Astronautin (Portman), die nach der Rückkehr aus dem All eine Affäre mit ihrem Kollegen (Hamm) beginnt. Als ihr Liebhaber mit einer jungen Astronautin (Beetz) anbändelt, gerät das Leben der Karrierefrau aus den Fugen. Regie führt Noah Hawley, der vor allem als Schöpfer der TV-Serien „Legion“ und „Fargo“ bekannt ist. Reese Witherspoon ist als Produzentin dabei.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Filmstarts

„Euphoria“: Bizarres Schwesterndrama mit Alicia Vikander

Berlin. Eben war Alicia Vikander noch als Action-Heldin Lara Croft in „Tomb Raider“ im Kino zu sehen. Als Kontrastprogramm gibt es jetzt den Arthouse-Film „Euphoria“.mehr...

Filmstarts

„The Happy Prince“: Rupert Everett als Oscar Wilde

München. Dieser Film war eine Herzensangelegenheit für Rupert Everett. In seinem Biopic verfilmt er die letzten traurigen Jahren des Dandys, Ästheten und Dichters Oscar Wilde.mehr...

Filmstarts

„In den Gängen“: Liebe, Tristesse und Gabelstapler

Berlin. Ein öder Supermarkt mit unendlichen Gängen wird zu einer Art Insel der Glückseligen für das ganz kleine Glück. Liebe und Freundschaft helfen, der Tristesse des Seins ein wenig zu entfliehen.mehr...